mikrocontroller.net

Forum: Markt Wer programmiert mir.


Autor: Midiman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...den Code für einen Midi Switcher.

Hallo Forengemeinde. Ich stehe mit dem Programmieren noch ganz am Anfang 
(ich lerne grade C), möchte aber trotzdem in ein Gerät 
(http://line6.com/dl4/) zeitnah mit Midi ausstatten da in nächster Zeit 
einige Gigs anstehen.

Ich möchte 3 Ausgänge eines Mikrocontrollers über PC Changes (PC1 -> 
kurzer Impuls auf Ausgang 1, 2 kurzer Impuls auf Ausgang 2, 3 kurzer 
Impuls auf Ausgang 3, 4 kurzer Impuls auf dem zuletzt benutzen Ausgang) 
steuern und einen vierten über einen CC (92  Wert 128 -> Ausgang 4 an 
Wert 0 Ausgang 4 aus). Midi Kanal soll über einen 4fach Dipswitch 
einstellbar sein. Das ganze soll die 4 Fußtaster fernbedienbar machen.


Wer hat Zeit und Lust sich da mal ran zu setzen und was will der jemand 
dafür haben?


mfg

: Verschoben durch Moderator
Autor: retreti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was wärstn du überhaupt bereit auszugeben? dann dürfte sich das recht 
bald erledigen denke ich...

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Privat würde ich mal annehmen oder gewerblich?
Es mag vielleicht unwesentlich sein, aber dein
Standort könnte (un)vorteilhaft sein.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennst du das Forum und wie auf solche Anfragen reagiert wird. Wenn 
nein, dann mache dich auf was gefasst :)

5 k€ werden´s schon werden, dann allerdings auch professionell aufgebaut 
und sauber dokumentiert :)

Scherz beiseite, wenn du die Hardware im Vorfeld selber bauen kannst, 
keine Doku, Rechnung etc. benötigst ist das zum übersichtlichen Betrag 
machbar.

Wohnort, nähere Angaben bzgl. der Hardwaregeschichte und E-Mail-Adresse 
wären nicht schlecht.

Autor: Midiman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, das ganze ist privat (ist ja nur für mich) und ich bin durchaus 
bereit dafür etwas zu bezahlen. Ich brauche keine Doku, keine Rechnung, 
einzig der Quellcode wäre schön, zu Lernzwecken und damit ich ihn selber 
modifizieren kann... Wenn das nicht geht, schade aber kein Beinbruch.


Zur Hardware. Welcher Mikrocontroller dafür am besten ist lasse ich 
einfach mal den Programmierer entscheiden. Ich hätte dafür wohl einen 
ATmega8-16 genommen weil ich davon ein paar hier liegen habe.
Ansonsten, das Gerät selbst arbeitet auf 9Vac. Ich werde einen 
Brückengleichrichter, Festspannungsregler 7805 (12.6V kriegt der dann 
ab, richtig? Vielleicht lieber erst einen lm7809 und dann einen 7805?, 
habe nicht wirklich viel Platz für einen Kühler...)und natürlich 
entsprechende Kondensatoren einsetzen um vernünftige 5V für den 
Mikrocontroller bereit zu stellen. Eingangsseitig wird ein "Midi 
Anschluss" (5pol Din, halbkreisförmig) verbaut, ausgangsseitig nicht 
(brauche ich nicht, benutze einen Splitter, alle Geräte werden seperat 
angeschlossen) Die eigentlichen Taster des Geräts werden durch 
Transistoren gesteuert die wiederum am Mikrocontroller hängen.

Mehr hatte ich da eigentlich nicht vor...


Zur Software (bitte entschuldigt meine malgende Kenntnis ich lerne grade 
erst C und habe nicht wirklich Zeit dazu ;) )



In Worten geschrieben soll es ungefähr so aussehen

$last= 99

Interrupt "PC1 angekommen"
Speichere in Variable "last" -> 1
schalte Ausgang 1 für 100ms

Interrupt "PC2 angekommen"
Speichere in Variable "last" -> 2
schalte Ausgang 2 für 100ms


Interrupt "PC3 angekommen"
Speichere in Variable "last" -> 3
schalte Ausgang 3 für 100ms


Interrupt "PC4 angekommen"
if $last = 99 mach nichts
else
schalte Ausgang $last für 100ms

Interrupt "CC92 Wert >64 angekommen"
schalte Ausgang 4 für 100ms

sämtliche anderen Midi Nachrichten sollen schlichtweg ignoriert werden.
Der Midi Kanal soll über einen 4 fach Dipswitch "binär" einstellbar sein 
(muss natürlich auch über's Programm ausgewertet werden.


Ich komme aus Niedersachen, Raum Grafschaft Bentheim.
Email Addresse ist diarrhoe.karre0@googlemail.com

mfg

Autor: portozahlender Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Email Addresse ist diarrhoe.karre0

Hatte grade überlegt ob ich das aus Spaß mal machen sollte. Bei deinem 
eMail-Accountnamen ist es mir dann allerdings vergangen. Meist gilt ja 
bei solchen Bands Nomen est Omen. Machs selber.

Autor: http://de.wikipedia.org/wiki/GwarMidiman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Email Adresse -> Ich wollte ursprünglich sackkarre@googlemail.com 
als Adresse. Die war aber schon weg. Unter den alternativen Vorschlägen 
befand sich eben auch "diarrhoe.karre0". Das fand ich irgendwie kreativ. 
Google ist ja bekannt für tolle "meinten sie..." Vorschläge. Was das 
nunmehr mit meinem anliegen zu tun hat verstehe ich allerdings nicht...

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, dass ich kein Midi-Gerät "rumliegen" habe, mit dem ich das mal 
testen könnte. Meinen PC dazu bringen, ist mir etwas umständlich (man 
könnte es ja auch einfach mit anderer Baudrate über die serielle 
Schnittstelle testen..
Sooo aufwändig ist das Programm ja auch nicht. Vielleicht setze ich mich 
da demnächst mal ran... Musiker unterstützt man doch gerne.

Autor: Midiman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern an deinem Rechner ein Gameport vorhanden ist kannst du mit Midiox 
( http://www.midiox.com/ ) Midi Daten verschicken...

Autor: portozahlender Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(man könnte es ja auch einfach mit anderer Baudrate über die serielle
>Schnittstelle testen..

Nö, man sollte schon mit 31,25kHz rangehen. Das ist nämlich die 
MIDI-Baudrate und MIDI ist eine serielle Schnittstelle.

>Was das nunmehr mit meinem anliegen zu tun hat
>verstehe ich allerdings nicht...

Wenn dich jemand der dir unsympathisch ist um einen aufwändigen Gefallen 
bittet - wie stehen denn seine Chancen? Ich kenne von dir nur den 
eMail-Namen, der mir unangenehm im Ohr klingt.

Gib doch wenigstens mal eine Kostprobe von eurer Band - ohne irgendeinen 
Nachweis dass ich es nicht mit totalen Chaoten zu tun habe möchte ich 
halt keine Mithilfe anbieten. Generell ausgeschlossen ist es aber nicht.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich selbst bau grad an nem 16-Kanal Edel-Looper mit Display usw rum.

Für einfaches 4-Kanal gibts doch den Mitch von jimkim.de als 
nachbauprojekt.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nö, man sollte schon mit 31,25kHz rangehen. Das ist nämlich die
>MIDI-Baudrate und MIDI ist eine serielle Schnittstelle.

Nee, ich bin doof.
Natürlich weiß ich, dass Midi 31.24kHz braucht.
Für Testzwecke kann man aber auch andere Baudraten verwenden.
Wenn ich keine Lust habe, meinen Rechner mit Midi aufzurüsten, (egal, 
wie klein der Aufwand ist), und ich aus Spaß an der Freude ein paar 
Zeilen C hinkloppe, dann ist es doch wohl mein Problem, ob ich das mit 
der vorgegeben Taktrate oder meiner eigenen teste, oder sehe ich das 
falsch?
Heute wird das vermutlich eh nichts, da mir jetzt schon zu warm ist.

>Wenn dich jemand der dir unsympathisch ist um einen aufwändigen Gefallen
>bittet - wie stehen denn seine Chancen? Ich kenne von dir nur den
>eMail-Namen, der mir unangenehm im Ohr klingt.

Dann halte dich doch einfach raus.

Autor: Midiman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es hier eigentlich jemals einen Thread ohne irgendwelche 
Stichelleien ?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es hier eigentlich jemals einen Thread ohne irgendwelche
>Stichelleien ?

Es sind noch Ferien...

Autor: 3-2-1 Keins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell den Auftrag bei http://www.rentacoder.com/ rein. Vieeeeeel Spaß 
mit den dortigen 'Coders', grrrrrrr :-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.