mikrocontroller.net

Forum: Platinen Transparentpapier


Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Interessante Beiträge hier.

Ich wollte mal fragen, ob die Layouts, wenn Ihr eine Layout mit einem
Laserdrucker erstellt auch unterschiedlich gross werden. Die meisten
Layout-programme können die Verzerrung anpassen. Das Problem ist nur,
dass sie jedes mal anders ist.

Hat da jemand eine Idee, was man da machen kann.

Ich verwende "normales" Transparentpapier und verwende einen HP
Laserjet 1100.

Die Belichtung und Ätzergebnisse sind in der Regel recht gut, für eine
halbwegs passende Geometrie muss ich allerdings mehrmals probieren. Das
kostet Zeit und Geld.

Vielleicht hat da ja jemand von Euch eine Idee
Vielen Dank und beste Grüsse
Gerhard

Autor: Nanobot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerhard,

ich habe einen Brother Laserdrucker (HL1050 glaube ich), bei mir
verzerrt es aber nix beim drucken, zumindest nicht so dass das sichtbar
wäre.
Bin zwar kein Drucker-Experte aber wenn die Verzerrung beim gleichen
Ausdruck jedesmal anders ist kann es auch am Drucker selbst liegen
(z.B. Führungsrollen schmutzig) so dass das Papier nicht gleichmäßig
durchgezogen wird.
Natürlich nur wenn die Verzerrung längs des Ausdrucks verläuft, sollte
es in Länge und Breite verzerrt sein könnte es am Treiber liegen,
verwendest du den richtigen Treiber für deinen Drucker?

Tja, mehr fällt mir im Moment nicht ein, vielleicht hilft dir das
ja...

Mfg,
Nanobot

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Naobot
Vielen Dank für Deinen Hinweis. In diesem Fall sollte ich vielleicht
mal mein Druckmaterial änderen. Die Verzerrung geht eben in beide
Richtungen. Das Blatt kommt ziemlich heiss aus dem Drucker.
Was für ein Material verwendest eigentlich du?

Vielen Dank für Deine Antwort
Geri

Autor: Nanobot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende den Laserdrucker nicht für Belichtungsvorlagen da die
Ausdrucke nicht, wie es heißt, "blickdicht" sind und sämtliche
Versuche mit Laservorlagen schiefgegangen sind.

Ich drucke mit meinem Epson Stylus Color 740 mit der besten Qualität
auf weißes Papier (100g/m², Spezialbeschichtet bis 1440 dpi, gibt's ab
und zu bei Aldi).
Danach tupfe ich das Papier mit Speiseöl ein bis es komplett
durchtränkt ist. Mit einem Küchentuch tupfe ich das überflüssige Öl von
dem Papier ab. Nach ca. 2 Stunden ist das Papier trocken und durch das
Öl bleibt es transparent.
Dann belichte ich mit einem Gesichtsbräuner 4 Minuten. Das Ätzen dauert
mit meinem Ätzgerät ca. 15 Minuten. Fertig.

Im Anhang ist ein Bild meiner letzten Platine, leider etwas unscharf,
sorry.

Mfg,
Nanobot

Autor: Nanobot (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt, hab das Bild vergessen... :)

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schöne Platine :-) !
Ich würde noch empfehlen, die spitzen Winkel heraus zu nehmen. Man
sieht, dass Dein CAD-Programm direkt aus der Bohrung bzw. dem
Mittelpunkt des Pads geht. Bei den ovalen Pads entstehen dadurch spitze
Winkel, die Unterätzungen hervor rufen könnten. Also erst horizontal
oder vertikal das Pad verlassen, dann abknicken. Das Beste wäre es, die
Leiterbahn verlässt das Pad im 90-Grad-Winkel zum Rand des Pads. Das
geht bei runden und quadratischen Pads, bei ovalen oder rechteckigen
Pads ist das etwas schwieriger.

Tschüs!
Dirk.

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nanobot

Super, tolles Ergebnis! Ich werde Deine Tip umgehend mal ausprobieren.


Vielen Dank für Deine rasche und ausführliche Antwort!

Gerhard

Autor: Nanobot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk
Sollte ich jemals rausfinden wie man das bei Eagle 4.11 einstellen kann
(wenn es  überhaupt geht) werde ich es berücksichtigen...
Danke für den Hinweis

@Gerhard
Viel Erfolg :)


Grüße,
Nanobot

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.