mikrocontroller.net

Forum: Platinen Ätzausstattung gesucht


Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte mir mal eine Paltinenaetzausruestung anschaffen. Ich habe das 
Aetzgeraet 1 mal benutzt, aber da hat mich gestoert, dass es offenbar 
darunter leidet, dass die Fluessigkeit drin bleibt. Rausnehmen kann man 
die aber in Ermangelung eines Hahns auch nicht recht. Nach einer Weile 
hatte sich der Luftschlauch zersetzt, die Weichmacher aus dem PVC 
Schlauch setzten sich als Schmierfilm innen ab, irgendwie floss immer 
Aetzfluessigkeit in die Pumpe zurueck, es ging immer was daneben, die 
Kuevette war irgendwann nicht mehr 100% dicht etc.
Daher frage ich mich, ob es etwas besseres gibt. Notfalls kauf ich es, 
aber sind zB die Spruehaetzanlagen im Handling besser?
Und Belichtungsgeraet: was einfaches oder Vakuum? Bringt das viel? Das 
teure Bungardteil oder Proma?

Autor: ätzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Küvette kannst du dir auch selberbauen, ich würde bei Ebay Plexiglas oÄ 
kaufen und gleich zurechtschneiden lassen.
Dann klebst du die Platten einfach mit Silikon zusammen, dann liegt es 
an dir, ob es dicht bleibt. Kann man aber kaum was falsch machen und 
kostet auch wirklich kaum etwas.
Belichtungsgerät baust du auch am besten selber, hauptsächlich wegen der 
Kosten.
Die fertigen kosten einfach unverhältnismäßig viel für den 
Privatgebrauch.
Such einfach mal nach Gesichtsbräuner + Scanner.
Ich hatte auch mal eine schöne Anleitung gefunden, wie es auch ohne 
Scanner geht. Vielleicht finde ich sie ja noch.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht auch ohne Küvette.
Ist aber etwas Bastelarbeit.
http://www.avr-projekte.de/aetz.htm

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Natriumpersulfat sollte man so eine Küvette verwenden, die gibt
(gab?) es auch aus Glas mit Glas-Blubber und Glas-Heizstab,
weil Natriumpersulfat die Wärme und den Luftsauerstoff braucht,
bei Eisen-III-chlorid schäumt die zu stark, da ist die Photoschale
an der man wackelt oder ein Beutel in den man die Platine steckt
oder das Schaumätzgerät sinnvoll,
beim Spruhätzgerät ist Salzsäure mit Wasserstoffperoxid am besten,
aber die korrosiven Abgase davon verrosten dir deinen ganzen Keller.

Bleib bei einer Küvette (selbst gebaut aus Glasplatten mit transparentem
Silikon verklebt?), stell die Pumpe oberhalb ab, und giess die
Küvette das nächste mal zurück in die Flasche.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Geld ist da, da bastel ich ganz sicher nichts selbst. 
Spruehaetzgeraet geht auch mit NaPS? Ich suche hauptsaechlich was 
professionelles, selbermachen und basteln hatte ich lang genug.

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Spruehaetzgeraet geht auch mit NaPS
Da geht jede Chemikalie die auch für Küvetten geeignet wäre.
Wenn du ein paar Lieferanten haben willst, schau in der Bucht:
http://desc.shop.ebay.de/i.html?_nkw=spr%C3%BCh%C3...

Da hast du die Qual der Wahl.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Taugen diese HW-Geraete was? Und sollte ich einen Vakuumbelichter oder 
einen ohne Vakuum nehmen?

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je teurer, desto besser würde ich sagen.
Das kann man am ehesten heraus bekommen
in dem man die Produktbeschreibung liest.
Vakuum ist natürlich besser, aber wenn die
Vorlage oder das Basismaterial nichts taugt,
nützt teure Technik auch nichts. Man kann
sich da nur sicher sein, das es dann entweder
an einem selbst oder am Material liegt.
Manche Leute schwören auf ihren Gerätehersteller,
egal ob es HW,Isert, Bungard oder wen es da
sonst noch gibt. Aber ein seiöser Vergleich
ist da selten möglich weil keiner alle Geräte
testen kann. Außerdem kann die handwerkliche
Begabung im Umgang mit dieser Technik eine
entscheidende Rolle spielen um Erfolgreich
zu sein. Du musst eben abwägen was du
investieren willst und was die Hersteller
dir versprechen. Ratschläge hier im Forum
sind leider nicht verbindlich oder übertragbar.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tine Schwerzel schrieb:
> Hallo,
>
> ich wollte mir mal eine Paltinenaetzausruestung anschaffen. Ich habe das
> Aetzgeraet 1 mal benutzt, aber da hat mich gestoert, dass es offenbar
> darunter leidet, dass die Fluessigkeit drin bleibt. Rausnehmen kann man
> die aber in Ermangelung eines Hahns auch nicht recht. Nach einer Weile
> hatte sich der Luftschlauch zersetzt, die Weichmacher aus dem PVC
> Schlauch setzten sich als Schmierfilm innen ab, irgendwie floss immer
> Aetzfluessigkeit in die Pumpe zurueck, es ging immer was daneben, die
> Kuevette war irgendwann nicht mehr 100% dicht etc.

Naja wenn Du das Teil so behandelst... und der Schlauch ist ein 
Verschleissteil, das man ab und zu mal austauschen muss.

Du kannst Dir sicher fuer 500EUR ne Sprueh-Aetze kaufen (die sehr viel 
mehr Platz wegnimmt als eine Kuevette), aber wennst die dann genauso 
behandelst wird die in nem Jahr oder so auch kaputt sein.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst Du mit "so behandelst"? Ich kann doch da nicht permanent die 
Loesung abschuetten. Das Ding hat ja keinen Hahn.

Autor: ätzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sagst, Geld sei da.
Warum lässt du dann deine Platinen nicht bei einem professionellen 
Hersteller fertigen?
Wenn die gekauften Teile anscheinend keine gute Qualität hatten, warum 
baust du es dann nicht selber?
Es geht nicht nur um Kostenersparnis.
Alternativ kannst du dir auch eine flache Glasvase kaufen, die sind 
afaik aus einem Stück und können somit nicht undicht werden.
Auf den Luftschlauch kannst du auch verzichten.

Was das Belichten angeht - und sofern du nicht doppelseitig belichten 
willst - kauf irgendwas. Wie sollen sich die Geräte auch schon großartig 
unterscheiden?

Autor: ätzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt gerade noch ein, dass ich oft über die Sprühätzanlagen, 
jedenfalls die, die es bei Reichelt gibt, schlechtes gelesen habe.
Ich glaube, die waren recht schnell undicht oder irgendwas ging kaputt.
War bei den Austauschgeräten dann genauso.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.