mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Temperatur ohne Zeit?


Autor: ebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ob die Temperatur wohl ohne Zeit existieren könnte?

Autor: Whoman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht?
Temperatur ist doch grob gesagt nur die Energie eines Teilchens.
Und die kann ich doch beliebig genau messen.

Oder meinst du, was passieren würde, wenn man die Zeit anhalten könnte?
Dann glaube ich, dass es eben - weil die Zeit ja steht - keine Bewegung 
und damit keine Energie mehr gibt. D.h. es wäre schlagartig dunkel und 
schweinekalt.

Autor: Hauptschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vermutlich nicht? bin mir aber auch nicht scher

"Erklärungsversuch"
Temperatur ergibt sich aus dem schwingen von Molekülen, umso schneller 
diese sich bewegen, desto höher die abgegebene Energie und folglich 
desto höher die Temperatur (man erinnert sich, -273,2°C )

da man Geschwindigkeit aber über Zeit definiert, bracuht auch die 
Temperatur eine Zeit um zu definieren wieviel Energie von den Molekühlen 
ausgeht?!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Molekühlen ...

Sind das nicht die, die auf der Wiese stehen?

Autor: ebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sehe ich wie ihr!
(bis auf die molekühe ;))

aber gibt es denn eine formel, die die temperatur mit der zeit 
verbindet?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> ... Molekühlen ...
>
> Sind das nicht die, die auf der Wiese stehen?

Nene, es gibt Molekühle und Mohlewarme!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Nene, es gibt Molekühle und Mohlewarme!

Kannst du mich vielleicht einmal vorstellen? Sind die mit der kühlen 
Blonden und der warmherzigen Rothaarigen verwandt?

Autor: ebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber gibt es denn eine formel, die die temperatur mit der zeit
>verbindet?

wie siehts denn mit der formel aus?

Autor: Delete Me (skywalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ebert schrieb:
> Moin,
> ob die Temperatur wohl ohne Zeit existieren könnte?

Würde die Zeit nicht existieren, wäre dir die Frage sowieso egal. ;)

Autor: Zerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

die Formel für die kinetische Energie ist: E = 1/2mv² = 1/2m*(ds/dt)²

Die Wärmeenergie eines Gegenstandes entspricht der Summe der kinetischen 
Energien der Teilchen des Gegenstandes. Die Temperatur ergibt sich aus 
der Wärmekapazität des Gegenstandes und der im Gegenstand gespeicherten 
Wärmeenergie. Da die Wärmeenergie wie oben gesagt der Summe der 
kinetischen Energien der Teilchen entspricht, ist also die Temperatur 
abhängig von der Existenz der Zeit. Naja aber ich weiß nicht ob die 
Frage so Sinn macht. Denn ohne Zeit wäre das Universum eh total anders.

Autor: ebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E = 1/2mv² = 1/2m*(ds/dt)²

Danke!!!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.