mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Merkel veranstaltet Party für Ackermann und Konsorten


Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum 60. Geburtstag von Josef Ackermann hat Angela Ferkel eine grosse 
Party im Kanzleramt ausgerichtet. Die Zeche zahlen ist wie immmer Sache 
des Steuerzahlers:

http://www.sueddeutsche.de/politik/827/485255/text/

Zitat Ackermann:

Merkel habe ihm gesagt, "sie würde gerne etwas für mich tun. Ich solle 
doch einmal etwa 30 Freunde und Freundinnen einladen aus Deutschland und 
der Welt, mit denen ich gerne einen Abend zusammen sein würde im 
Kanzleramt. Und ich muss Ihnen sagen, es war ein wunderschöner Abend."

Autor: Steuerzahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine tolle Sache wie ich finde! Aber glaubst Du das ist nur bei der 
Merkel so? Beispiele gibts ja genug, siehe Ulla und Konsorten...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neidisch? Warum gönnt Ihr dem politischen Personal von Herrn Ackermann 
nicht einmal eine so kleine Sause?

Autor: Dödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steuerzahler (Gast) wrote:

> Eine tolle Sache wie ich finde! Aber glaubst Du das ist nur bei der
> Merkel so? Beispiele gibts ja genug, siehe Ulla und Konsorten...

Und die die ihr Mäulchen am weitesten aufgerissen haben werden dann 
selber dabei ertappt wie sich sich vom Dienstwagen umherkutschieren 
lassen, obwohl sie genau dafür eine steuerfreie Kostenpauschale 
erhalten, siehe

http://www.sueddeutsche.de/politik/865/485293/text/

Und das Beste dabei ist dann noch dieser Satz (eine Frechheit 
sondergleichen)

"Eine Offenlegung aller Fahrten lehnt der CDU-Mann aber ab: Die 
"Gläsernheit" dürfe nicht dazu führen, dass er "ausgespäht" werde, sagte 
er."

Schönen Gruß an den Oberausspäher im Rolli und die Oberausspäherin 
"Zensur-Ursel" sage ich da nur.

Autor: oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Lasst die Leute doch ein Bisschen prassen. Ist ja nichts gegen den 
den Berlusconi... Solange die ganzen Parties in der Presse rumgeboten 
werden isses guenstiger wie ein Koenigshaus...

Autor: Dödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja. Lasst die Leute doch ein Bisschen prassen. Ist ja nichts gegen den
> den Berlusconi... Solange die ganzen Parties in der Presse rumgeboten
> werden isses guenstiger wie ein Koenigshaus...

Vom Betrag her war das sicherlich kaum der Rede wert, aber in Wahrheit 
gehts bei solchen Arrangements viel mehr um Nähe und Einfluss ..

Autor: Rex Gildo jr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Zwar etwas OT , aber trotzdem interessant :

Gestern war ein Bericht in der ARD wo es um 
"Informationsveranstaltungen" von Phillip Morris (Raucherlobby) in 
Berlin ging. Die meisten der dort anwesenden Politiker wollten von dem 
selbst beschlossenen Rauchverbot nichts wissen und haben sich 
stattdessen lieber mit Gratiskippen und Aschenbechern eingedeckt ;)

Tztztztztz

Gruß

Autor: 3-2-1 Keins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sieht man mal, für wen das Herz der Kanzlerin wirklich schlägt. Für 
die Hochfinanz, nicht fürs Volk.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, die Erkenntnis ist ja wirklich nicht neu

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Leute wie Ackermann gäbe es die Merkel als Kanzlerin nicht.

Sie hat keinerlei Ausbildung oder Wissen über Finanz- und 
Wirtschaftspolitik. Da bleibt ihr nur bedingungsloses Vertrauen in die 
Ratgeber der Finanz- und Wirtschaftswelt. Diese wiederum sind dankbar 
ein so gut dirigierbares Werkzeug als Kanzlerin zu haben.

Autor: oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na. Jeden Scheiss kann man einer Physikerin auch nicht erzaehlen.

Autor: WunderDerPcWelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Na. Jeden Scheiss kann man einer Physikerin auch nicht erzaehlen.

Sie ist aber keine Physikerin sondern Funktionär. Hat noch nie im Leben 
gearbetet sondern war erst bei der FDJ Agitprop zuständige und hat dann, 
mit dem "wind of change", die Seiten gewechselt und statt Onkel Erich 
Onkel Helmut den A... ge.....

Autor: schon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frag mich wie man so bescheuert seinkann, das in Wahlkampfzeiten 
durchzuziehen? Ackermann als Oberbösewicht zu seinem Geburtstag ins 
Kanzleramt? Hallo, geht's noch? Jeglicher Realitätskontakt endgültig 
flöten gegangen. Aber Ackermann wirds wie Wiedeking gehen eines Tages!

Autor: oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schlecht ist Ackermann ja auch nicht. Zumindest hat er die Bank nicht 
in den Graben gefahren.

Autor: WunderDerPcWelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Party war vor 1 1/4 Jahr.Am 22 April 2008 und die Bundestagswahl ist 
in ein paar Wochen. Das wird wohl ne Retourkutsche auf die 
"Dienstwagenberichte" sein.

Persönlich kann man sich nur an den Kopf fassen. Die politische Kaste 
hat mal so eben ein paar 100 Milliarden Miese gemacht. Die 
Arbeitslosensversicherung wurde als stillhalteprämie an die Betriebe 
ausgezahlt, ebenso Steuergelder über ein Abwrackprämie an die Autolobby 
weitergereicht- Sie hat alle ihre Ziele dasaströs verfehlt. Die 
Binnenkonjunktur abgewürgt sowie Steuern und Abgaben erhöht. Die Rente 
wurde um 2 Jahre gekürzt Beamtenpensionen aber nicht. GEZ gibt's jetzt 
auf Internet usw usf. Mit anderen Worten gar keine Regierung wäre 
wesentlich besser gewsesen und worüber regen sich die Betroffenen auf?

Über eine Party mit 30 Leutchen und ein paar Fahrten 
Berlin-Alicante-Berlin. Mannomann. Dümmer gehts wohl kaum noch.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Na. Jeden Scheiss kann man einer Physikerin auch nicht erzaehlen.

Einem Physiker kannst du alles erzählen. Gemeinsam mit den Mathematikern 
sind sie die realitätsfernsten Menschen.

Autor: Dödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Na. Jeden Scheiss kann man einer Physikerin auch nicht erzaehlen.

> Einem Physiker kannst du alles erzählen. Gemeinsam mit den Mathematikern
> sind sie die realitätsfernsten Menschen.

Noch realitätsferner als ein BWL'ler? Das fällt mir schwer zu glauben.

Autor: mensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sie hat keinerlei Ausbildung oder Wissen über Finanz- und
> Wirtschaftspolitik. Da bleibt ihr nur bedingungsloses Vertrauen in die
> Ratgeber der Finanz- und Wirtschaftswelt. Diese wiederum sind dankbar
> ein so gut dirigierbares Werkzeug als Kanzlerin zu haben.

Supermann/-frau gibt es nur in Übersee oder auf der Leinwand. Mensch 
bist du Weltfremd.

> Die Party war vor 1 1/4 Jahr.Am 22 April 2008 und die Bundestagswahl ist
> in ein paar Wochen. Das wird wohl ne Retourkutsche auf die
> "Dienstwagenberichte" sein.

Möglich, der farbigen Presse konnte man auch vorher die politsche 
Ausrichtung zuschreiben.

> Persönlich kann man sich nur an den Kopf fassen. Die politische Kaste
> hat mal so eben ein paar 100 Milliarden Miese gemacht. Die
> Arbeitslosensversicherung wurde als stillhalteprämie an die Betriebe
> ausgezahlt, ebenso Steuergelder über ein Abwrackprämie an die Autolobby
> weitergereicht- Sie hat alle ihre Ziele dasaströs verfehlt.

Huch, mehr Arbeitslose waren aber nicht ihre Ziele.

>Die Binnenkonjunktur abgewürgt sowie Steuern und Abgaben erhöht.

Aha.

> Die Rente wurde um 2 Jahre gekürzt Beamtenpensionen aber nicht.

LOL

> GEZ gibt's jetzt auf Internet usw usf. Mit anderen Worten gar keine
> Regierung wäre wesentlich besser gewsesen und worüber regen sich die
> Betroffenen auf?

LOL


...

Nur weil es dir deine Synapsen grad sagen, muss es nicht wirklich an der 
Frau Merkel liegen ...

Was rauchst du eigentlich ? Oder bist du nur wieder von der Presse 
beeinflusst worden ?

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.) Gönnt den Ackermännern, Zumwinkels, Bild-"Redakteuren" und sonstigen 
wichtigen Männern ( seltener Frauen ) doch auch mal eine auswärts gratis 
erhaltene Currywurst, und sei's auf Steuerzahlers Rechnung ...

Im Vergleich zu den hunderten von Milliarden für sog. , Konjunktur-, 
Abwrack- und sonstiger Massnahmen zur Errettung des abendländischen 
Kapitalismus sind die paar spendierten Maggi-Ravioli-Eintöpfe doch 
salzlose Erdnüsse ...

Passt hier nur so'n bisschen:
Früher gab's mal eine sog. "Koalition aus Kabinett und Kapital", da 
wirkte auch mal eine dunkelhaarige, als Bundesumweltminister 
alimentierte Dame mit ( "Hauptsache, 'en Mädche", das spurt und Saumagen 
mag / sogar ihr Frisör war erstklassig, drittklassig konnte er, da ja 
aus der klassenlosen Ostzone stammend, nicht sein ? ).
Seinerzeit wurden Experten zur Eignungs-Bewertung eines 
Atommüll"end"lagers dahingehend motiviert, ihren optimismus-feindlich 
ausgefallenen Bericht doch ein bisschen positiver "umzuformulieren" ...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.