mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Silikon aus LED-Gehäuse entfernen


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle Bastler!

Ich habe folgendes Problem:
Um an einige 5W-LEDs (Luxeon) einen Kunststoff-Lichtleiter halbwegs 
optisch brauchbar und preiswert anzukoppeln wollte ich den Glaskörper 
bis auf den Bonddraht abschleifen und dann die Faser ankleben.

Dabei stellte ich fest, dass entgegen meinen Erwartungen das LED-Gehäuse 
nicht homogen ist, sondern aus einer Kuppel (PMMA/PC?) mit etwa 0.5mm 
Wandstärke besteht, und der eigentliche Chip in einer Art weicher 
Silikonmasse eingegossen ist. Da man diese Silikonmasse naturgemäß nicht 
glatt schleifen kann (is einfach zu weich), wird an der Grenzschicht das 
Licht zu sehr gestreut.

Daher die Frage: Hat einer eine Idee, wie man das Silikon da 
rausbekommt? Einfach mit der Pinzette rauspopeln ist extrem mühselig, 
wenn man die eingegossenen Bonddrähte nicht beschädigen will. Aceton 
greift allerdings auch den Glaskörper an...

Vielen Dank!

Grüße, Andy

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem sauscharfen Messer glatt schneiden?

Gast4

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eventuell kann es sogar von Vorteil sein, den Lichtleiter in das Silikon 
zu stecken.
Bei den Glasfaser Stecker zum selber montiren ist glaube auch so ein gel 
drin was den Licht-Übergang begünstigt

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Gedanke mit dem abschneiden.
Das blöde ist, dass beim Schleifen einige Silikonpartikel rausgerissen 
werden, so dass der feste Rand an einigen Stellen höher ist als das 
Silikon, somit gibt es keine glatte Schnittfläche...

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter: Silikon drin lassen ist gar nicht so verkehrt. Habe noch einen 
kleinen Tropfen Rapsöl aus der Küche als "Immersionsöl" missbraucht. So 
funktioniert es einigermaßen.

Dennoch wäre es vermutlich am besten, wenn man das Silikon-Zeugs da ganz 
rausbekommen könnte.

Oder doch eine professionelle Lichtleiter-Ankopplung, nur hab ich für 
derartige LEDs sowas noch nicht gesehen, jemand anderes vielleicht?

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

hast Du die LED vor dem Schneiden des Silikon schon mal
abgekühlt? Irgendwann wird auch das Zeug fest. Versuchs
doch mal mit der Tiefkühltruhe. Die macht -20°C.
Viel Erfolg
Stefan

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir mal die OSRAM Ostar an. da kannst du die Linse herunter 
nehmen. die ist gegklebt. Die 6 Chips in der mitte sind plan vergossen. 
Ich habe die LED bei Osram OS selbst mir hergestellt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.