mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit dem POK Ausgang des MAX 1551 Laderegler


Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen,

ich hab ein Problem mit meinem MAX 1551 Laderegler. Ich möchte mit 
meinem Mikrocontroller den POK Ausgang des Ladereglers abfragen, umso 
meine Hintergrundbeleuchtung des LCD Displays ein oder aus zu schalten.
Das Problem ist jetzt das ich von dem Regler kein High-Signal bekomme. 
Die DC-Spannung ist 0V und den Pin der USB-Spannung habe ich auf GND 
geszogen.
Kennt einer von euch das Problem, oder hat eine Idee an was es liegen 
könnte das ich kein High-Signal bekomme?
Kann das Problem darin bestehen das ich den USB-Spannungspin auf GND 
gelegt habe?

Ich dank euch.
Gruß
Stephan

Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem liegt wohl darin, dass der 1551 (ich weiss es zumindest vom 
1555 und die haben das gleiche Datenblatt) einen LOW-active Ausgang hat. 
Das heisst Du kriegst da kein High-Signal. Ausser natürlich Du 
verwendest den im Datenblatt vorgeschlagenen Pull-Up Widerstand.

Gruss
Roman

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen Roman,

den Pull UP Widerstand (100k) hab ich drin aber ich bekomm trotzdem kein 
High signal.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist das, du hast keine der beiden Eingangsspannungen dran, nur
die Batterie, und trotzdem schaltet der MAX1551 /POK durch?  Fände
ich seltsam, habe aber wie Roman auch nur Erfahrungen mit MAX1555
(die ich auf Grund ihrer Einfachheit gern benutze).

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe keinen Pull Up Widerstand in der Schaltung gehabt. Hab 
einen eingelötet und jetzt funktioniert die ganze Geschichte.
Ich dank euch für die schnelle Antworten.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

ich hab nochmal ein Problem mit meinem MAX 1551 (hat das gleiche 
Datenblatt wie der MAX 1555). Ich habe jetzt festgestellt das mein Aku 
sich entladen hat obwohl ich an meinem MAX 1551 meistens eine Spannung 
von 5V anliegen hatte. Jetzt habe ich festgestellt das mein Aku nicht 
geladen wird. An was könnte des den liegen, als externe Beschaltung 
werden ja nur die 3 Kondensatoren an DC, USB und BAT beötigt.

Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet.
Gruß
Stephan

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe jetzt festgestellt das mein Aku sich entladen hat obwohl ich an
> meinem MAX 1551 meistens eine Spannung von 5V anliegen hatte.
Welchen Strom entnimmst du der Versorgung?

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Netzteil liefert 360mA allerdings ist da auch noch die komplette 
Schaltung mit angeschlossen (z.B uC, LCD Display usw.). Wenn ich den Aku 
abzziehe habe ich einen Strohm von 300mA.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.