mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DAC für Funktionsgenerator


Autor: Roland B. (roland2550)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem DAC der folgende Eigenschaften hat:
  - symmetrische Versorgungsspannung ca. -5/+5V
  - Spannung am Ausgang 9Vss
  - Ansteuerung via SPI
(2. rangig):
  - 12 Bit-Auflösung
  - möglichst günstig (evtl. zum Samplen)

Bei Maxim und Farnell bin ich noch nicht fündig geworden, da die DAC´s 
entweder kein SPI unterstützen oder eine andere Versorgungsspannung 
verwenden.

Bei Mikrocontroller.net gibts zwar ein paar Funktionsgeneratoren die in 
die Richtung gehen würden, aber durch das 'Hardware-' 
Widerstandsnetzwerk gehen mir zu viele PIN´s verloren da ich mehrere 
gleichzeitig betreiben möchte - daher auch SPI.

Feste Generatoren-Bausteine sind nicht geeignet da ich warscheinlich 
auch mal andere Signalverläufe als Rect,Tri und Sin verwenden will.

Bin dankbar für jeden sachdienlichen Hinweis ;)

MfG
roland2550

Autor: Christian L. (lorio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie hoch soll die Frequenz sein mit der du ausgegebene Spannung 
ändern willst?

Autor: Roland B. (roland2550)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zwischen 10 - 10k Hz sollte er können also nix dramatisches

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst hinter dem DAC sowieso einen OpAmp als Ausgangstreiber.

Daher ist deine Anforderung +5V/-5V unnötig.
Und schon erschliesst sich dir ein weites Feld, z.B. LTC1257.

Ob aber SPI bei der Verwendung als Funktionsgenerator so klug ist, halte 
ich für zweifelhaft, das limitiert seine maximel Frequenz doch auf 1/10 
und schlechter.

Nimm einen AD5340.

Autor: Siemensianer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was gäbe es denn adäquates auf dem 300 MHz-Sek

Ich brauche es für fürs Radioband, aber hochgenau:

Beitrag "Hochgenaue Analogwerterzeugung mit präziser Phase"

Autor: Roland B. (roland2550)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich wollt ich vorerst auf eine Treiberstufe verzichten, da mit 
bisweilen 100mA oder weniger gereicht hätten...

... mal schaun dann wird wohl wieder bei Maxim gesamplet und eine 
Treiberstufe angeschlossen ;)


Vielen Dank euch für die schnellen Antworten!

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>... mal schaun dann wird wohl wieder bei Maxim gesamplet und eine
>Treiberstufe angeschlossen ;)


Achte aber darauf, dass sie dir deinem Aufwand ersetzten. So um die 100 
Dollar pro geordertem Muster sollten sie dir schon erstatten.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DAC s mit direkt 100 mA am Ausgang wird man kaum finden. Die Verstärker 
sind aber auch nicht so modern, dass man sie nur als Sample kriegen 
kann. Irgendwas gewöhnliches wie NE5532 oder L272 sollte hier schon 
reichen. Der DAC kann dann auch was gewöhnliches sein. Für nur 10 kHz am 
Ausgang könnte es auch per SPI Interface gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.