mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung basic tourial


Autor: Sebastian Neuhuber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe mich in ltzter zeit sehr häfig mit C# beschäftigt.

Aber als bastler ist c# nicht das richtige für mich deshalb wollte ich 
fragen
ob es irgendwo einen basic krashkurs oder tourial im Internet giebt?

Autor: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten .. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten .. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solltest du blutiger Anfänger sein ist zur Einführung vielleicht Small 
Basic ganz gut geeignet. SB basiert ebenfalls auf NET, ist aber sehr 
verständlich erklärt:

http://msdn.microsoft.com/en-us/devlabs/cc950524.aspx

Autor: Sebastian Neuhuber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine etwas kostenloses und es müsste da nur das wichtigste sein
Z.B.
vareablen
den aufbau von basic quelltexten
funktionen
kammern zeichen usw

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso willste denn basic lernen, wenn du dich schon mit C# beschaefftigt 
hast? Lern lieber C, basic ist eine Lachnummer.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versteht ich auch nicht, was erwartest du von basic was dir c# nicht 
bietet?

Autor: Sebastian Neuhuber (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese schiebe balken die man in allen elektro programmen findet

Autor: Sebastian Neuhuber (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch die dazgehörige dll

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Diese schiebe balken die man in allen elektro programmen findet

Glaubst Du wirklich allen Ernstes, daß man, um Dein Posting zu 
verstehen, das angehängte Programm herunterlädt und ausführt?

Geht's noch?

Ein simpler Screenshot hätte gereicht, wenn Deine Erklärungsfähigkeiten 
schon so beschränkt sind.

Autor: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten .. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich meine etwas kostenloses ... "

Hast du den Link überhaupt mal benutzt? "Open Book" heisst so viel wie 
freies Buch, es ist also kostenlos und kann online gelesen werden.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, der OP braucht erstmal einen Deutschkurs ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Lern lieber C, basic ist eine Lachnummer.

Wieso denn das? Wie habt ihr denn mal angefangen? Schon die Zeit von C64 
und Atari vergessen?

Ist doch ganz putzig für mal eben ein paar Zeilen.

http://social.msdn.microsoft.com/Forums/en-US/smal...

Und beliebt scheint es auch zu sein, siehe

http://social.msdn.microsoft.com/Forums/en-US/smal...

Allerdings würde ich doch empfehlen C zu lernen (für Konsolenprogramme) 
und bei C# (wenn schon mal angefangen) zu bleiben. Basic heißt nicht 
umsonst Anfängersprache .. und das will man ja nicht ewig bleiben oder?

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:

> Basic heißt nicht
> umsonst Anfängersprache .. und das will man ja nicht ewig bleiben oder?

Man kann sich den Anfang aber auch prima mit basic versauen. Basic 
unterstuetzt so gut wie keine konzepte einer modernen Hochsprache. Fuer 
Anfaenger also voellig ungeeignet, weil man beim Hantieren damit nichts 
brauchbares lernt. Aber ich wollte hier keinen Flame-War anfangen. Soll 
jeder programmieren, wie es ihm gefaellt :-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man kann sich den Anfang aber auch prima mit basic versauen.

Deswegen hat Student ja auch einst mit Pascal begonnen. ;)

Die allermeisten haben (einst) aber ihre erste Programmiererfahrung mit 
den Interpretern ihrer Homecomputer gemacht und das war weder verkehrt 
noch schlecht. Vor dem aufrechten Gang kam schließlich auch das Krabbeln 
und das sah auch nicht immer so toll aus. :)

Autor: Hanno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Vor dem aufrechten Gang kam schließlich auch das Krabbeln
und das sah auch nicht immer so toll aus."

Sehr schöne Metapher. Ich habe programmieren auf einem KC83/3 (DDR, 
Robotron) gelernt. Ebenfalls in Basic.

Autor: Oilaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das immer wieder klasse.
Da gibt es jemand, der eine Frage zu Basic stellt, und reflexartig 
findet sich auch jemand der ihm rät doch lieber in C zu programieren, 
weil das viel professioneller ist.
Ich versuche mit Basic einfach nur Aufgaben oder Probleme zu lösen, mir 
ist egal, ob das guter Stil, schlechter Stil, professionel oder nicht 
ist.

Gruß Olaf

Autor: Mathias R. (prinz77) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Neuhuber schrieb:
> und noch die dazgehörige dll

Also wenn ich das mal richtig seh ist das die VB Runtime von anno knips 
und demzufolge ist deine Version von VB auch aus der Steinzeit?!

Damit kannst eh nix stemmen.

Wenn schon Visual Basic, dann doch bitte das aktuelle nutzen.
Also entweder VB6(auch schon in die jahre gekommen, aber da hängt 
wenigstens noch kein NET drann) oder VB.NET

Das VB eine Anfängersprache ist, können nur die sagen an denen die 
aktuellen Versionen vorbei gegangen sind. Für die meißten 
Anwendungsfällte reicht VB völlig aus. Die alten Argumente dass VB zu 
langsam sei oder man mit VB nix vernünftiges auf die Beine stellen 
könnte, kann man getrost in die Tonne treten. Es gibt genügend sehr gute 
Programme die in VB geschieben sind. Würd mich nicht wundern wenn bei 
euch auch das eine oder andere in VB geschriebene Programm läuft?! ;)

Sicherlich hat VB seine Grenzen. Treiberprogrammierung u.d.g. sind 
nunmal nicht möglich. Aber das liegt weniger an VB selbst als an 
Microsoft, denn die haben da einen Riegel vorgeschoben. Aus gutem Grund!

Und es ist auch richtig das VB sehr schnell dazu verleitet schlamig zu 
arbeiten. Aber das liegt wohl auch mehr an dem der vor dem Rechner sitz.

Und wie hier auch schon geschrieben wurde hat jeder mal klein 
angefangen. Und gerade am Anfang ist es wichtig das man schnell mal ein 
Erfolgserlebnis hat. Und da liegt VB ganz weit vorn.

Und warum soll man nicht VB nutzen, wenn es einem für die Projekte die 
man so hat völlig ausreicht? Wenn man dann irgendwann mal auf ein 
Problem stößt das mit VB nicht zu lösen ist, kann man sich immernoch 
dazu aufraffen und sich in weitere Sprachen einarbeiten.

Ich bin der Meinung man sollte für eine Aufgabe immer die Sprache wählen 
die am besten und schnellsten zu einer Lösung führt. (Außer 
private/geschäftliche Gründe sprechen dagegen.)

Und auch wenn viele hier etwas gegen klickiklickibunti haben, so muß man 
doch eingestehen das es vom Endanwender gewünscht wird einfach und 
unkompliziert mit der Maschine zu kommunizieren. Oder warum gibts dann 
eigentlich für so ziemlich jedes Betriebssystem ein GUI?

@Sebastian Neuhuber:

Schau mal auf www.VBARCHIV.de dort kannst du so ziemlich jede Frage 
loswerden und es wird dir mit Sicherheit auch geholfen.

Autor: H.Brill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es unbedingt Basic ähnliches
sein soll, hier ein paar Links :

www.xprofan.com
www.Purebasic.de
Ionicwind.com

Ist teilweise Freeware oder es
sind zumindest brauchbare Demosversionen
vorhanden.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Mathias R. schrieb:
> Wenn schon Visual Basic, dann doch bitte das aktuelle nutzen.
> Also entweder VB6(auch schon in die jahre gekommen, aber da hängt
> wenigstens noch kein NET drann) oder VB.NET
Ich habe VB6 ausgegraben, weil ich schnell eine Anwendung 
zusammenbasteln mußte.
http://www.avr.roehres-home.de/logikanalyzer/s_index.html

Ein VB3-Programm von 1994 von mir läuft jedenfalls auch unter WinXP noch 
ohne Probleme, Vista habe ich noch nicht probiert. ;)

> Das VB eine Anfängersprache ist, können nur die sagen an denen die
> aktuellen Versionen vorbei gegangen sind. Für die meißten
> Anwendungsfällte reicht VB völlig aus. Die alten Argumente dass VB zu
> langsam sei oder man mit VB nix vernünftiges auf die Beine stellen
> könnte, kann man getrost in die Tonne treten. Es gibt genügend sehr gute
> Programme die in VB geschieben sind. Würd mich nicht wundern wenn bei
> euch auch das eine oder andere in VB geschriebene Programm läuft?! ;)

Ja, kann ich nur zustimmen.

> Und es ist auch richtig das VB sehr schnell dazu verleitet schlamig zu
> arbeiten. Aber das liegt wohl auch mehr an dem der vor dem Rechner sitz.

Auch dem stimme ich zu, ich kenne mehrere kommerzielle Programme in VB, 
die mir das Log unter W2k mit sinnlosen Fehlermeldungen vollmüllen...

> Und auch wenn viele hier etwas gegen klickiklickibunti haben, so muß man
> doch eingestehen das es vom Endanwender gewünscht wird einfach und
> unkompliziert mit der Maschine zu kommunizieren. Oder warum gibts dann
> eigentlich für so ziemlich jedes Betriebssystem ein GUI?

Es ist auch kein Problem, z.B. mit VB6 reine Command-Line-Tool ohne jede 
GUI zu schreiben.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Produkte von Basic guru Carl Gundel

http://www.libertybasic.com/
http://www.runbasic.com/seaside/go/runbasic?_s=qOM...

Runbasic ist fur sehr einfache webprogrammierung.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber VB6 wird nicht mehr weiter entwickelt, wenn schon VB dann, wie oben 
schon geschrieben VB.NET.

Es macht keinen Zeitlichen unterschied ob man von VB6 oder VB.NET ein 
Anwendung schreibt, ich behaupte sogar mal das es mittlerweile für .net 
schon viele freie module gibt die einem Arbeit abnehmen.

Da aber C# und VB.net zum schluss auf das gleiche hinauslaufen, ein .net 
assembly,  macht es überhaupt keinen sinn von c# auf VB.net zu wechseln.

Mach doch mal ein beispiel was mit VB6 besser gehen sollte als mit 
VB.net oder c#?

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein sehr schönes und vor allem kostenloses Basic ist FreeBasic

http://www.freebasic-portal.de/

Das hat die gleiche Syntax wie das gute alte Quickbasic.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.