mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Per Bewegung (z.B. schütteln) LED einschalten


Autor: Anonymes Forenmitglied (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

es geht um zwei Fälle: Zum einen möchte ich ein kleines, würfelförmiges 
Nachtlicht bauen, welches durch eine kurze Bewegung, ein leichtes 
Schütteln aktiviert wird. Eine kleine LED darin leuchtet dann z.B. eine 
halbe Stunde lang.

Zum anderen habe ich mir vor kurzem wieder eine kleine Wasserpfeife 
gekauft (für die Skeptiker: keine Angst da wird nix illegales drin 
konsumiert, bin nur normaler Gelegenheits-Wasserpfeifenraucher. Wie die 
meisten wissen, führt ein Rohr durch das der Rauch hindurchgeleitet wird 
in eine Vase mit Wasser hinein und taucht dort ca. 2cm unter der 
Oberfläche im Wasser ein. Nun hatte ich eine lustige Idee. Ich möchte da 
eine RGB-LED Schaltung einbauen. Während man am Schlauch zieht soll sich 
die Leuchtfarbe verändern und bis zum nächsten Zug bestehen bleiben. Da 
es beim Ziehen ordentlich im Wasser blubbert denke ich mir, dass man 
dort einen kleinen Sensor an Kupferlackdraht anbinden könnte, welcher 
auf die Bewegungen des Wassers reagiert. Oder würdet ihr hier bessere 
Methoden anwenden?

lg PoWl

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LSD reinkippen, dann werden die Blasen noch viel bunter und richtig 
groß.

Autor: Herr...Dingsda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest ein Piezo-Element einsetzen und die Spannung detektieren, 
die bei einer Bewegung entsteht!

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ich bräuchte so eine art simplen Beschleunigungssensor. Es reicht 
wenn ich die Zustände "bewegung, egal wie stark" und "keine Bewegung" 
feststellen kann.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal auf meine Seite.

http://www.zipfelmaus.com/how-to-led-flitzer-english/

Da gibts den LED-Flitzer, der startet die LED-Ausschrift, wenn er eine 
Bewegung mit nem Beschleunigungssensor erkennt.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1:

Metallkugel an Metalldraht gegen Metallkontakt? Bewegen öffnet den 
Kontakt und den Rest (Timer) übernimmt ein µC.

2:

Es gibt Druckschalter z.B. Artikel-Nr.: 186015 - 62 bei Conrad. Das sind 
im Prinzip auch nur Federkontakte. Diese "Sensoren" sind allerdings rel. 
teuer und man muss experimentieren, was man so an Unterdruck 
saugen/blasen kann (+60 mbar Blasen sind schon heftig!). Die Messung 
würde dann auf den Unterdruck in der Hauptkammer der Wasserpfeife 
reagieren.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist zwar vielleicht etwas zuviel "high-tech", aber wie wäre es denn mit 
einem schönen Beschleunigungssensor?
Siehe z.B. hier: 
http://www.analog.com/en/sensors/inertial-sensors/...

Autor: Barny F. (barny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's Low-Tec sein darf:

Als Bewegungs-/Erschütterungssensor eignet sich eine Kugelschreiberfeder 
bei der in der Mitte ein Kupferdraht hineinragt.
Beides stehend auf eine Platine gelötet ist einfach und effektiv.
Und wenn man auf die freischwingende Seite der Feder ein Gewicht 
befestigt, wird dass Ganze sensibler.

Bei der Wasserpfeife dürfte eine Lichtschranke funktionieren.
Wenn angezogen wird, blokiert der Rauch dass Licht bzw. reflektiert ihn.
Dass Rauchmelderprinzip müsste auch funktionieren.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man erstmal gezogen hat, ist die Vase (auch "Bowl" genannt), also 
die Bowl voller Rauch, auch wenn man nicht grade zieht. Ne lichtschranke 
unten an der Öffnung der Rauchsäule wär aber ne Möglichkeit. Treten da 
im Wasser dann starke Empfangs-Schwankungen auf (durch Blasen) weiß der 
µC, aha da blubberts.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim ziehen vibriert übrigens die ganze Shisha mit. Wäre es nicht auch 
Möglich einen elektronischen Untersetzer dafür zu basteln, der die 
Shisha von unten beleuchtet und das geblubbere durch ein Mikrofon oder 
Piezokerne detektiert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.