mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Vielschicht Kerko mit hoher Kapazität (µF) für Schaltregler gesucht,


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde gerne wissen ob und wo man Kerkos mit Kapazität im µF Bereich 
bekommen kann. So 1µF - 50µF. Eingestzt werden sie in einem Schaltregler 
(300kHz, 2-Phasen Boost) also der Kerko sieht 600kHz. 
Spannungsfestigkeit in der Anwendung mind 50V.

Nebenbei, für Spannungen größer >100V gibts keine Kerkos mit Kapazität 
im µF bereich oder? Wäre vielleicht Interessant für einen LLC-Konverter 
wo im Momnent noch Folie eingesetzt wird.


Grüße,
Frank

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und kein Z5U oder so mist.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,

>Ich würde gerne wissen ob und wo man Kerkos mit Kapazität im µF Bereich
>bekommen kann. So 1µF - 50µF. Eingestzt werden sie in einem Schaltregler
>(300kHz, 2-Phasen Boost) also der Kerko sieht 600kHz.
>Spannungsfestigkeit in der Anwendung mind 50V.

Zum Beispiel hier:

http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

>Und kein Z5U oder so mist.

Ist X5R, also kein Mist.

Kai Klaas

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder wenn man weniger ausgeben will:
http://de.mouser.com/ProductDetail/Murata/GRM32DF5...

Autor: ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir die Datenblätter genau an. Auch X5R ist bei diesen Kapazitäten 
mist.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schau dir die Datenblätter genau an. Auch X5R ist bei diesen Kapazitäten
>mist.

Nö. Was anderes bekommst du sowieso nicht. Wichtig sind hier niedriger 
Ersatzserienwiderstand und niedrige Ersatzserieninduktivität, und da 
sind diese Dinger unschlagbar! X5R Kondensatoren tun einen 
hervorragenden Job!

Kai Klaas

Autor: Schöner Designer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> X5R Kondensatoren tun einen hervorragenden Job!

Aber nur wenn der Wert für 'Low ESR' im Datenblatt zu finden ist.

Bei allen obigen Datenblättern gibt es keine Angaben dazu.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei allen obigen Datenblättern gibt es keine Angaben dazu.

Stimmt, ESR und ESL Werte würde ich gerne wissen.

Bei den Murata Kerkos ist weder Impedanzverlauf, ESR, ESL angegeben, nur 
das Temp verhalten. Bei den  TAIYO YUDEN Teilen stehen wenigstens 
Impedanzkurven.

X5R geht nur bis 85°C, ich brauch mindestends 100°C, also wäre X7R 
ideal.

Hab bei Murata einen 4µ7/50V gefunden in X7R, mehr gibts scheinbar 
nicht.

Weiters vermisse ich die Angabe wie sich die Kapazität unter Spannung 
abnimmt, was bei Kerkos ja nicht unerheblich ist.

MFG

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Kermet gibt es Daten dazu wie stark die Kapazität abnimmt. Das kann 
heftig sein bei Z5U: nur noch 10% Restkapazität bei der Nennspannung. Da 
sollte man die Spannungsfestigkeit mehr danach definieren wann man nur 
noch 50% Kapazität hat.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die aussagekräftigsten DB hat imho epcos:
http://www.epcos.de/web/generator/Web/Sections/Pro...
Allerdings nur für COG, X7R und X8R.

AVX ist auch nicht schlecht und mit Yageo zusammen hat man dann einen 
halbwegs vernünftigen Überblick. Der Frosch ist mehr auf Elkos 
spezialisiert.

Wenn man dann bei den Yxx und Zxx-Teilen die Kurven zusammenrechnet, 
brauch man bei hohen Temperaturen und Spannungen auch gar keinen 
Kondensator mehr.
Frequenzabhängig sind die C-Werte zu allem Überfluß auch noch.

Arno

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber nur wenn der Wert für 'Low ESR' im Datenblatt zu finden ist.

Nein! Keramische Highcaps haben alle einen sehr niedrigen ESR. Schau dir 
den Link von Ralf an. Der Impedanzschrieb für den Tayo-Kondensator 
unterscheidet sich praktisch nicht von dem eines gleichwertigen Murata- 
oder Kemet-Kondensators. Du findest dort ein ESR von 0,01 Ohm im Bereich 
von ca. 20kHz bis 10MHz. Ist das nun niedrig oder nicht? Bei einem 
normalen 10µF Elko mußt du froh sein, wenn der ESR unter 1 Ohm geht.

>Weiters vermisse ich die Angabe wie sich die Kapazität unter Spannung
>abnimmt, was bei Kerkos ja nicht unerheblich ist.

Seite 33 von diesem Link

http://docs-europe.electrocomponents.com/webdocs/0...

>Stimmt, ESR und ESL Werte würde ich gerne wissen.

Der ESL wird im wesentlichen von der 1210 Bauform bestimmt und kann auch 
aus dem Impedanzschrieb ablesen werden: < 1,5nH.

Kai Klaas

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei Kermet gibt es Daten dazu wie stark die Kapazität abnimmt. Das kann
>heftig sein bei Z5U: nur noch 10% Restkapazität bei der Nennspannung. Da
>sollte man die Spannungsfestigkeit mehr danach definieren wann man nur
>noch 50% Kapazität hat.

Du mußt ja auch nicht einen Z5U verwenden, wenn du nicht willst. Nimm 
einen X5R oder X7R und die Restkapazität ist noch 50%.

Nochmals, bei diesen Kondensatoren ist hauptsächlich das ESR und ESL 
wichtig. Da sind sie unschlagbar und werden deshalb auch von den 
Herstellern von Switchern empfohlen.

Kai Klaas

Autor: the boogieman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stichwort "Kemet Spice". Da kann man sich die Impedanzverläufe aller 
KerKos angucken.

Autor: the boogieman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso nochwas: KerKos (X5R) bei Nennspannung betreiben ist nicht ratsam, 
die effektive Kapazität sinkt dramatisch. Wenn dann noch niedrige 
Temperaturen hinzu kommen bleibt nicht viel mehr als 30% der 
Nennkapazität übrig.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Nimm einen X5R oder X7R und die Restkapazität ist noch 50%.
Erstmal ins Datenblatt schauen. TDK hat 10µ X5R mit 20% Restkapazität.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.