mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bauteile Zweckentfremden


Autor: Peter F. (piet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Um vielleicht den ein oder anderen anzuregen und selber was neues zu 
lernen möchte ich euch mal fragen, welche Bauteile habt ihr schon einem 
neuen Zweck zugeführt? Ich fange mal an:

MAX232:
S65 LED Backlight Treiber aus 5V
20V Treiber für einen Piezo Schallwandler aus 5V

Piezo Schallwandler:
Erschütterungs/Klopfsensor

LM324:
kleiner Motor Treiber (H-Brücke)
Gegentaktstufe (wenn das zählt)

Mfg,
Peter

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch entsprechende Schaltungsbeispiele, bzw. Schaltpläne dazu?

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dil 28 Poliges IC unters Tischbein geklemmt, Tisch wackelt nicht mehr.

Leider kein Schaltplan mehr verfügbar.... :)

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. G. Reed schrieb:
> Dil 28 Poliges IC unters Tischbein geklemmt, Tisch wackelt nicht mehr.
>
> Leider kein Schaltplan mehr verfügbar.... :)


Kommt mir irgendwie bekannt vor!
Nur bei mir war es ein Stück Leiterplatte :D

Autor: 3-2-1 Keins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du gehst von einer falschen Voraussetzung aus: Das Bauteile 
zweckgebunden sind. Das schränkt mental ein. Bauteile habe jedoch erst 
mal nur ein Funktion. Taugt die Funktion für einen bestimmten Zweck 
ist's ok. Deine Beispiele sind genau so, vorhandene bekannte Funktionen 
werden halt für einen anderen Zweig benutzt. Gähn.

Das Halbleiterhersteller ihre Bauteile nach Zweck sortiert verkaufen hat 
nichts zu sagen. Das ist nur Marketing.

Die Kür kommt dann, wenn man aus einem Bauteil eine Funktion rauslockt, 
von der vorher niemand was wusste. Eine Grauzone ist es, wenn solche 
Tricks von Mitarbeitern der Halbleiterhersteller kommen - da die 
Insiderinformationen hat.

Autor: lol^^ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
piezoschallwandler als erschütterungssensor funktioniert.

Einfach die Abdeckung oben runtermachen und ein kleines Gewicht drauf.

Den einen Anschluss des Piezos an GND, den anderen an nen Komparator. 
Den Komparator knapp über 0V einstellen (oder höher je nachdem!).

Wenns eine erschütterung gibt, dann gibt der Komparator spannung aus ;-)

Funktionierte bei mir recht gut.



Hatte mal Dioden in Reihe geschaltet um aus 5V USB-Spannung die 3.3V für 
ein GPS-Modul zu bekommen. Funktionierte teils, nachdem ich jetz den 
Spannungswandler eingebaut habe funktionierts auch wieder ganz richtig 
;-)

Ich hab außerdem mal ca. 20 HC595 als LED-Treiber verwendet.

Schieberegister verwende ich regelmäßig als Ausgangserweiterung für 
meinen Mikrokontroller. Da kann man die Ausgänge theoretisch auf sehr 
sehr viele erweitern wenn man nur 2/3 Pins frei hat. Wenn man anstatt 
den normalen HC164 die HC595 hernimmt (die haben nen Latch!), so gibts 
auch während dem Shiften selbst kein Problem. Wobei bei mir 
Schieberegister keine anderen Logikbauteile mehr ansteuern sondern 
meistens als Treiber für LEDs oder Transistoren verwendet werden. ;-)

Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74HCxxx Bauteile werden wesentlich schneller wenn man sie mit 7V statt 
mit 5V betreibt, macht aber nicht jedes IC mit, hängt vom Hersteller ab. 
Hab mir damit mal nen Nadelimpulzgenerator gebaut mit <200pS Pulsweite

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen Kondensator als Abstandshalter auf eine Platine gelötet.
Der hatte seinen Namen dann wirklich verdient: Stützkondensator ;-)

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATmega8
Ist für 16 Mhz vorgesehen.
Habe diesen schon mit 32 Mhz betrieben.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Stützkondensator ;-)

Das is mal geil :D

Autor: uschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe ganz viele bauteile zu einer funktionierenden schaltung - die in 
keinem der datenblätter beschrieben war - vereint!

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich :kicher: hab mir mal nen LM324 :kicher: in den Bobbes gesteckt 
:kicher:

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin beweist, es ist doch möglich Bauteile wirklich zweckzuentfremden!

Autor: HeinzausMainz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
antiparallele dioden im verzerrer

aufgesägter transistor als fototransistor/minisolarzelle

gehacktes servo als bidirektionaler getriebemotor

µC zum simplen logikbaustein programmiert

eine bahn alufolie um karton gewickelt als loopantenne

7809 als akkulader

unterheizte ECC83-röhre als gitarrenverzerrer

10W-widerstand in sandgefülltem reagenzglas als mini-aquarienheizung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.