mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Digitales SWR Meter 5-100W


Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gern ein digitales SWR Meter mit PIC Controller bauen. 
Hierbei soll die tatsächliche momentane Sendeleistung aber egal sein, 
d.h. ich möchte das Gerät nich erst auf eine Leistung von z.B. 20W oder 
5W etc. einstellen müssen. Wenn ich mit 10W sende, soll es das SWR 
genauso anzeigen als wenn ich mit 100W sende, ohne dass ich einen 
Eingriff vornehmen muss. (Bei vielen Projekten muss das SWR Meter erst 
per Drehpoti auf die momentane Leistung eingestellt werden.)

Ist so etwas möglich, oder gibt es da bereits ein Projekt?

Danke schön,

Rudolph

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Automatische SWR-Meter sind schon ziemlich alt. Für die 
Verhältnisbildung  muß es irgendwie eine Division rechnen. Man findet 
sowas z.B. mit Analogmultiplizierer, oder über andere nichtlineare 
Schaltungen.
Einen Richtkoppler mit zwei Ausgängen ( z.B. hier : 
http://www.dj4uf.de/projekt/swr/swr.htm ) muß man nicht umschalten, das 
vereinfacht die Rechnung, däfür braucht man zwei Detektordioden.

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja das sieht ganz gut aus, aber das Problem löst es nicht. Es ist mehr 
ein Skalenproblem, wenn ich z.b. 10W durch das SWR schicke Stellt sich 
eine Spannung X nach den Dioden ein. Bei 100W dann schon eine Spannung 
10X. Der Bereich eines AD Wandler liegt in meinem Fall im Bereich von 
0-5V. Die Frage ist wie ich diese Abweichungen behandeln soll. Beim 
Normalen SWR Meter dreht man einfach einen Poti solange bis ein Zeiger 
100% erreicht, und liest beim anderen den SWR ab. Bei einer 
automatischen Schaltung ist das eher nicht möglich...

Autor: /devnull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls der AD Wandler genuegend Aufloesung hat, sollte das kein Problem 
sein.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls nicht, könnte man auch 2 x AD8307 oder sowas verbauen und
damit die Spannung gleich logarithmieren.  Dann hat man einen
ziemlich weiten Bereich, in dem die ganze Mimik funktioniert.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und durch die Logarithmierung wird aus der Division eine Subtraktion, 
das ist einfacher. Allerdings ist die dB-Kennlinie dieser Detektoren 
ziemlich wellig. Detektordioden sind aber auch alles andere als linear.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei vielen Projekten muss das SWR Meter erst
> per Drehpoti auf die momentane Leistung eingestellt werden

Seit mehreren Jahrzehnten benutzt man Kreuzzeigerinstrumente oder 
berechnet das SWR etwa nach

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Anregung:
www.elecraft.com

Die stellen gerade soetwas vor.
Vielleicht wird demnächst auch der Schaltplan dazu veröffentlicht.

Autor: dk4sx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da brauchst Du gar nicht lange entwickeln. Wurde bereits im FUNKAMATEUR 
Heft 9, 2007 beschrieben. Habe ich nachgebaut. Ist extrem präzise und 
kann je nach Richtkoppler für alle Leistungsklassen ausgelegt werden. 
Bilder davon kannst Du auf meiner Web-Seite

www.mydarc.de/dk4sx  >  Projekte > Automatisch anzeigendes SWR-Meter ...

betrachten.

Gruß

Uli, DK4SX

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.