Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Stromtreiber


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo.

Ich habe ein Problem mit dem angehängten Stromtreiber.

Die Schaltung wird an ca. 4 V betrieben.

Wenn ich den MOSFET T4 sperre, leuchtet meine LED trotzdem noch leicht. 
(I = 84µA, nicht viel, reicht aber um ein deutliches Leuchten zu 
erkennen)

Ich habe das ganze 2x aufgebaut, einmal leuchtet die LED, bei dem 
anderen Treiber leuchtet sie nicht. Beide Stufen sind absolut identisch.

Kann mir jemand erklären woran das liegt?

Mein Verdächtiger ist der OP.

Gruß Jens

von thomas (Gast)


Lesenswert?

hallo

so aus dem bauch raus, würde ich mal einen widerstand zwischen basis und 
ground probieren. der sollte den transi dicht machen....mal so 1K 
probieren.

gruß

von AndreasH (Gast)


Lesenswert?

Hallo Jens,

das dürfte der Offsetfehler des OPs sein.
Leg den + Eingang des OPs auf Masse, wenn immer noch leuchtet ist es der 
Offsetfehler.
Dann must Du nur einen entsprechenden Widerstand vom Invertierenden 
Eingang des Op nach VCCINT legen und es leuchtet nicht mehr.

Andreas

von Jens (Gast)


Lesenswert?

Das bringt leider nichts, dadurch erhöhe ich nur die Bealstung vom OPV, 
der muss den Transistor T1 ja durchsteuern, damit er Ausgangs = 
Einganspotential hat.
Ich habs nichts desto trotz auch grad ausprobiert :-)

Aber ohne Erfolg, es ändert nichts an der LED Helligkeit

von Jens (Gast)


Lesenswert?

Hallo Andreas.

Super, danke.
Wenn ich den + Eingang auf Masse lege, leuchtet er immer noch.

In welcher Größenordnung wäre der Pullup denn ungefähr passend?

Gruß Jens

von AndreasH (Gast)


Lesenswert?

Hallo Jens,

 was hast Du grad ausprobiert ?
Den nicht Invertierenden Eingang auf Masse oder den Widerstand?

Andreas

von Jens (Gast)


Lesenswert?

Hallo Andreas.

Ich habe den positiven OP Eingang auf Masse gelegt. Dass brachte keinen 
Erfolg, d.h. die LED war noch geanuso hell wie zuvor.

Gruß Jens

von AndreasH (Gast)


Lesenswert?

Hallo Jens,

welchen LMC7101 setzt Du ein (Offset ?)

Andreas

von AndreasH (Gast)


Lesenswert?

Wie hoch ist Deine VCCINT ?

von Jens (Gast)


Lesenswert?

Den LMC7101BI.

VCCINT beträgt 3,7V

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Ja, es istd er Offsetfehler, nein, In+ an Masse bringt nichts, das 
passiert ja auch bei ausgeschaltetem MOSFET.
Man baut die Schaltung immer so, dass zum ausschalten In- über die 
Spannnung an In+ gezogen wird und die Spannug am Spannungsteiler zur 
Nennstromeinstellung unbeeinflusst bleibt.
Also in die zuleitung vom Shunt zu In+ ein Widerstand, sagen wir 10k, 
und vom Gate des MOSFETs eine Diode dorthin, eventuell mit 1k-4k7 als 
Strombegrenzung.

von AndreasH (Gast)


Lesenswert?

Hallo Jens,
 der Widerstand müßte etwas mehr als 6k haben.

Andreas

von Jens (Gast)


Lesenswert?

Ganz langsam, da komm ich jetzt nicht so ganz hinterher.

Also, am + Eingang bleibt der Spannungsteiler wie gahabt, nur der MOSFET 
schaltet nun nicht mehr den Zweig?
Kannst du mir das bitte noch mal erklären?
Gruß

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Zeichnen ist mir zu aufwändig.

                 VDD
                  |
                  R1
                  |
                  +-----|+\    |
__                |     |  >--|<
an/aus --1k--|>|--(--+--|-/    |E
                  |  |         |
                 R15 +---10k---+
                  |            R2

von Jens (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

hab ich das so richtig verstanden?

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Ja.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.