mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega Programmierung für Taschengeld


Autor: sulawesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,

ich suche auf diesem Weg jemanden, der mir ab und zu einen ATMEGA 
programmieren kann. Da ich einige Schaltungen selber nachbauen möchte, 
aber hierfür keinen Programmer anschaffen will. ( Habe leider keine 
Erfahrung )

Ich stelle mir es so vor, dass ich den Quellcode in Assembler, Bascom, 
Hex je nachdem was ich habe jemanden dann geben möchte, und derjenige 
schickt mir dann per Post ( gegen Bezahlung den fertig programmierten 
Chip per Post zu )

Entgelt : Verhandlungsbasis.


Nur seriöse Antworten bitte !!!

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, OK, kein Problem, mach ich alles.
Wer besorgt den Chip?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte kein Problem sein. Gib einfach Bescheid, was Du genau haben 
möchtest... Auch was für'n Quarz verwendet werden soll, wie der Takt ist 
usw.

Die µC sollen dann von mir besorgt werden, gell?

Müssten wir dann schauen, manche hab ich da - andere müsst ich auch 
bestellen...
Über den Preis werden wir dann schon einig...
ansonsten einfach kurz melden murks007 [at] googlemail.com

Viele Grüße
Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte kein Problem sein...
Die Chips sollten dann von mir besorgt werden, wenn ich's richtig 
verstehe?
Gib dann einfach noch die gewünschten Einstellungen (Takt, Fuse Bits, 
etc)
an...

Über den Preis würden wir uns sicher auch einig werden...

Meld Dich mal per Mail: murks007 at googlemail.com


Viele Grüße
Michael

Autor: sulawesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke es wäre besser, wenn Sie den Chip besorgen..sonst muss man 2 
mal Porto zahlen....

an solche Anwendungen habe ich gedacht:

http://extremeelectronics.co.in/avr-projects/avr-p...

Autor: sulawesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde dann immer einen Link schicken, wo die Schaltung abgebildet 
ist, die ich nachbauen möchte

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder auch hier:

kasperle05   ät  arcor.de

Gruß

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, nen ATmega8 hab ich zufällig auch noch hier liegen.
Auch nen 16MHz Quarz, wenn Du möchtest.

Autor: Christopher G. (cbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann doch nur ein Scherz sein. Per Post hin und her. Den 
zerbrechlich Sticker nicht vergessen!
Atmegas sind so leicht zu programmiern. Einen ISP Programmer fürn 
USB-Port bekommst für 16 EUR bei eB*y. Ein Breadboard / 
Experimentierplatine kostet auch nicht viel bzw du musst ja sowieso eine 
Platine haben für dein Projekt, da kann man schon einen ISP Header 
machen. Kondensatoren und Widerstände braucht man sowieso.
Du schreibst ja, dass du einige Schaltungen machen willst. Der 
Programmer ist wiederverwendbar, brauchst nicht jedes mal einen neuen 
kaufen.

Manchmal denk ich mir echt was mit den Leuten los is. Kaufen sich im 
Supermarkt das belegte Brot um 2.50 EUR (rechnet das mal in die alte 
Währung um) aber zu geizig sich ein nützliches Utensil zu kaufen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oben geschrieben hat er keinerlei Erfahrung... Vllt. möchte er 
einfach auf Nr. Sicher gehen, dass das Teil dann auch funktioniert ohne 
sich erst mit der Programmierung, Fuses usw. auseinander zu setzen...
Ich versteh net, warum hier immer gleich so drauf los geschimpft wird, 
wenn jmd. ne halbwegs vermünftige Frage stellt...
wenn ihr keine Hilfe leisten wollt - ist's ja ok...
aber dann lasst doch auch mal bitte solche Kommentare..

Autor: sulawesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja es gibt auch leute die selber tapazieren aber es gibt auch Leute 
die den Maler anrufen...oder ????

Autor: sulawesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Post

Autor: Christopher G. (cbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht mir nicht darum jemanden zu beschimpfen. Es geht mir um die 
Tatsache, dass sich jemand anscheinen länger mit Mikrocontrollern 
beschäftigen will (... mehrere Schaltungen ...) und dann loslegen will 
ohne zu wissen was da passiert. Ich kann mich auch nicht einfach so in 
ein Cockpit setzen und selber nach Rom fliegen aber jemanden anheuern 
für mich Start und Landung zu übernehmen.
Wenn man sich ernsthaft mit dem Gebiet beschäftigen möchte - und das 
nehme ich an wenn jemand mehrere Schaltungen nachbauen will - dann 
sollte man sich einmal die Grundlagen anschauen.
Er kann ja ruhig fragen welche Fusebits er einstellen muss für ein 
bestimmtes Vorhaben aber irgendwann muss man sich sowieso damit 
beschäftigen.
Ich weiß noch als ich angefangen habe. Vor Datenblättern gefürchtet usw. 
aber wenn man sich einmal getraut hat das genau durchzulesen ist es 
nicht so schlimm.

Was er machen müsste:

*) Hier und / oder auf anderen Seiten (z.B. rn-wissen.de) mal den schaun 
wie ein Programm von der Textdatei auf den Controller gelangt 
(Compiler(, Linker), Programmer)
*) Sich die benötigten Tools raussuchen. (Bei AVR-Studio z.b. braucht 
man nur WinAVR installieren und dann im AVR-Studio auf build und program 
drücken)
*) Programmer und Breadboard / Experimentierplatine zulegen
*) Am besten eine Wannenstecker-Buchse fürn ISP Programmer auf die 
Platine
*) Mit kleinen Projekten anfangen

Die Geschichte mit den Fuses ist vl etwas verwirrend am Anfang (vor 
allem die umgekehrte Logik) aber wer sich 30 Min bis 1 Stunde damit 
beschäftigt (sprich lesen) sollte wissen wie es funktionniert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.