mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ratschläge für Studienarbeit gesucht


Autor: Ratlos2009 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und zwar soll ich in meiner Arbeit mehre Softwaretools testen und zum 
Schluß bewerten, welche für meine Abteilung am Besten ist.

Meine Abteilung nimmt Schienenfahrzeuge in Betrieb.
Das funktioniert so, daß zuerst die korrekte Verdrahtung getestet wird, 
indem man z.B. Sicherungen zuschaltet und anhand des Stromlaufplans 
mißt, ob Spannung an den dafür vorgesehenen Stellen ankommt.
Weiterhin wird mittels eines Software-Tools geprüft, ob Signale korrekt 
nach Spezifikation über den Bus an die Fahrzeugsteuerung weitergeleitet 
werden.
Außerdem kann man mit dem Tool auch Signale setzen, also, daß sich z.B. 
eine Tür öffnet, etc.

Inzwischen ist eine neue Leittechnik mit SIL-Einstufung im Kommen, wo 
man das eben erwähnte Tool nicht mehr verwenden kann.

Und da komme ich ins Spiel.
Für die neue Leittechnik existieren verschiedene Tools, die ich halt 
testen und zum Schluß bewerten soll.

Ich hab bissl Literatur gewälzt, aber über Softwaretests für so einen 
speziellen Fall habe ich kaum was gefunden, mehr was über 
Grenzwerttests, Regressionstests, Blackboxtests, Tests von 
Datenbanken...
Paßt alles nicht so wirklich...

Jedenfalls habe ich mir gedacht, ich stelle mir eine kleine 
Prüfanweisung z.B. für die Türsteuerung zusammen mit dem alten Tool und 
zähle mit, wie viele Arbeitsschritte ich dafür brauche, danach führe ich 
den Test durch und zähle auch hier die nötigen Arbeitsschritte mit.

Das Ganze mache ich dann auch mit den neuen Tools und dann versuche ich 
das Ganze zu vergleichen, z.B. in tabellarischer Form.

In die endgültige Bewertung kommt dann noch ein wenig wie gut sich die 
neuen Tools installieren und handhaben lassen im Vergleich zu dem alten 
Tool.
Eventuell noch Verbesserungsvorschläge für nachfolgende Versionen.

Mehr fällt mir irgendwie nicht ein zu dem Thema, finde es irgendwie 
wenig greifbar.

Irgendwie kommen mir meine Ideen auch nicht wirklich gut vor.
Bin mir echt unsicher, aber mir fällt dazu einfach nicht mehr ein!:(

Da hier wirklich ganz viele Leute mit Plan vertreten sind, dachte ich 
mir, vielleicht liest das jemand und hat noch einen guten Tipp für mich!
Wäre echt super!:)

LG,
Matt

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde die Bedienung auch darauf hin untersuchen, ob die Ablaeufe 
logisch sind und wie gut die Software gegen Bedienfehler (falsche 
Reihenfolge im Ablauf, Falscheingaben, Tippfehler) abgesichert ist.
Ausserdem spielt natuerlich auch die Nachvollziehbarkeit und 
Vollstaendigkeit eine Rolle - Logs bzw. Testberichte solltest du also 
auch mit einbeziehen.

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Bewertung von wählbaren Alternativen gibt es die Methode der 
Bewertungsmatrix. Zunächst musst du Bewertungskriterien festlegen, z.B.

- Preis
- Zuverlässigkeit der Software
- Lernaufwand für den Anwender
- Qualität der Handbücher
- Systemvoraussetungen
- Qualität der Benutzeroberfläche
- Qualität der Ergebnisse
- Wirtschaftliche Lage des Herstellers (gibts den morgen noch?)
- Service-Qualität

na und so weiter - sind nur Beispiele, die genauen Parameter weisst du 
am Besten. Zusätzlich wird jeder Parameter mit einem Gewichtungsfaktor 
versehen, je nach Wichtigkeit für dich bzw. deine Firma. Danach vergibst 
du für jeden Parameter z.B. 0 (ganz mies) bis 10 (super) Punkte.

Bei der Auswertung wird die jeweilige Punktzahl mit der Gewichtung 
multipliziert und diese Ergebnisse werden zusammengezählt. Das Produkt 
mit der höchsten Punktzahl isses dann ...

Frank

Autor: Terraner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Softwareergonomie ist eine Sache die ich für sehr wichtig halte. Es gibt 
immer noch Programme, die sich an gewisse (Quasi-)Standards nicht halten 
(bei denen zum Beispiel Strg+C nicht funktioniert usw.) und man sich von 
Grund auf in die SW einarbeiten muss.

http://de.wikipedia.org/wiki/Softwareergonomie

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.