mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie erzeugt ein CRT Monitor die Farben?


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Elektronenstrahl trifft unterschiedliche Leuchtstoffe?
Oder wie funktioniert das?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Ein Elektronenstrahl trifft unterschiedliche Leuchtstoffe?

Ja, je einen für rot, grün und blau.  Diese sind in einem Streifenraster
oder einer Punktmatrix angeordnet.

Ich habe bei Wikipedia nicht geguckt, aber ich bin mir sicher, dass
das dort mit Bildern und allem erläutert ist.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:

> Ja, je einen für rot, grün und blau.

Natürlich nicht nur einen, sondern einen pro Bildpunkt. ;-)

Autor: Ungläubiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wage es nicht, hinten an der Ablenkeinheit die Ringe zu verdrehen ;)

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe nachgelesen. Es sind sogar 3 e-Strahlen. Zum Einen so
räumlich versetzt, dass die 3 Strahlen beim Durchgang sich
an der Maskeöffnung schneiden, und nach der Maske wieder 
auseinanderlaufen
und auf "ihre" Farben fallen.

Unklar ist nur, ob die Strahlen auch unterschiedliche Elektronen-
energien (Wkin) liefern. Denn denkbar wäre, dass die Anregungsenergie
der Phoshaten(für rot grün blau) unterschiedlich ist. Andererseits
könnte die Energie dieselbe sein und nur die räumliche Strahltrennung
ausschlaggebend sein. Wie dem auch sei. Hat jemand ein Foto vom
Aufgebrochenem Monitorglas, dass man einen Blick reinwerfen kann?
Mich würde vor allem die Maske näher interessieren.

Grüsse

Autor: Ungläubiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Strom kann der Fernseher für jede einzelne Kathode separat 
einstellen.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ungläubiger

das ist schon mal gut zu wissen! Danke.
Wenn das beschleunigende E-Feld gleich ist, dann müssten
v-Elektron auch gleich sein. Weiss das zufällig jemand?

Ich denke, E-Feld müsste gleich sein, denn bei stark
unterschiedlichen Geschwindigkeiten, wäre der Ablenkungseffekt,
den alle 3 Strahlen durchlaufen, auch stark unterschiedlich.
Das wäre meines Erachtens keine wünschenswerte Eigenschaft.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:

> Ich denke, E-Feld müsste gleich sein, ...

Geht ja auch kaum anders, denn alle drei Strahlen haben eine
gemeinsame Anode.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.