mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reservierte LockBits/FuseBits


Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in BASCOM lassen sich auch reservierte LockBits bzw. FuseBits auswählen. 
Ich zog den Stecker bevor ich auf "Write ..." klickte. Es erschien keine 
Warnmeldung.

Was wäre passiert wenn ich den Stecker nicht vorher gezogen hätte? Hätte 
ich Müll produziert oder hätte der Prozesor das ignoriert?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich wäre nichts passiert, da die "reserved-" Lockbits für 
zukünftige Controllerversionen reserviert sind. Sie haben schlichtweg 
keinen Einfluss auf die Funktion des aktuellen Controllers.

Ansonsten: im Zweifelsfall einfach ausprobieren ;)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die reserved Werte lassen sich nicht schreiben (zumindest bei dem 
Controller bei dem ich das mal ausprobiert hatte). Beim Auslesen standen 
wieder die alten Werte (=unprogrammed) drin.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich werden diese Bits nicht "gespeichert". Wozu auch? Sie werden 
ja auch nicht verwendet/ausgewertet.

Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich, man kann keine reservierten Fuse Bits einstellen.

Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um es kurz zu machen und andere zu warnen, dass diese nicht auf 
Äusserungen wie "ich vermute" und "ich glaube" hereinfallen: Ich habe 
die FuseBitsLow eines AT Mega 8 auf den Wert 11110000 also 0xF0 
gestellt.

BODLEVEL = 1
BODEN    = 1
SUT1     = 1
SUT0     = 1
CKSEL3   = 0
CKSEL2   = 0
CKSEL1   = 0
CKSEL0   = 0

SUT <1:0> mit dem Wert 11 ist auf Seite 30 des Datenblatts für den 
ATMega 8, mit dem ich das ausprobierte, als reserviert angegeben. 
Reserviert bedeutet sollte man nicht nutzen bedeutet man hat ein Problem 
wenn man es dennoch macht. Weder der interne Taktgeber noch ein externer 
Quarz noch ein externer Oszillator machen die Aktion ungeschehen. Wieder 
ein Stück Sondermüll für die Tonne.

Es mag Mikroprozessoren geben die eine reservierte Einstellung 
ignorieren und die vorherige beibehalten. Ein AT Mega 8 tut es jedoch 
nicht. Zumindest nicht der den ich hier benutzte.

Und damit habe ich gelernt, dass man den Leuten die "glauben" und 
"vermuten" am allerwenigsten vertrauen sollte.

Wie heisst es so schön: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal ...

Wie gut, dass ich jetzt Ahnung habe.

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GlühenderFinger schrieb:

> SUT <1:0> mit dem Wert 11 ist auf Seite 30 des Datenblatts für den
> ATMega 8, mit dem ich das ausprobierte, als reserviert angegeben.

das war aber nicht deine Frage...du wolltest wissen, ob man reservierte 
Fusebits setzen darf, nicht ob man vergebene Fusebits mit reservierten 
Werten beschreiben darf...

> Und damit habe ich gelernt, dass man den Leuten die "glauben" und
> "vermuten" am allerwenigsten vertrauen sollte.

Lern doch erst mal, deine Fragen richtig zu formulieren...

> Wie heisst es so schön: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal ...

Wieder mal nett..anonymer Gast ist zu blöd, seine Frage richtig zu 
stellen, und beleidigt dann die, die versuchen ihm zu helfen...

Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So so, ich habe meine Frage also falsch fomuliert. Komisch, dass man auf 
diese falsch formulierte Frage aber ziemlich schnell und ohne Nachfragen 
eine sehr präzise Antwort geben konnte.

Wenn ich beschreibe was ich da in BASCOM einstelle, was ist denn dann 
falsch formuliert?

Werden in Bascom, beispielsweise für den AT Mega 8, die Lock Bits 7 und 
6 angezeigt? Nein. Kann ich diese mit reserviert gemeint haben? Nein.

Nun gehen wir mal davon aus, dass ich einen Prozessor habe bei dem es 
ein Extended Fuse Bit gibt. Werden die anderen 7 Bits dann zur Auswahl 
angezeigt? Auch nein. Kann ich die also gemeint haben? Wieder nein?

Wenn ich von BASCOM rede/schreibe was könnte ich da wohl mit 
reservierten Fuse bzw Lock Bits gemeint haben. Jetzt muss ich aber mal 
echt überlegen. Verdammt noch mal, ich komm nicht drauf. Ach doch. 
Tatsächlich. In manchen DropDown Feldern werden reservierte 
Einstellungen für Fuse Bits angezeigt.

Oooooh... das sind reservierte Einstellungen für FuseBits aber keine 
reservierten FuseBits. Na sowas aber auch. Hätt ich mal vorher dran 
gedacht dass hier nur Profis am Werk sind die es ganz genau haben 
wollen. Verdammt noch mal, ich hätte dran denken müssen, dass andere 
nicht mitdenken können.

Vielleicht sollte ich mich mal schlau machen ob bei anderen Benutzern 
vielleicht RESERVIERTE FUSEBITS angezeigt werden, so, dass es einen 
Unterschied macht wenn man von BASCOM und reservierten FuseBits und 
reservierten Einstellungen für FuseBits redet/schreibt. Es könnte ja 
sein, dass bei manchen zwei DropDown Feld angezeight werden, wobei man 
in einem nur 0 und 1 auswählen kann und in dem anderen 127 reservierte 
Einstellungen auswählbar sind. Oder noch schöner. Warum beim Atemaga 8 
also nicht direkt das Extended Fuse Bit anzeigen mit 256 mal reserviert 
im Dowopdown. Wenn das so wäre, dann könnte ich ja noch verstehen, dass 
man mir beibringen will dass das ein Punkt ist derfür Missverständnisse 
sorgt, aber so ...

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann bist du aber angepisst.

Ich werde mich jetzt nicht mehr weiter zu deinem Müll äußern und stelle 
dir gegenüber jeglichen Support ein.

Einen "schönen" Sonntag noch.

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GlühenderFinger schrieb:
> So so, ich habe meine Frage also falsch fomuliert. Komisch, dass man auf
> diese falsch formulierte Frage aber ziemlich schnell und ohne Nachfragen
> eine sehr präzise Antwort geben konnte.

Wieso denn Nachfragen? Deine Frage war eindeutig gestellt und du hast 
eine richtige Antwort auf diese Frage bekommen. Niemand kann wissen, 
dass du eigentlich etwas ganz anderes wissen willst..

> blah blub blub...

Schon klar, einen Fehler machen und die anderen sind Schuld. Wenn du die 
Antworten sorgfältig gelesen (und verstanden hättest), wäre dir 
vielleicht (wohl eher nicht) aufgefallen, dass die sich auch auf 
reservierte Fusebits und nicht auf reservierte Einstellungen für 
Fusebits beziehen...

Aber gut, gibt es wenigstens wieder was zum Lachen im Forum...

Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie, "ich wollte was anderes wissen"? Wenn ich schreibe

> in BASCOM lassen sich auch reservierte LockBits bzw. FuseBits auswählen.

und dann schrieb ich, dass ich auf "Write ..." klicke.

Wo kann man da denn noch auf "Write" klicken und damit reservierte 
FuseBits oder LockBits einstellen?

Was ist da denn jetzt falsch formuliert? Wie kann da denn noch etwas 
anderes gemeint sein als einer der "reserved" Einträge in einem der 
DropDowns?

Gibt es da noch etwas anderes reserviertes und ich habe Tomaten auf den 
augfen? Ich habe jetzt wirklich mal einen Bildschirmabdruck gemacht. die 
FuseBit KLA987 habe ich jetzt mal zur anschauung auf reserved gestellt.

Was gibt es denn da falsch zu verstehen, dass man mir jetzt vorhält, ich 
hätte falsch gefragt und wäre selber schuld? Was gibt es an dem was ich 
in der ersten Frage, ganz oben auf dieser Seite, misszuverstehen?

Wo habe ich denn einen Fehler gemacht? Wie eindeutig hätte ich den 
Fragen müssen. Scheinbar hätte ich echt eine Zeichnung machen müssen.

Jetzt nehma ich nocheinmal meine erste frage und nehme sie auseinander:

> in BASCOM lassen sich auch reservierte LockBits bzw. FuseBits auswählen.
> Ich zog den Stecker bevor ich auf "Write ..." klickte. Es erschien keine
> Warnmeldung.

> Was wäre passiert wenn ich den Stecker nicht vorher gezogen hätte? Hätte
> ich Müll produziert oder hätte der Prozesor das ignoriert?

Und dann nocheinmal gefragt: Wenn meine Frage so zweideutig und 
missverständlich ist, wie konnte es dann sein, dass man mir wie aus der 
Pistole geschossen eine Antwort geben konnte und nicht annahm das 
eventuell etwas ganz anderes gemeint war. Ja, und überhaupt was "was 
anderes"? Wenn man mir schon mit Vermutungen begegnet dann dürfte es 
doch wohl echt nicht zuviel verlangt sein direkt für andere mitzudenken.

Zeig mir das was da noch gemeint sein könmnnte und wo man von ausgehen 
kann dass ich "das" gemeint haben könnte. Dann bin ich gerne bereit zu 
sagebn/schreiben "alle klar, tut mir leid, da kann man sich wirklich 
vertun" . Jetzt kommt mir aber nicht mit "Write Prog" daher und dass man 
da etwas "falsches" schreiben kann. Dass ich etwas geschrieben habe, 
habe ich nie behauptet. Ich schrieb immer nur von klicken. Und das steht 
auch im ersten Beitrag so.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GlühenderFinger schrieb:

> Und dann nocheinmal gefragt: Wenn meine Frage so zweideutig und
> missverständlich ist, wie konnte es dann sein, dass man mir wie aus der
> Pistole geschossen eine Antwort geben konnte und nicht annahm das
> eventuell etwas ganz anderes gemeint war.

Die Frage war nicht zweideutig, sondern eindeutig. Nur fragt deine Frage 
etwas anderes als das was du eigentlich wessen wolltest:
>reservierte LockBits bzw. FuseBits auswählen

Ein Bit ist eben ein Bit, also ein achtel eines Bytes, z.B. Bit 0, Bit 
1, Bit 2 usw.
Somit ging also jeder davon aus, du meinst die Bits die keinerlei 
Funktion haben und nicht dass du irgendwelche ungenutzten Kombinationen 
von ansonsten genutzten Fusebits meinst.

Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bits die keine Funktion haben lassen sich in BASCOM nicht auswählen, die 
werden nicht einmal angezeigt.

Bei mir werden beispielsweise, für den AT Mega 8, die LockBits 7 und 6 
nicht angezeigt. Aber das schrieb ich schon. Also kann ich das definitv 
nicht gemeint haben.

Oder lassen sich diese LockBits 7 und 6 bei dir in einem DropDown Feld 
anklicken. Wird dir da viermal reserviert angezeigt? Das bezweifle ich.

Bits die nicht genutzt werden, so wie du es inm letzten Absatz deinses 
letzten Beitrags beschreibst, kann ich nicht gemeint haben. Soetwas wird 
mir in BASCOM nicht angezeigt.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal so als Hinweis. Nicht jeder benutzt Bascom.

Wenn jemand eine eindeutige Frage stellt (auch wenn dieser Jemand was 
anderes meinte), die nicht speziell dem Bascom betrifft, so kann auch 
jeder Nicht-Bascom-Benutzer darauf antworten. Das sich zufällig beim 
Bascom, nach dreimaligem durchkauen der Frage und parallelem 
Ausprobieren, ein anderer Sinn der Frage ergibt, kann niemand wissen.

Hättest Du gleich den entsprechenden Screenshot angegeben (womit dann 
auch alle Nicht-Bascom-Benutzer die angefragten Optionen verstehen), 
wäre die Antwort anders gewesen bzw man hätte Dich darauf hingewiesen, 
dass Du hier wohl eher etwas anderes fragen wolltest.

Ich verstehe nur nicht, warum Du plötzlich so aus der Haut fährst. Auf 
diese Weise bekommst Du hier nie wieder eine ehrliche Antwort.

Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ich aus der Haut fahre? Wenn es egal gewesen wäre ob ich die 
FuseBits mit oder ohne BASCOM einstelle, dann hätte ich BASCOM doch 
bestimmt nicht erwähnt sondern pauschal gefragt und unter Umständen 
sogar noch die Bits erwähnt die ich meine.

Wie kann man als antwortender BASCOM einfach ausblenden und so tun als 
würde ich da Bits meinen die in BASCOM nicht angezeigt werden. Wenn es 
sich nicht um BASCOM gehandelt hätte, dann hätte ich die Frage eventuell 
sogar in die Gruppe GCC gelegt. Warum habe ich BASCOm überhaupt erwähnt? 
Aus Jux und Dollerei bestimmt nicht.

Wenn man dann nicht weiss wie BASCOM aussieht und was man da einstellen 
kann, wie kann man dann überhaupt die Frage beantworten. Man kann doch 
nicht automatisch davon ausgehen, dass es überall gleich aussieht und 
gleich funktioniert. Und dann Antworten mit "ich glaube" und "ich 
vermute".

Wenn jemand bespielsweise fragt, wie man in C++ bestimmten Code 
optimieren kann dann antworte ich doch auch nicht mit 
BASIC-Codeschnipseln. Oder umgekehrt. Dann würde nämlich genau das 
passieren was mir jetzt passiert ist. Mal abgesehen davon, dass das mit 
den Codeschnipseln dann noch Warnmeldungen hageln würde.

Stimmt, was rege ich mich auf. Is ja nichmal nen Euro der flöten ging 
und erst der Dritte überhaupt den ich geplättet habe. Es kann 
schlimmeres geben. Zudem bin ich um eine Erfahrung reicher. Es hat also 
nicht wirklich geschadet.

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frag mich gerade wieso man die "reserved" Optionen überhaupt
ausprobiert. Ein Blick ins Datenblatt hätte doch genügt.

Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann frage ich mal noch ganz anders: Warum werden die in BASCOM 
überhaupt gelistet?

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann frage ich mal noch ganz anders: Warum werden die in BASCOM
>überhaupt gelistet?

Dummheit?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GlühenderFinger schrieb:

> Warum ich aus der Haut fahre? Wenn es egal gewesen wäre ob ich die
> FuseBits mit oder ohne BASCOM einstelle, dann hätte ich BASCOM doch
> bestimmt nicht erwähnt sondern pauschal gefragt und unter Umständen
> sogar noch die Bits erwähnt die ich meine.

Dann schreib doch das nächste Mal dazu, dass du Antworten nur von
Leuten haben willst, die selbst auch BASCOM kennen.  Vermutlich
wirst du dann halt keine Antworten mehr bekommen (weil du den Kreis
der potenziellen Beantworter damit zu stark eingeschränkt hast), aber
wenigstens bist du dann nicht ange***t, dass andere deine Frage so
verstehen, wie du sie formuliert hast statt so, wie du sie gemeint
hast.

> Stimmt, was rege ich mich auf. Is ja nichmal nen Euro der flöten ging
> und erst der Dritte überhaupt den ich geplättet habe.

Dann solltest du dir vielleicht ja mal einen HV-Programmierer
zulegen, beispielsweise einen AVR Dragon.  Damit kann man verfusete
Controller allemal wieder reanimieren.  Wunder kann er natürlich
auch nicht vollbringen, wenn du die Hardware irgendwie komplett
getötet hast, wird's auch HV-Programmierung nicht mehr richten.

Autor: GlühenderFinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bringst mich da grad auf ne richtig gute Idee ... ich meld mich die 
Tage eventuell nochmal ... todmüde anfangen tu zu basteln

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.