mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Energiesparlampe: Physiologische und psychologische Wirkung von engen Lichtspektren auf den Menschen


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind dazu Studien bekannt?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ja, als die erste Eisenbahn fertig war, unkten auch einige 
"Experten", Geschwindigkeiten über 30 km/h hätten schreckliche Folgen 
für die Passagiere.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beleuchtung und Lichtfarbe können die Psyche beeinflussen. Das ist doch 
Jahrzehnten bekannt. Man denke nur an die Beleuchtung im Theater, Film 
usw.
Das zerfranste Spektrum der Energiesparlampen mit ihrem hohen Blau- und 
fehlenden Rotanteil lässt alles hässlich aussehen. Fragt mal eure 
Freundin...


Mir kommt die Energiesparlampe nur in den Keller. Ansonsten nur Halogen.

Autor: Schweinegrippe-Thread-auch-gelöscht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Auge ist ein Filter, der die UV Strahlung ausfiltert. In der Natur 
(Sonne) kommt relativ wenig UV Anteil auf der Erde an.
Die Neon-Lampen erzeugen Licht hauptsächlich im UV-Bereich, dadurch muss 
der UV-Filter im Auge im Verhältnis zum "Nutzlicht" viel mehr 
ausfiltern.
Das kann im extremfall zur Überreizung dieser Schutzschicht führen, wenn 
die weg ist erblindet man.

Einen Link zur dieser Studie habe ich gerade nicht zur hand.
Uhu kennt fast das ganze Internet und kann sicher schnell aushelfen.

PS: Ich bin brillenträger, mir passiert das nicht so schnell.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> PS: Ich bin brillenträger, mir passiert das nicht so schnell.

Trägst Du eine Brille, deren Gläser a) sicher einen großen Antei 
UV-Licht
filtern und b) so groß sind, daß kein Licht neben den Gläsern Dir in 
die Augen leuchten kann?

(b muss man sich vorstellen wie "Puck, die Stubenfliege")

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, jetzt habe ich seit Jahren Energiesparlamen zu Hause und vorher 
auch schon Neonröhren und bin noch nicht blind.

Aber ob die Brille eine Folge davon ist ?

Ehrlich gesagt würde ich eine solche Diskussion in einem Esoterikforum 
erwarten, aber hier ?

Gruss
Axel

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von ESLs bekommt man Runzeln im Gesicht - man muß nur lange genug darauf 
warten...

Autor: derheutigeBesserwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Von ESLs bekommt man Runzeln im Gesicht - man muß nur lange genug darauf
> warten...

und Krampfadern...

und man stirbt dran...
wenn man nur lange genug wartet.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also können ESL Freunde doch ihre AGL Vorräte an ESL Verachter (gehör 
ich auch dazu) abgeben.

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ganze sollte sich doch ungefähr so verhalten:

Wenn's hell ist ( andernfalls gibt es keine Farbunterscheidung, die 
"grauen Katzen" ), resultiert der wahrgenommene Farbeindruck aus dem, 
was die 3 Sorten Farbsensoren im Auge dem Gehirn übermitteln, wobei die 
Strukturen wohl nicht ganz getrennt sind.

Also resultieren der Farbeindruck und Helligkeit lediglich aus
der jeweiligen Frequenz der Reizimpulse der Rot/Grün/Blau-Rezeptoren und 
sonst nichts (?).

Ob der einzelne Farbrezeptor dabei "monochromatisch" ( also nur durch 
eine einzelne Frequenz bzw. Energie von Photonen ) angeregt wird, oder 
von einem etwas breiter verteiltem Spektrum, ist offenkundig egal.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dir CCD-Sensoren implantieren lässt ist das vielleicht 
"offenkundig" egal!

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das spielt auch beim Auge keine Rolle. Maximal koennte man hier 
ueber eine Rolle der Lichtfarbe sprechen. Also zB blaeuliches Licht 
macht eher gute Laune, roetliches schlechte. Aber dass die 
Spektralverteilung irgendeine Rolle spielt ist ein Geruecht. Wenn ihr 
das nicht so seht, dann bitte einen Verweis auf eine serioese Studie, 
wieso breitbandiges Licht besser sein soll.

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ihr das nicht so seht, dann bitte einen Verweis auf eine
> serioese Studie, wieso breitbandiges Licht besser sein soll.

Anders herum wird ein Schuh draus: Die ESL-Anhänger sollen doch bitte 
erstmal per Langzeitstudie die Unbedenklichkeit der neuen Technologie 
nachweisen.

Eigentlich ist es wirklich lächerlich, wenn ich mir ansehe, wie 
gleichzeitig die Zahl der Akku-betriebenen Spielzeuge/Gadgets ständig 
ansteigt. Welchen Wirkungsgrad mag das alles haben?

Nice weekend,
Zardoz

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Nachweis der Unbedenklichkeit ist unmoeglich. Soll das heissen wir 
machen jetzt keine neuen Dinge mehr? Weiss doch mal die Unbedenklichkeit 
von Gluehlampen nach! Hat Edison das damals auch gekonnt?

Autor: // (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
damals hat auch jeder mit Uran und Röntgenstrahlen experimentiert...

Damals war man sich da gar keiner Gefahr bewusst - weil man siehts ja 
nicht ;)

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was willst Du uns damit sagen? Die Lampen senden Licht aus. Das 
Licht unbedenklich ist, zumindest in normalen Helligkeiten und im 
sichtbaren Bereich, wissen wir. Wo ist also das Problem?

Autor: the boogieman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf schrieb:
> Das zerfranste Spektrum der Energiesparlampen mit ihrem hohen Blau- und
> fehlenden Rotanteil lässt alles hässlich aussehen. Fragt mal eure
> Freundin...

Rolf, bist du dir sicher, dass es in deinem Fall an der Energiesparlampe 
liegt?

SCNR

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Thread zum Thema war 1-3 Tagen doch schonmal hier? Warum hat da 
die Zensurwut der Admins wieder zugeschlagen?

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tine Schwerzel schrieb:
> Und was willst Du uns damit sagen? Die Lampen senden Licht aus. Das
> Licht unbedenklich ist, zumindest in normalen Helligkeiten und im
> sichtbaren Bereich, wissen wir. Wo ist also das Problem?

Der höhere Blauanteil bei ESLs hat min. zwei Effekte. Tagsüber 
lernfördernd, abends dagegen unterdrückt es die Melatoninproduktion, was 
zu Schlafstörungen mit allen Konsequenzen führen kann.
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Energiespar...

Autor: Dödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tine Schwerzel (tine) wrote:

> Maximal koennte man hier
> ueber eine Rolle der Lichtfarbe sprechen. Also zB blaeuliches Licht
> macht eher gute Laune, roetliches schlechte.

Dann wäre die Empfehlung für das Rotlichmilieu doch mal über eine 
Farbumstellung nachzudenken, denn mit schechter Laune lassen sich doch 
bestimmt nicht so gute Geschäfte machen oder?

Mal etwas werben: Ab jetzt auch in Ihrer Stadt

Das BLAU LICHT MILLIEU

wo Mann gerne hingeht

:-)

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der höhere Blauanteil bei ESLs hat min. zwei Effekte. Tagsüber
> lernfördernd, abends dagegen unterdrückt es die Melatoninproduktion, was
> zu Schlafstörungen mit allen Konsequenzen führen kann.
> http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Energiespar...

Und deshalb gibt es mittlerweile auch nur nahezu ausschliesslich 
Warmtonsparlampen, wo das nicht der Fall ist.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tine Schwerzel schrieb:
>> Der höhere Blauanteil bei ESLs hat min. zwei Effekte. Tagsüber
>> lernfördernd, abends dagegen unterdrückt es die Melatoninproduktion, was
>> zu Schlafstörungen mit allen Konsequenzen führen kann.
>> http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Energiespar...
>
> Und deshalb gibt es mittlerweile auch nur nahezu ausschliesslich
> Warmtonsparlampen, wo das nicht der Fall ist.

Was die Hersteller so unter "Warmton" verstehen...
Zudem sagt das nur etwas über die Farbtemperatur aus, aber nichts über 
die Zusammensetzung des Spektrums.

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rolf;

>> Ob der einzelne Farbrezeptor dabei "monochromatisch" ( also nur durch
>> eine einzelne Frequenz bzw. Energie von Photonen ) angeregt wird, oder
>> von einem etwas breiter verteiltem Spektrum, ist offenkundig egal.

> Wenn du dir CCD-Sensoren implantieren lässt ist das vielleicht
> "offenkundig" egal!

Ergebnisse von Pisa-Studien sind wohl modifizierte, wahlkampf-konforme 
Erfindungen von z.B. Neo-Liberalen ?

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du uns denn damit sagen Trafowickler?

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gedanken sind frei !

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.