mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bootloader für Atmega8535


Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,
ich suche einen Bootloader für den Atmega8535 der den normalen 
Hardware-UART benutzt.
Er soll Flash und EEPROM schreiben können und PC seitig nicht unendlich 
kompliziert aus eigener Software heraus anzusprechen sein.
Habe mal den hier
http://hubbard.engr.scu.edu/embedded/avr/bootloade...
gefunden, allerdings ist da keiner für meinen Chip dabei.
Wäre das ummünzen auf dem 8535 mit einem 3.6864 mHz Quarz sehr 
kompliziert bzw kennt Ihr einen anderen?

Autor: Christian Pförtner (pfoertner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich benutz als Bootloader den AVR Bootloader chip45boot2

chip45boot2 bietet folgende Funktionen:

- Direktes Einlesen von Intel Hex Dateien
- Automatisches Einstellen der Baudrate auf 19200 Baud
- Umstellen der Baudrate zur Laufzeit (9600 - 115200 Baud)
- XON/XOFF Protokoll
- Programmiert Flash und EEPROM
- Byteweises Schreiben und Lesen im SRAM
- Byteweises Schreiben und Lesen im EEPROM
- 2k Bootblock

http://www.chip45.com/index.pl?page=chip45boot2&lang=de


Gruß

Christian

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey super, schaut interessant aus.
Allerdings scheitere ich gerade noch beim Versuch, das zum laufen zu 
kriegen:

1. Problem: Das Infosheet sagt, man soll das CKDIV8 (1/8 Prescaler) 
deaktivieren. Der 8535er scheint das nicht zu haben, kann das sein?

2. Laut Beschreibung soll man innerhalb von ca 2 sek nach dem reset eine 
Reihe "U"s senden. Mache ich per Hterm. 19200Baud, N parity, 1Stop, CTS 
Flowcontrol, die Hardware (UM232R) ist auf 19200, 8N1, XON/XOFF 
eingestellt.
Ich schreibe also eine reihe Us in die Sendezeile, drücke Reset und 
sende die Us ab, nichts passiert.
Ne Idee?
Controler ist richtig beschalten, UART funktioniert. Habe ich mit 
anderen Anwendungen schon getestet.

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es jetzt auch mit anderen Terminal-Programmen versucht, definitiv 
nichts.
Fuses stehen auf
Boot Flash size = 1024 Words Bott Adress = $0c00
BOOTRST checked

Habe das vorkompilierte File
chip45boot2_atmega8535_uart0_v2.83.hex
Auf per AVRISPmkII auf den Chip geladen, RXD und TXD sind mit 
UM232R-Modul verbunden, der UART funktioniert in beide Richtungen, habe 
ich mit anderen Anwendungen im selben Aufbau schon getestet.
Hat niemand eine Idee?

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Push
Hat jemand einen 8535er zur Hand und ein paar Minuten Zeit, mal eben zu 
testen ob der o.g. Loader bei Euch funktioniert? Ich stehe zwar mit dem 
Support in Kontakt, dieser hat aber gerade auchkeine Passenden Chip zur 
Hand.
Würde einfach gerne Wissen, obs an mir oder am Loader liegt.
Beste Grüße
Phil

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt in der Codesammlung doch schon 2 Bootloader, die sich 
popeleinfach auf alle AVRs (ATtiny13..ATmega2561) konfigurieren lassen, 
weil sie keine HW-UART benötigen und in Assembler geschrieben sind.

Man kann sich das Leben aber auch künstlich kompliziert machen.


Peter

Autor: Phillip Hommel (philharmony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus verschiedenen Gründen. Daher einfach die Bitte, ob den jemand kurz 
ausprobieren würde? Den HW UART benutze ich sowieso...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.