mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code "Wie sag ich's meinem AVR ?"


Autor: Gerhard Paulus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab mich mal mit den Registern des 4433 beschäftigt und meine 
"Erkenntnisse" zusammengefaßt. Das ganze könnte ganz nützlich sein für 
Leute, die sich in AVR-Programmierung einarbeiten wollen.

Ansonsten wäre ich für Hinweise auf falsche Fehler und andere 
konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge dankbar.

Gerhard

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
70kB - wen willst du damit abschrecken? (Mich nicht!) ;-)

Das geht ja schon gut los: :-)
Zeile 1: Dein Text spielt in der Zukunft.
220: Daß button.asm in dieser Form läuft ist auch eher ein Nebeneffekt - 
eine saubere Software verlangt eine Interruptvektortabelle
237/238: Schalter != Taster
254-258: Das mag vielleicht nicht intuitiv sein, begründet sich aber 
darin, daß der Taster (ich rate mal, da du das nicht beschreibst) gegen 
Masse geschaltet wird. Wäre der Taster gegen VCC geschaltet, so käme 
beim Tastendruck eine 1 im PinD-Register an.
260-263: analog zu Zeile 254-258.
357: Erklärung: "sei" setzt Bit7 im SREG.
359 und 440: mach deutlicher, daß damit ein Term (also eine Rechnung) 
gemeint ist, sonst könnte man das als Bereichsangabe "von-bis" 
mißverstehen!?
614: verliere noch ein Wort über den Einsatzzweck eines WatchDogs.
1046: Bitte keine Proportionalschrift beim Schreiben/Lesen verwenden. 
PD6 samt Anschlüsse ist verrutscht.
(Für ASCII-Zeichnungen sehr gut geeignet ist AACircuit von Andreas Weber 
http://www.tech-chat.de/ -> AACircuit.)
1318-1320: Erlöse doch auch den Leser von der aufgebauten Spannung und 
sag warum das so ist, bzw. warum nicht von 0h ab.

Kapitel 4 habe ich nicht gelesen, nur sehr grob überflogen.
"Ob und welche Bits vor welchen anderen und überhaupt"-Abschnitte habe 
ich inhaltlich nicht geprüft.

Im Prinzip sind die obigen Aufzählungen ja wieder nur kleinere "Mängel" 
und auch in diesem Text gilt das gleiche wie auch schon für den 
avrasm.txt:

+ kein geschwollener Schreibstil
+ Beispiele Schritt für Schritt vorgetragen
+ praxisrelevante Teile des Datenblatts nochmal vorgekaut (ist ja nicht 
negativ)
+ Kurzbeschreibung der Register(funktionen) in Kapitel 4 für nicht 
Englischsprechende. (die anderen können das meiste auch im Datenblatt 
nachlesen).

- meiner Meinung nach zuwenig den praktischen Nutzen verschiedener 
Hardwarefeatures ausgeführt. _z.B._ Wozu kann ich die 
InputCapture-Funktion nutzen, warum hat Atmel die eingebaut? usw.
- zuviele Tabellen über Pinbelegungen

Ich habe jetzt knappe 90min gebraucht, um den Text nichtmal ganz zu 
lesen. Wie lange schreibt man daran?

Worauf können wir uns in Teil 3 deiner Reihe einstellen? :-)
Beschreibung und Programmierung der wichtigsten Peripheriebausteine? Mir 
fällt da spontan I2C, PWM, LCD usw. ein.

Schmittchen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre auch schön, wenn sich unser neuer Rezensent mal mit der Neuen 
Deutschen Rechtschreibung befassen würde. Ich weiss auch, dass die nicht 
das gelbe vom Ei ist, aber wir müssen nun mal damit leben und sie uns 
aneignen.

Gruss,

Peter

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier m ü s s e n wir das nicht so ernst nehmen. Dies soll ja kein Forum 
für Rechtschreibung sein. Nur das Fachliche zählt!

Günter

P.S. Manche beherrschen noch nicht mal die Alte......

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> P.S. Manche beherrschen noch nicht mal die Alte......

Stimmt! Meine Alte macht auch immer das was sie will ...

mit ;-) Gruss,

Peter

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut Peter

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> P.S. Manche beherrschen noch nicht mal die Alte......
Und das ist das weitaus Schlimmere. Wenn ich "währe, dafor, Standart..." 
lese, und bemerke, daß ich diese Schreibweisen schon übernehme, dann 
kommt mir das Grausen. Also liebe Poster, bitte nur noch mit korrekter 
Orthographie schreiben (alt oder neu ist mir egal). ;-)

Genauso schlimm finde ich es, wenn jemand seinen gerade verfaßten 
Beitrag nicht mehr Korrektur liest. Die Folge sind wirre Gedankengänge 
und schlecht Formulierte Fragen. Es gibt aber auch Ausnahmen. :-)

Von Feinheiten, wie z.B. der Unterschied Adresse/address oder 
Quarz/quartz im Deutschen/Englischen wage ich garnicht erst zu sprechen.


Schmittchen "hoffend, nicht zu viele Fehler im obigen Text verbrochen zu 
haben"

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mal etwas herumlästern darf, ich wusste noch garnicht, dass die 
"Formulierte Frage" unter die Kategorie der klassifizierenden 
Bezeichnungen fällt.

Mit ;-) Gruss,

Peter

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist - und ich habs 2x gelesen. Peinlich, peinlich, wenn man die Fehler 
der anderen ankreidet und sich dann selbst verschreibt. ;-)

Wenn ich mir manchmal mein geschwollenes Geschwätz durchles', wird mir 
selbst übel. ;-)

Schmittchen "Schwierigkeiten mit den ollen Kommaregeln habend, dafür 
aber das Gerundium aus dem Eff-eff beherrschend :-)".

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
mit Erlaubnis von Gerhard (an dieser Stelle nochmal vielen Dank) habe 
ich seine beiden Tutorials auf meine Homepage gepackt. Bei seinem ASM 
Tutorial habe ich lediglich eine Designanpassung vorgenommen, bei dem 
aus diesen Thread hab ich versucht die Vorschläge und Fehler von 
Schmittchen umzusetzen. Ich hoffe das es mir gelungen ist.
Vielleicht kann ja jemand nochmal ein Auge drauf werfen.
Finden könnt Ihr beide Tutorials auf der Seite
http://www.elektronik-projekt.de/
unter den Artikeln.

Viel Spaß bei lesen und ausprobieren.

Gruß
Markus

Autor: Gerhard Paulus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Der Vollständigkeit halber hier noch eine überarbeitete Version von 
avr.txt. Darin sind die Ergänzungen von Markus eingebaut.

Und ich hab den Hinweis von Schmittchen aufgegriffen und bin der Sache 
mit den 0 und 1 bei Eingang und Ausgang bei verschiedenen 
Schaltungstypen nachgegangen. Dieser neue Teil ist ab Zeile 315. Es wäre 
nett, wenn einer der Profis mal schaut, ob das so alles seine 
Richtigkeit hat.

Danke,
Gerhard

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerhard!

Großes Lob für Deine Tutorien!
Diese sind echt grandios, weil auch für jeden Hobby - Bastler sehr 
hilfreich.

Noch eine Frage zum Analog Comperator: Der Meßbereich ist also 2V. Liege 
ich recht in der Annahme, daß ich durch Spannungsteiler den Meßbereich 
erweitern kann? Wenn ja, bis zu welcher Spannung kann man sinnvoll 
messen?

Gruß,
Rudi

Autor: Markus Steiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerhard,

ich mußte mich doch sehr wundern, als ich die Antworten auf deinen
Beitrag gelesen habe. Da gibt es doch tatsächlich Leute, die haben
nichts besseres zu tun, als sich über die Rechtschreibung deiner
tutorials auszulassen.
Mir persönlich ist ausschließlich der Gehalt eines Textes wichtig.

Du hast mit deinem Text mit Sicherheit einigen Anfängern den Einstieg
erleichtert.

Mach bitte weiter so und laß dich von "denen" nicht entmutigen.

Gruß Markus

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echt Klasse ... Ganz großes Lob !

Rechtschreibung wird erst interessant, wenn man es nicht mehr lesen
kann   :o)



Gruß

Andy

Autor: Marc Dresch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GROSSES LOB an Gerhard !!!

mach weiter so. Vielen Dank für die Mühe.

Marc D.

Autor: Marc Dresch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz vergessen ...

>600 downloads können nicht irren :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.