mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Compiler für Windows Mobile 6 gesucht


Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche einen freien Compiler für Windows Mobile 6.
Also für einen Pocked PC.
Der sollte unter Windows XP laufen.

Irgendwie finde ich keinen, wahrscheinlich suche ich nicht mit den 
passenden Wörtern.
Kann mir hier jemand helfen?


Danke im voraus,
Dirk

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann der Pocket-PC kein Java?

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für WM6 wirds ganz schwierig etwas freies zu finden! Da einzige was Du 
machen kannst die die Trial-Version von VS2008.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soll etwas der GCC nicht für arm gehen? Ich denke schon.

Autor: Chris K. (chrisk86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn nur Lazarus als freien Compiler+IDE für Windows Mobile... ist 
ein Delphi/Pascal - Klon. Der erzeugt aber riesige Binaries (14 MB), 
wenn du da was falsch konfigurierst...

Aber mit Visual Studio lässt es sich viel besser programmieren, zumal 
damit auch direkt der WM-Emulator angesprochen werden kann. Aber das 
kostet leider (es sei denn du bist Student)...

Lg, Chris

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh je,
Visual Studio das Ding kaufen?
Das ist dann wohl etwas übertrieben für so ein Paar kleine 
Testprogramme.
Ist das als Student kostenlos oder nur verbilligt?
Ach ist auch egal da ich nicht Studiere.

Lazarus wäre schon gut, ist aber nicht C++. Pascal kann ich leider 
nicht.

Der GCC wäre super aber gibt es den für diesen Fall irgendwo fertig zum 
laden?

Gibt es sonst keine weiteren Alternativen?
Wäre schade, wenn man durch so was schon im Ansatz ausgebremst wird.

Dirk

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nimm Java und gut is... Eine Java Runtime wirds doch wohl geben..

Und der Umstieg C++ -> Java ist nicht so schwer, vieles wird 
einfacher...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn schon WM6 feststeht, dann kann du auch .net nehmen.


Google spuckt zumenst zum thema GCC und WinCE einiges aus - denke schon 
das es da etwas gibt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht frei, aber preiswert :

http://www.basic4ppc.com/

Im CT Jubiläumsheft letztes Jahr war ne
Vollversion dabei.

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als freier C-Compiler mit IDE

http://www.smorgasbordet.com/pellesc/index.htm

Ohne Gewähr

Autor: Matthias Larisch (matze88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und biiitte biiiitte kein .Net! Wenns unbedingt sein muss, dann Java, 
aber am liebsten doch native C/C++!

Ich besitze selbst ein Smartphone (garnicht so alt, recht flottes Ding 
eigentlich), aber die .Net Programme brauchen - wie auf dem PC - ewig. 
C-Tools sind in 1-2 Sekunden gestartet (maximal), brauchen kaum Speicher 
und reagieren richtig toll. Die .Net Programe brauchen 5-15 Sekunden, 
ewig viel Speicher, sehen vielleicht etwas schicker aus und sind dafür 
elend lahm (naja, teilweise zumindest).

Für mich als Anwender von Smartphonesoftware hat Geschwindigkeit nen 
ganz großen Komfortfaktor. Deshalb: Bitte kein .Net auf Windows Mobile. 
(Leider gibt es einiges an Software, was man nicht als native-C bekommt. 
Dürfte vielleicht auch teilweise mit der Verdummung der 
Programmiererwelt zu tun zu haben, bei .Net ist alles so schön einfach; 
und gepusht wird das von Microsoft ja auch ordentlich).

Matthias


PS: Es gibt den cegcc, habe aber keine Erfahrung damit. Irgendwann 
bleibt mir vielleicht auch mal ein bisschen Zeit, um diese zu sammeln 
:-)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Larisch schrieb:
> Und biiitte biiiitte kein .Net! Wenns unbedingt sein muss, dann Java,
> aber am liebsten doch native C/C++!
>
> Ich besitze selbst ein Smartphone (garnicht so alt, recht flottes Ding
> eigentlich), aber die .Net Programme brauchen - wie auf dem PC - ewig.
> C-Tools sind in 1-2 Sekunden gestartet (maximal), brauchen kaum Speicher
> und reagieren richtig toll. Die .Net Programe brauchen 5-15 Sekunden,
> ewig viel Speicher, sehen vielleicht etwas schicker aus und sind dafür
> elend lahm (naja, teilweise zumindest).

Naja, dann starte mal eine Java-Anwendung. Im Gegensatz zum .NET 
Framework muss nämlich die Java Runtime auch erst noch gestartet werden. 
Vorher muss man sie auch noch installieren, was den teuren Speicher 
frisst. .NET ist schon drin im WM6. So pauschal sollte man keine 
derartigen Aussagen machen. Klar gehts mit native C am schnellsten, aber 
von den komfortablen modernen Sprachen ist C# mit .NET noch am 
schnellsten. Eland lahm beim Abarbeiten kann ich nicht bestätigen, der 
JIT Kompiler ist da ja schon fertig, wenn´s gestartet ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.