mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Spiegel dezent fremdenfeindlich?


Autor: schon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich mir das hier durchlese:
http://www.spiegel.de/reise/europa/0,1518,639719,00.html

Da frag ich mich schon, wie es sein kann, dass Deutschkands größtes 
Wochenmagazin einen derart lächerlichen, billig gemachten und imho 
despektierlichen Artikel zusammen mit ein paar miesen 
Urlaubsknipsbildchen publiziert. Ukraine in 100 Stunden- den Zusatz: auf 
Speed nach 3 Nächten ohne Schlaf runtergerissen, haben sie anscheinend 
weggelassen, aber genauso wirkt es auf mich. Beim Spiegel ist es jetzt 
so weit, dass die Redakteure ihren Kurztrip in irgendein billiges 
Paradies gleich mit bei der Zeitung zweitverwerten? Urlaubsjournalismus 
kompakt?
Ich würde sowas eher bei der Bild erwarten, als beim Spiegel. Aber mit 
Überschriften wie "Toyota baut Aldi-Prius" nähert man sich anscheinend 
an.

Autor: Bierbaron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja nee is klar, ausgerechnet der Spiegel. Ich werf mich weg vor lachen!

Autor: GmbH-Boss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ständige und penetrante Vor-sich-Hertragen des Banners der political 
correctness (falsch geschrieben? - egal) geht mir auf den Sack. Von 
daher ist der Spiegel-Artikel i.O.

Autor: Alex5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bitte ist da "dezent" oder wie auch immer fremdenfeindlich?

Finde einfach nichts in diesem Artikel ausser die Beschreibung der 
Wirklichkeit auf der Krim...

Wohne in Ukraine und war voriges Jahr dort, drei Wochen, zwei davon in 
Sevastopol.

Man sollte lediglich mehr Zeit mitbringen und vorher etwas russisch 
gelernt haben, wegen der "Leichtigkeit des Seins" hier.

Ein lediger Mann findet in Ukraine schneller seine zweite Haelfte, wie 
er "Strasdvuitje" sagen kann.
Ist er auch noch ein Auslaender, hilft das sogar noch dabei :-)

Und bleibt mir weg mit Vorurteilen - jeder bekommt, wonach er sucht.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da frag ich mich schon, wie es sein kann, dass Deutschkands größtes
> Wochenmagazin einen derart lächerlichen, billig gemachten und imho
> despektierlichen Artikel zusammen mit ein paar miesen
> Urlaubsknipsbildchen publiziert.

Ich finde den Artikel vor allem eins: todlangweilig (gähn)

> Beim Spiegel ist es jetzt so weit, dass die Redakteure ihren Kurztrip
> in irgendein billiges Paradies gleich mit bei der Zeitung
> zweitverwerten?

Erst jetzt? Das ist doch schon eine ganze Weile so. Erst vor ein paar
Monaten durfte sich einer der Redakteure in Thailand vergnügen und
seiner "Erlebnisse" in einem ähnlich müden Artikel schildern (wurde
ebenfalls hier im Forum diskutiert, sonst wüsste ich es nicht).

> Ich würde sowas eher bei der Bild erwarten, als beim Spiegel.

Wo ist denn da der Unterschied (mal abgesehen vom unterschiedlichen
geometrischen Format, der Papiersorte und der Ausgabefrequenz der
grdruckten Ausgabe)? Selbst die Webseitenlogos scheinen vom gleichen
Designer zu sein.

Aber was soll's? Jeder Verlag schreibt eben das, was ein möglichst
großer Teil des Zielpublikums gerne lesen möchte. Wenn dein Geschmack
von dem der großen Masse abweicht, hast du eben Pech gehabt (oder
Glück :)).

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.