mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenbank umbauen


Autor: Datenbank-Umbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine alte Datenbank (diese kleinen Dinger mit Telefon, 
Addresse,...) die defekt ist und in deren Gehäuse ich jetzt gerne selbst 
eine neue einbauen würde.
Es gibt aber noch folgende Probleme:
- Wo gibts ganz flache Displays mit eingebautem Controllerchip günstig 
zu kaufen
- Wie geht man am besten vor um die Kontakte der Platine (speziell die 
Tastatur) gegen korrosion zu schützen
- Eine interne Uhr die einigermaßen brauchbar ist
- Die gesammte Schaltung sollte auch nur sehr wenig Strom verbraten

Für Letzteres werd ich wohl den externen Quarz sehr niedrig halten, was 
nicht unbedingt ein Problem darstellen sollte.

Für Anregungen und Hinweise auf mögliche weitere Schwierigkeiten danke 
ich euch sehr. Eventuell hat jemand von euch auch schon etwas in die 
Richtung gemacht.

Beste Grüße

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen Display würd ich mal bei den Handyersatzteilen in der Bucht 
schauen.

Als CPU würde ich einen ATmega8/32 mit externem 32khz Quarz nehmen, 
sowie irgend einen Dataflash. Die Uhr aus dem externen Quarz ist relativ 
genau und der Stromverbrauch lässt sich auch auf wenige µA minimieren. 
In einer Heizungssteruerung hab ich +/-10 Min im Jahr erreicht.

Der Atmega32 hat wohl auch genug pins um eine ausreichend große 
Tastaturmatrix zu machen.

Gruß
Roland

Autor: Datenbank-Umbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, Handyersatzteile echt ne gute Idee wegen der Kompaktheit aber ich 
glaube am Format wird es scheitern (ich wollte eigentlich am Gehäuse so 
nichts verändern und das Display war eher rechteckig als quadratisch).

In Sachen Speicherbaustein, kannst du mir da einen einfach 
anzusteuernden empfehlen?

+/- 10 Minuten sind OK. Ist eigentlich in so gut wie jeder billigen 
Armbanduhr der 32,... kHZ Quarz - meistens steht dort ja keine Frequenz 
drauf?

Vielen Dank dir erstmal soweit Roland

Autor: Datenbank-Umbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen Tipp/Erfahrung wie man die Tastaturflächen auf der Platine 
gegen Korrosion schütz wäre ich sehr dankbar.

Auf Platinen in sämtlichen Spielwaren sind diese meist golden und 
oxidieren nicht...so werde ich es sicher nicht hinbekommen, aber was 
gibt es für Alternativen um die Gummi-Tastatur weiter zu verwenden?

Besten Dank!

Autor: Sumynona (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verzinnen?

Autor: Datenbank-Umbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... das überschüssige Zinn mit Entlötlitze entfernen und Reste vom 
Flussmittel mit Alkohol, könnt klappen wenns wieder eine relativ plane 
Oberfläche gibt wegen der Gummi-Tastatur.

gibts hierzu Erfahrungsberichte oder noch weitere Vorschläge?

Dachte das der Reichelt/Conrad bei den unmengen an Sprays vll. was 
passendes hat, da hab ich aber falsch gelegen - zumindest nichts 
gefunden.

Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chemisch Gold?
Chemisch Zinn?

Gibt sog. Elektrolyte mit denen man das ganz einfach machen kann. Sogar 
beim C.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.