mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bascom Bootloader Atmega32 plu Fusebits


Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich probiere jetzt schon sein über 1 Woche mein Atmega Board mit einem 
Bootloader zu versehen, damit ich den per RS232 programmieren kann.
Bei dem Board den ich habe handelt es sich um das RN-Control 1.4 von 
robotikhardware.de. Der war damals mit dem Bootloader versehen. Aber ich 
weiß nicht welcher. Ich denke das war einer von Bascom. Nur leider habe 
ich als blutiger Anfänger irgendwie den Atmega32 geschossen. Nun habe 
ich einen neuen da rein gemacht, und habe mir auch einen Bootloader 
geflasht.
Als Bootloader habe ich einen von roboternetz.de runtergeladen, bei dem 
soll es auch möglich sein den per Funk zu programmieren über RS232. Funk 
ist mir nicht wichtig, Allerding kann ich mit diesem nicht über RS232 
programmieren.

Mein Programm läuft, und ich kann mich auch per RS232 mit dem Board die 
Ausgaben sehen, aber wenn ich von Bascom aus versuch über RS232 zu 
proggen dann passiert nichts.

Ich habe es auch mit dem Bootloader aus den Samples probiert aber da 
bringt er mir irgendwas mit Differenzen at 0000. Dann habe ich es 
bleiben lassen.

Ich hänge hier noch ein Bild dazu wie ich meine usebits eingestellt 
habe, un den Bootloader den ich geflasht habe.

Ich danke Euch im Voraus.
Gruß Eddie

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, das Bild fehlt, hier noch der Anhang mit dem Bild

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://comwebnet.weimars.net/forum/showthread.php?...

dort ist der Ablauf Dokumentiert hast du den Bootloader 1024Byte oder 
anderen Wert eingestellt? Fusebit High FE x word bootsize ?
Stimmt die BAUD-Rate ?

lese dir den Link durch und das Problem sollte gelöst sein.

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin genauso vorgegangen wie in dieser Anleitung beschrieben. Aber 
trotzdem habe ich immer noch das gleiche Phänomen. Habe gerade eben 
nochmal das ganze durchgespielt.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie ist die bootloader.bas konfiguriert?

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist der komplette Quellcode:
'----------------------------------------------------------------
'                          (c) 1995-2007, MCS
'                        Bootloader.bas
'  This sample demonstrates how you can write your own bootloader
'  in BASCOM BASIC
'  VERSION 2 of the BOOTLOADER. The waiting for the NAK is stretched
'  further a bug was resolved for the M64/M128 that have a big page size
'-----------------------------------------------------------------
'This sample will be extended to support other chips with bootloader
'The loader is supported from the IDE

$crystal = 8000000
'$crystal = 14745600
$baud = 38400                                               'this loader uses serial com
'It is VERY IMPORTANT that the baud rate matches the one of the boot loader
'do not try to use buffered com as we can not use interrupts

'$regfile = "m8def.dat"

'Const Loaderchip = 8
'$regfile = "m168def.dat"
'Const Loaderchip = 168

'$regfile = "m16def.dat"
'Const Loaderchip = 16

$regfile = "m32def.dat"
Const Loaderchip = 32

'$regfile = "m88def.dat"
'Const Loaderchip = 88

'$regfile = "m162def.dat"
'Const Loaderchip = 162

'$regfile = "m8515.dat"
'Const Loaderchip = 8515

'$regfile = "m128def.dat"
'Const Loaderchip = 128

'$regfile = "m64def.dat"
'Const Loaderchip = 64

'$regfile = "m2561def.dat"
'Const Loaderchip = 2561


'$regfile = "m2560def.dat"
'Const Loaderchip = 2560

'$regfile = "m329def.dat"
'Const Loaderchip = 329

'$regfile = "m324pdef.dat"
'Const Loaderchip = 324


#if Loaderchip = 88                                         'Mega88
    $loader = $c00                                          'this address you can find in the datasheet
    'the loader address is the same as the boot vector address
    Const Maxwordbit = 5
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif

#if Loaderchip = 168                                        'Mega168
    $loader = $1c00                                         'this address you can find in the datasheet
    'the loader address is the same as the boot vector address
    Const Maxwordbit = 6
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif

#if Loaderchip = 32                                         ' Mega32
    $loader = $3c00                                         ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 6                                    'Z6 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif
#if Loaderchip = 8                                          ' Mega8
    $loader = $c00                                          ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 5                                    'Z5 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif
#if Loaderchip = 161                                        ' Mega161
    $loader = $1e00                                         ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 6                                    'Z6 is maximum bit                                   '
#endif
#if Loaderchip = 162                                        ' Mega162
    $loader = $1c00                                         ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 6                                    'Z6 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif

#if Loaderchip = 8515                                       ' Mega8515
    $loader = $c00                                          ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 5                                    'Z6 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
    Osccal = &HB3                                           ' the internal osc needed a new value
#endif

#if Loaderchip = 64                                         ' Mega64
    $loader = $7c00                                         ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 7                                    'Z7 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif

#if Loaderchip = 128                                        ' Mega128
    $loader = &HFC00                                        ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 7                                    'Z7 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif

#if Loaderchip = 2561                                       ' Mega2561
    $loader = &H1FC00                                       ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 7                                    'Z7 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif


#if Loaderchip = 2560                                       ' Mega2560
    $loader = &H1FC00                                       ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 7                                    'Z7 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif

#if Loaderchip = 16                                         ' Mega16
    $loader = $1c00                                         ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 6                                    'Z6 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif

#if Loaderchip = 329                                        ' Mega32
    $loader = $3c00                                         ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 6                                    'Z6 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif

#if Loaderchip = 324                                        ' Mega32
    $loader = $3c00                                         ' 1024 words
    Const Maxwordbit = 6                                    'Z6 is maximum bit                                   '
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
#endif


Const Maxword =(2 ^ Maxwordbit) * 2                         '128
Const Maxwordshift = Maxwordbit + 1
Const Cdebug = 0                                            ' leave this to 0

#if Cdebug
   Print Maxword
   Print Maxwordshift
#endif



'Dim the used variables
Dim Bstatus As Byte , Bretries As Byte , Bblock As Byte , Bblocklocal As Byte
Dim Bcsum1 As Byte , Bcsum2 As Byte , Buf(128) As Byte , Csum As Byte
Dim J As Byte , Spmcrval As Byte                            ' self program command byte value

Dim Z As Long                                               'this is the Z pointer word
Dim Vl As Byte , Vh As Byte                                 ' these bytes are used for the data values
Dim Wrd As Word , Page As Word                              'these vars contain the page and word address
Dim Bkind As Byte , Bstarted As Byte
'Mega 88 : 32 words, 128 pages



Disable Interrupts                                          'we do not use ints


'Waitms 100                                                  'wait 100 msec sec
'We start with receiving a file. The PC must send this binary file

'some constants used in serial com
Const Nak = &H15
Const Ack = &H06
Const Can = &H18

'we use some leds as indication in this sample , you might want to remove it
Config Pinb.2 = Output
Portb.2 = 1                                                 'the stk200 has inverted logic for the leds
Config Pinb.3 = Output
Portb.3 = 1

$timeout = 400000                                           'we use a timeout
'When you get LOADER errors during the upload, increase the timeout value
'for example at 16 Mhz, use 200000

Bretries = 5                                                'we try 5 times
Testfor123:
#if Cdebug
    Print "Try " ; Bretries
    Print "Wait"
#endif
Bstatus = Waitkey()                                         'wait for the loader to send a byte
#if Cdebug
   Print "Got "
#endif

Print Chr(bstatus);

If Bstatus = 123 Then                                       'did we received value 123 ?
   Bkind = 0                                                'normal flash loader
   Goto Loader
Elseif Bstatus = 124 Then                                   ' EEPROM
   Bkind = 1                                                ' EEPROM loader
   Goto Loader
Elseif Bstatus <> 0 Then
   Decr Bretries
   If Bretries <> 0 Then Goto Testfor123                    'we test again
End If

For J = 1 To 10                                             'this is a simple indication that we start the normal reset vector
   Toggle Portb.2 : Waitms 100
Next

#if Cdebug
  Print "RESET"
#endif
Goto _reset                                                 'goto the normal reset vector at address 0


'this is the loader routine. It is a Xmodem-checksum reception routine
Loader:
  #if Cdebug
      Print "Clear buffer"
  #endif
  Do
     Bstatus = Waitkey()
  Loop Until Bstatus = 0


  For J = 1 To 3                                            'this is a simple indication that we start the normal reset vector
     Toggle Portb.2 : Waitms 50
  Next

  If Bkind = 0 Then
     Spmcrval = 3 : Gosub Do_spm                            ' erase  the first page
     Spmcrval = 17 : Gosub Do_spm                           ' re-enable page
  End If


Bretries = 10                                               'number of retries

Do
  Bstarted = 0                                              ' we were not started yet
  Csum = 0                                                  'checksum is 0 when we start
  Print Chr(nak);                                           ' firt time send a nack
  Do

    Bstatus = Waitkey()                                     'wait for statuse byte

    Select Case Bstatus
       Case 1:                                              ' start of heading, PC is ready to send
            Incr Bblocklocal                                'increase local block count
            Csum = 1                                        'checksum is 1
            Bblock = Waitkey() : Csum = Csum + Bblock       'get block
            Bcsum1 = Waitkey() : Csum = Csum + Bcsum1       'get checksum first byte
            For J = 1 To 128                                'get 128 bytes
              Buf(j) = Waitkey() : Csum = Csum + Buf(j)
            Next
            Bcsum2 = Waitkey()                              'get second checksum byte
            If Bblocklocal = Bblock Then                    'are the blocks the same?
               If Bcsum2 = Csum Then                        'is the checksum the same?
                  Gosub Writepage                           'yes go write the page
                  Print Chr(ack);                           'acknowledge
               Else                                         'no match so send nak
                  Print Chr(nak);
               End If
            Else
               Print Chr(nak);                              'blocks do not match
            End If
       Case 4:                                              ' end of transmission , file is transmitted
             If Wrd > 0 And Bkind = 0 Then                  'if there was something left in the page
                 Wrd = 0                                    'Z pointer needs wrd to be 0
                 Spmcrval = 5 : Gosub Do_spm                'write page
                 Spmcrval = 17 : Gosub Do_spm               ' re-enable page
             End If
             Print Chr(ack);                                ' send ack and ready

             Portb.3 = 0                                    ' simple indication that we are finished and ok
             Waitms 20
             Goto _reset                                    ' start new program
       Case &H18:                                           ' PC aborts transmission
             Goto _reset                                    ' ready
       Case 123 : Exit Do                                   'was probably still in the buffer
       Case 124 : Exit Do
       Case Else
          Exit Do                                           ' no valid data
    End Select
  Loop
  If Bretries > 0 Then                                      'attempte left?
     Waitms 1000
     Decr Bretries                                          'decrease attempts
  Else
     Goto _reset                                            'reset chip
  End If
Loop



'write one or more pages
Writepage:
 If Bkind = 0 Then
   For J = 1 To 128 Step 2                                  'we write 2 bytes into a page
      Vl = Buf(j) : Vh = Buf(j + 1)                         'get Low and High bytes
      lds r0, {vl}                                          'store them into r0 and r1 registers
      lds r1, {vh}
      Spmcrval = 1 : Gosub Do_spm                           'write value into page at word address
      Wrd = Wrd + 2                                         ' word address increases with 2 because LS bit of Z is not used
      If Wrd = Maxword Then                                 ' page is full
          Wrd = 0                                           'Z pointer needs wrd to be 0
          Spmcrval = 5 : Gosub Do_spm                       'write page
          Spmcrval = 17 : Gosub Do_spm                      ' re-enable page

          Page = Page + 1                                   'next page
          Spmcrval = 3 : Gosub Do_spm                       ' erase  next page
          Spmcrval = 17 : Gosub Do_spm                      ' re-enable page
      End If
   Next

 Else                                                       'eeprom
     For J = 1 To 128
       Writeeeprom Buf(j) , Wrd
       Wrd = Wrd + 1
     Next
 End If
 Toggle Portb.2 : Waitms 10 : Toggle Portb.2                'indication that we write
Return


Do_spm:
  Bitwait Spmcsr.0 , Reset                                  ' check for previous SPM complete
  Bitwait Eecr.1 , Reset                                    'wait for eeprom

  Z = Page                                                  'make equal to page
  Shift Z , Left , Maxwordshift                             'shift to proper place
  Z = Z + Wrd                                               'add word
  lds r30,{Z}
  lds r31,{Z+1}

  #if _romsize > 65536
      lds r24,{Z+2}
      sts rampz,r24                                         ' we need to set rampz also for the M128
  #endif

  Spmcsr = Spmcrval                                         'assign register
  spm                                                       'this is an asm instruction
  nop
  nop
Return


'How you need to use this program:
'1- compile this program
'2- program into chip with sample elctronics programmer
'3- select MCS Bootloader from programmers
'4- compile a new program for example M88.bas
'5- press F4 and reset your micro
' the program will now be uploaded into the chip with Xmodem Checksum
' you can write your own loader.too
'A stand alone command line loader is also available


'How to call the bootloader from your program without a reset ???
'Do
'   Print "test"
'   Waitms 1000
'   If Inkey() = 27 Then
'      Print "boot"
'      Goto &H1C00
'   End If
'Loop

'The GOTO will do the work, you need to specify the correct bootloader address
'this is the same as the $LOADER statement.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und welche Fusebit hast du eingestellt bzw. Welche Einstellung hat du?
Hast du auch ein RESET gemacht nachdem du den MCS Bootloader gestartet 
hast?
Am B Port.0 und .1 werden 2 LEDs angschlossen zur Kontrolle.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hier wie es sein sollte, also meist liegt das Problem bei Fusebits 
Einstellung.

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind meine Fusebits

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne andere Frage wie staret man den Bootloader. Ich dachte der 
startet automatisch, wenn ich Reset drücke nach dem Flashen?

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schildere mal am besten meine komplette Vorgehensweise inkl. 
Screenshots

Ich habe den obengeposteten Quelltext compiliert:
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/quellcode.jpg
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/compiling.jpg
Comilierung lief ohne Fehler durch danach klcike ich auf das Grüne 
Chipsymbol worauf ich hier in das Menü gelangen
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/flashen1.jpg

Das sind meine Einstellungen zum Programmer:
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/set...

ich verwende eien passiven (mit Widerständen) ISP Adapter

Das sind meine Fusebits die ich gesetzt habe
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/fusebits.jpg

danach klicke ich wieder auf das grüne Chipsymbol
und es wird geflasht

http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/writing.jpg
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/reading.jpg

Was kommisch ist, es wird ein Fehler angezeigt

http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/dif...

So und nun stelle ich meinen ISP Adapter um auf Seriell
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/bls...

Und wenn ich nun versuche ein Programm zu flashen dann bleibt er bei bei 
diesem Bildschirm stehen, da kann ich ich auch 20 mal auf Reset drücken 
es passiert nichts:
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/fla...

Und wie gesagt ich kann mir in dem terminal von Bascom die RS232 
Ausgaben von dem Testprogramm das ich drauf habe ansehen:
http://www.fam-markus.de/fotoforum/avr/flashen/rs232.jpg

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dein "Fehler angezeigt" , wird das Programm nicht richtig geflasht. 
Öfters mal ausprobieren. Passiert ab und mal.

Es darf bei der Übertragung keine Fehler passieren.

An Port.0 und Port.1 ( bitte mal Bootloader.bas gucken ) sind 2 LEDs 
angschlossen, die die Übertragung und Blinken und der andere wenns 
fertig ist.

Den Rest sollte eigentlich wenn ich das richtig sehe richtig sein.

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe gestern zig mal versuch den Controller zu flashen. Ob 
Bootloader oder nur ein einfaches Programm, ich kriege immer wieder 
difference at xxxxx und das komische ist beim Bootloader ist es immer at 
07800 und bei dem kleinen Programm trittes an unterschiedlichen Stellen 
auf.

Ich glaube das mein Kabel irgendwie defekt ist. Ich habe mir jedenfalls 
heute ein neuen bestellt, und hoffe der kommt bald. Dann probiere ich es 
nochmal.

Ich melde mich dann.
Gruß Eddie

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ging schneller alsich dachte, denn heute ist das Kabel bereits 
angekommen. Das ist jetzt ein STK200/STK300 Programmer.

Mit dem habe ich den Bootloader geflasht und beim ersten mal brachte er 
wieder difference at 07800. Aber beim 2. mal klappte es ohne difference 
at bla bla bla.

Jetzt bin ich schon ein Schritt weiter, aber beim flashen per RS232 
bekomme ich jetzt folgenden Text:

Open COM
Sending Init byte
Loader returned : 123
Error : -6006
Finish code : -6006

Aer immerhin fängt er schon an zu flashen, auch wenn es noch nicht 
klappt.

Danke im Voraus
Gruß Eddie

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch 2 Fragen. Wenn ich nicht den Bootloader flashe sondern ein 
Normales Programm und der Bootloader soll aber drauf bleiben. Bleiben 
die Fusebits genau so gesetztz wie weiteroben beschrieben oder wie mache 
ich das.

Und die 2 Frage bei dem Bootloader sthet die Quarzfrequenz auf 8Mhz soll 
ich die auf 16 Mhz ändern oder soll die so bleiben für den internen 
quarz?

Danke und gruß Eddie

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Fusebits bleiben. Allerdings wenn du den Normals falsh und du 
hast den Bootloader drauf. Wird der Bootloader ein wenig Überschrieben, 
so genau kann ich dir nicht sagen, aber das es zu Probs kommt sollte 
klar sein.

Den Quarz Frequenz einstellen wie dein RC oder der Quarz ist hatse 16MHz 
dann 16MHz nehmen. Haste 8MHz, 8MHz nehmen auch für den internen 
RC-Oszillator.

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einen 16 Mhz externen quarz, dann sollte im Bootloader auch 16 
Mhz drin stehen oder? Kann das das Problem sein, dass ich denn per RS232 
nicht flashen kann?

Das mit den Fusebits habe ich nicht verstanden was meinst du mit 
überschrieben? ich kann doch den bootloader und ein programm 
gleichzeitig am Chip haben ohne dass eins dass andere überschreibt oder?

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ja 16MHz Quarz -> Einstellung 16MHz

Ich hatte deine Frage so verstanden. Wenn du ein Bootloader drauf hast 
und dann mit den ISP dein programm Proggst, dann kann was schief gehen.

Sonst sollte das ja gehen, nach dem Reset wir die Bootloader Routine 
ausgerufen und veruscht jetzt die Daten Auszutauschen bis es abgebrochen 
wird.  Hast mal LEDs dann den Port geklemmt b.0 b.1 ?

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die LEDs dran und zwar an allen 8 Ports während dem flashen 
leuchten blinken die ports 7 6 5. Und danach wenn er fertig ist blinkt 
die am port 2.

Ich habe jetzt ein Programm das 11% des Flashes einnimmt, kann ich die 
einfach bedenkenlos flashen ohne den Bootloader zu überschreiebn?

Autor: Eduard Markus (meddie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HURRRAAA! Jetzt geht es es lag am Quarz, ich habe nun auf 16 MHZ 
umgestellt im Bootloader und schon kann ich via RS232 flashen.

DANKE DANKE DANKE

Jetzt bleibt nur noch die eine Frage, wie flashe ich per ISP ohne den 
Bootloader zu löschen

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flashe einfach über den Bootloader, macht doch sonst keinen Sinn.
Außer du willst den Bootloader nicht mehr haben.

http://www.comwebnet.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.