mikrocontroller.net

Forum: Markt [Verschenke] Reste NaPS + Bungard-Platinen


Autor: Matthias Schilder (matthias00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe vor etwa einem dreiviertel Jahr mal begonnen, eigene Platinen 
zu ätzen. Da ich mit der Qualität aber nicht wirklich zufrieden war und 
sich die ordnungsgemäße Entsorgung des Mülls hier in der Pampa recht 
kompliziert gestaltet, möchte ich die Reste nun loswerden.
Versenden darf man das Kram wg. Gefahrgut ja nicht, deswegen richtet 
sich das Angebot nur an Selbstabholer.
Übrig geblieben sind sowieso nur noch:
- ca 300g NaPS proMA
- 1 x Europlatine Bungard, doppelseitig, haltbar bis 02/10
- 1 x Platine Bungard 75 x 100mm, doppelseitig, haltbar bis 12/09
- 2 x "Ätz-Arbeitsschalen", ein wenig größer als eine Europlatine, ca. 
5cm hoch von CSD

Abholbar in 31033 Brüggen / Niedersachsen. Adresse per Mail, 
Kontaktaufnahme unter aetzequipment@safe-mail.net.

Autor: M. M. (miszou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

fasse es bitte nicht als eine Versandaufforderug auf, aber warum darf 
man kein NAPS versenden. Zu mir kommt es immer mit DHL im Reichelt 
Paket.

Gruß MISZOU

P.S.: Ich wohn wohl in der Luxus Pampe;-) hab nur 2km vor mit und dann 
darf ich das Zeug abgeben.

Autor: Matthias Schilder (matthias00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> fasse es bitte nicht als eine Versandaufforderug auf, aber warum darf
> man kein NAPS versenden. Zu mir kommt es immer mit DHL im Reichelt
> Paket.

Du, keine Ahnung.
Ich wollte, mangels guter Erreichbarkeit eines anderen Versenders, per 
DHL verschicken und habe mal in die Richtlinien für zulässige Inhalte 
(http://www.dhl.de/dhl?tab=1&skin=hi&check=yes&lang...) 
geschaut. Dort werden "giftige", "ätzende" und "umweltgefährdende" 
Inhalte als Gefahrgut deklariert. Ein Versand von solchen Inhalten ist 
wohl nur in Ausnahmefällen möglich. Was einen solchen Ausnahmefall 
darstellt und wie man den Versand dafür zu regeln hat, habe ich auf die 
schnelle aber nicht rausgefunden.

> P.S.: Ich wohn wohl in der Luxus Pampe;-) hab nur 2km vor mit und dann
> darf ich das Zeug abgeben.

Bis zum Wertstoffhof hab ichs auch nur ein paar Kilometer. Aber die 
fühlen sich irgendwie nicht zuständig. Schadstoffmobil kommt hier - sage 
und schreibe - alle zwei Jahre vorbei. Und dann auch nur zu recht 
eigentümlichen Uhrzeiten.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. M. schrieb:
> Hi
>
> fasse es bitte nicht als eine Versandaufforderug auf, aber warum darf
> man kein NAPS versenden. Zu mir kommt es immer mit DHL im Reichelt
> Paket.
>
Jo verschicken tuhen es alle aber steht eindeutig in den DHL Bedingungen 
das das nicht versendet werden darf aber dank Postgeheimnis darf des eh 
keiner kontrollieren :P.

Autor: Matthias Schilder (matthias00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jo verschicken tuhen es alle aber steht eindeutig in den DHL Bedingungen
> das das nicht versendet werden darf aber dank Postgeheimnis darf des eh
> keiner kontrollieren :P.

Mag sein.
Und dann wird die Dose während des Transports beschädigt, das Paket 
landet in einer Pfütze und dem DHL-Boten verätzt es die Finger.
Nene, lieber nicht.

Autor: M. M. (miszou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

alles klar danke für die Info. Hat mich jetzt doch interessiert. Dann 
hab ich mich wohl vertan. Reichelt versendet doch kein NAPS per Post ;-) 
und ich hofffe sie werden es auch so beibehalten wie bisher.

Gruß MISZOU

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Schilder (matthias00) wrote:

> Mag sein.
> Und dann wird die Dose während des Transports beschädigt, das Paket
> landet in einer Pfütze und dem DHL-Boten verätzt es die Finger.
> Nene, lieber nicht.

Ja wenn, wenn, wenn. Verpack das Zeug anständig, dann geht auch keine 
Gefahr davon aus. Was meinst du was nicht alles per ganz normalem Paket 
versendet wird? Frag mal ob Conrad seine Kontakt-Chemie Dosen per 
Gefahrgut-Transport versendet. Mit Sicherheit nicht. Bis jetzt habe ich 
noch immer NaPS bis hin zur Schwefelsäure als ganz normales Post- oder 
Hermespaket erhalten. Alles eine Frage der sachgerechten Verpackung und 
der Rest interessiert Niemanden.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von den Giftzeichen her ist es reizend und brandfoerdernd, aber nicht 
aetzend (auch wenns ein Aetzmittel ist), giftig oder 
umweltgefaehrlich...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.