mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Neues Design der Stellensuche der Arbeitsagentur


Autor: Suchender2009 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich schaue da immer mal wieder vorbei um mir einen Spaß zu machen, 
Stichwort "Ingenieursmangel".

In meiner Region findet man zu 95% nur Dienstleister, der Rest verlangt 
hochspezifizierte Leute.

Aber zurück zum Thema, die Agentur hat das Design der Stellensuche 
verändert und das scheint noch nicht ein mal eine Betaversion zu sein!^^

Bei der alten Stellensuche hab ich unter "Suchbegriffe" oder wie das 
früher hiess folgendes eingeben müssen:

Ingenieur/in - Elektrotechnik (Energietechnik)

Wobei ich das auch erstmal nach einer kleineren Suche herausgefunden 
habe.

Diese Bezeichnung frisst das neue System nicht mehr.

Mache ich die Leerzeichen zwischendrin weg, dann geht es 
komischerweise...^^

Nach längerem oder kürzerem Hin und Her bekomme ich eine Kurzübersicht 
der Stellenanzeigen.
Klicke ich jetzt eine an und will wieder mit einem Klick auf die 
"Zurück-Taste" in die Kurzübersicht, komme ich zu der Detailansicht der 
vorherigen Stellenazeige zu der, auf der ich eben geklickt habe.

Na ja, lange Rede, kurzer Sinn, so werden Steuergelder verschwendet..Ich 
bin kein professioneller Softwaretester, aber sowas müsste sogar ein 
Laie entdecken!^^

Autor: Da i (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir gefällt das neue Design überhaupt nicht. Die Suche klappt nicht mehr 
richtig, Suchergebnisse in nem Neuen Fenster: Was ist das?...
Käse hoch drei.
Hat doch jahrelang geklappt wie's war... warum müssen die dann da was 
rumreissen...

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es waren wohl noch zu viele Millionen im Geldbeutel
und das darf nicht sein, sonst gibt es das nächste mal
weniger.

Oder Jemand der ein klein wenig zu sagen hat, hat mal wieder etwas
Geld benötigt und gegen Provision diesen Auftrag zur Änderung erteilt.

Da war doch schon einmal so ein Schwachsinn, da wurde das Logo
von der Bundesagentur für Arbeit verändert, für ein paar Millionen.
Statt einem roten stilisierten A auf weißem Untergrund ist es nun
ein stilisiertes weißes A auf rotem Untergrung.
Das nenne ich mal eine Millionenleistung.

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird wohl so sein das die Leute mit dem alten System nicht
klar gekommen sind. So sieht das Design ganz nett aus aber
das reicht ja nicht. Es kommt auch auf die Funktionalität
an.

Vorteile:
-Informationen sind jetzt besser gegliedert in Kategorien
 die man bei Bedarf öffnen/schließen kann.
-200 Stellen können jetzt max. mit einem Suchbegriff
 angezeigt werden (allerdings sind es immer 200 Stellen,
 auch wenn die gar nicht vom Suchbegriff hundertprozentig
 passen). Da wird dann mit viel Müll aufgefüllt.

Nachteile:
-Das kein Beginn(Datum) des Stellenangebots angezeigt wird.
 (Nur letzte Änderung steht rechts in einem separaten
 kleinen Fenster, was aber eher uninteressant ist).
-Karteileichen gibts weiterhin und werden wohl auch
 nicht verschwinden wenn man das ganze nicht auf eine
 1-Wochen-Offerte beschränkt. Wenn die Stelle dann noch nicht
 vergeben ist kann man die Stelle erneut 1-Woche anbieten
 mit einem Zählindex der die Dauer dokumentiert.
-Den Zähler der die Zugriffe anzeigt könnte differenzierter
 anzeigen, z.B der einem sagt wie viele sich bisher beworben haben.
 Wieviele sich die Seite angeschaut haben hat für niemanden
 einen Nutzen.
-Das wohl wichtigste ist wohl wieder nicht realisiert worden.
 Nämlich das Dienstleister den korrekten Arbeitsort eintragen
 müssen. Meist steht da als Arbeitsort der Standort des
 Dienstleisters. Postleitzahl und Ortschaft würde doch reichen.
 Wenn die das nicht mit Ihren Kunden gebacken bekommen Exklusiv-
 vermittlung vertraglich hin zu bekommen sollte es nicht zum
 Nachteil des Arbeitssuchenden sein. Bewerben kosten schließlich
 das Geld des Bewerbers und da sollten die Angaben stimmig sein.
-Einen Punkt vermisse ich in der Kategorie
 "Anforderungen an den Bewerber": Reisetätigkeit/Führerschein.
 (vielleicht kann der Arbeitgeber in der Eingabemaske diesen
 Passus ein/ausschalten?)
-Die Navigation sollte mit einheitlichen Buttons realisiert
 werden und nicht mit verschiedenen Sorten.
-Stellen die man schon besucht hat werden nicht mehr grau
 hinterlegt in der Übersicht(Steht vielleicht nur registrierten
 Besuchern zur Verfügung?)

Ich hab mir jetzt nicht alles angeschaut, vor allem nicht
welche Möglichkeiten die registrierten Besucher haben.
Vieles hätte man verbessern, manches weglassen, können,
weil es überflüssig ist(z.B. die Balken mit der Übereinstimmung)
Eine Prozentangabe hätte es ja auch getan.
Solange das System nicht von den Stellenanbieteren mit korrekten
Daten gefüttert wird, wird der Nutzen eher suboptimal sein.
Da gefällt mir die Bucht von der Funktionalität erheblich besser
trotz der Bugs die in der letzten Release aufgetreten sind.

Autor: XPS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut wär mal folgendes : Stellen von Leiharbeitsfirmen und 
Personaldienstleistern sollten zwingend entsprechend gekennzeichnet 
sein.
Und es sollte eine Option geben, diese Stellen auszublenden oder auch 
gesondert nach ihnen suchen zu können wenn man das möchte.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der neuen Version können registrierte Benutzer (Kunden ;) keine 
Veränderungen mehr am Profil vornehmen: Bitte setzen Sie sich mit Ihrem 
Vermittler in Verbindung!
Die Volltextsuche ist auch nur noch eingeschränkt mit max. 3 Begriffen 
verwendbar. Dafür geht wohl noch der Auschluss von bestimmten Begriffen: 
"-Ingenieurdinstleistungen -consult". Würde mir gerne einen 
Permanentfilter zum Aschluss der üblichen Verdächtigen generieren. Dann 
ist die Ergebnisliste übersichtlicher ;-)
Die Session-Tickets laufen nach kurzer Zeit ab (gefühlte 15 Minuten). 
Man wird per Browser-Meldung darauf hingewiesen, daß in 5 Minuten die 
Sitzung zu ist.
Alles in allem ist nichts viel besser geworden. Man hätte die alte 
Version etwas durchdachter gestalten können ohne den graphischen 
Firlefanz. Es hatte alles ganz gut funktioniert.

Vermehrt trudeln massenweise Anfragen von zwielichtigen Firmen ein, 
deren Stellen nicht im Geringsten passen. Hauptsächlich Seelenverkäufer. 
Die freundliche Agentur zwingt den Kunden aber zur Herausgabe seiner 
sämtlichen Daten an solche Leute. Mir wurde da entgegnet: "Das ist schon 
alles korrekt abgestimmt und genau ausgesucht von den Vermittlern." Wie 
kann man dann einen Elektroniker zwingen, sich auf eine Stelle als 
Gebäudeausrüstungsplaner mit Kenntnissen über Normen und 
Vergaberichtlinien nach HOAI (was ist das überhaupt?) zu bewerben?
Dann wurde mir noch von einem Seelenhändler berichtet: "Wir haben ihr 
Profil gefunden und uns wurden ihre Kontaktdaten schon gegeben. Sie 
werden dann auch von der Agentur angeschrieben." Die bekommen also 
sofort sämtliche Adressdaten eines anonymisierten Profils bei jeder 
einfachen Anfrage, obwohl die Agentur die Leute intern anschreibt. So 
läuft das Geschäft.

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conlost schrieb:
> Da war doch schon einmal so ein Schwachsinn, da wurde das Logo
> von der Bundesagentur für Arbeit verändert, für ein paar Millionen.
> Statt einem roten stilisierten A auf weißem Untergrund ist es nun
> ein stilisiertes weißes A auf rotem Untergrung.
> Das nenne ich mal eine Millionenleistung.

Oder auch das hier:
http://blog.fefe.de/?ts=b4843034

Autor: schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vergaberichtlinien nach HOAI (was ist das überhaupt?)

HOAI=HonorarOrdnung für Architekten und Ingenieure
(natürlich nur Bauing.)

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das neue Design ist genau so krank wie das vorhergehende am Anfang. 
Damals war das hochgelobte so schlecht (Zeit von Schröder und Hartz), 
das der verantwortliche Chef-Programmierer entlassen wurde und wohl 
etwas seine Nerven behandeln lassen mußte. Mit mehreren Millionen EUR 
wurde es dann korrigiert.
Beim jetzigen eigegeben:
Elektronik Ing.
Elektronik Ingenieur (FH)
Elektronik-Ingenieur (FH)
---> Fehler in der Eingabe! Was muß man denn noch eingeben. Nicht einmal 
Alternativen.
Weiterhin könnte man unter
- Elektro
- IT, Computer
- Technik, Technologiefelder
mit diesem Abschluß suchen.
Unmöglich!
Empfehlung ist WWW.Meinestadt.de und andere private Anbieter.

Autor: schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Stellen der Arbeitsagentur kann man sich ohnehin
nicht verlassen das die vollständig sind. Viele Arbeitgeber
wollen mit der Behörde gar nichts zu tun haben und nutzen dann
andere Plattformen oder bedienen sich eines Dienstleister(kotz).
Alles in allem war und ist dieser Teil der Agenda 2010 die
blödsinnigste Reform seid Gründung der BRD. Was H4 angeht,
gibts ja einige Verbesserungen, aber insgesamt ist es großer
handwerklicher Murks.

Autor: Eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

viele Firmen bedienen sich ja nur deshalb eines Dienstleisters, weil sie 
sich kaum noch in der Lage sehen die Anzeigen selbst so zu formulieren 
das sich nicht jeder aufgrund des Gleichstellungsgesetzes diese Stelle 
erklagen kann. Da werden dann in Firmen die keine grße Personal oder 
Rechtsabteilung haben einfach die Dienstleister dazwischengeschaltet.


Eckhard

Autor: schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verständlich, aber wenn man mal beobachtet wie die Dienstleister
arbeiten würde man wohl schnell zur alten Methode zurückkehren.
Was spräche eigentlich dagegen eine Rechtsanwaltskanzlei damit
zu beauftragen(Nur mal so eine Idee? Jedenfalls machen sehr viele 
Arbeitnehmer einen riesigen Bogen um Dienstleister weil man sich
da wie ein Sklave, oder noch schlimmer, wie eine billige Ware
vorkommt. Ich will wissen bei welchem Unternehmen ich künftig
arbeiten will und zwar bevor ich eine Bewerbung schreibe.
Von mir aus können diese DL gern vom Markt wieder verschwinden.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.