mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 800V Kondensatorladeschaltung


Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich brauche eine Ladeschaltung für 4 Kondensatoren (7600µF/400V).

2 sind jeweils in Reihe geschaltet für 800V Spannung und haben demnach 
nur noch 3800µF.
Die 2 in Reihe geschalteten Paare sind nochmals parallel geschaltet.


Wie kann ich die Kondensator in möglichst kurzer Zeit (kleiner 10s) mit 
800V laden?

Eignet sich hierfür eine Schaltung mit einen NE555?

Achja, die Internetseite von denen ich das Schaltbild mit den 
Kondensatoren herhabe, schreibt das die 4 Kondensatoren insgesamt 
3800µF/800V "bringen".
Müsste es nicht 7600µF/800V sein?

Hier nochmal das Schaltbild:

-------o--------o        Cap1-4: 7600µF/400V
      _|_      _|_
     |_ _|    |_ _|
     Cap1     Cap3
     |||||    |||||
     -----    -----
       |        |
      _|_      _|_
     |_ _|    |_ _|
     Cap2     Cap4
     |||||    |||||
     -----    -----
       |        |
-------o--------o


Ich hoffe das war verständlich.



Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!!


MFG Max

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kondenstaror in Reihe vergrösserst du den "Plattenabstand" und erhöhst 
die Spannungsfestigkeit - verringerst die Kapazität.
deine 4 C´s sind dann wie du richtig vermutest 7600u/800V
Durch Toleranzen der Kondensatoren ist eine Ausgleichsschaltung zu 
empfehlen.
Sonst hat einer 600V während der andere noch lädt..... oder so
Am Einfachsten ist es sie einzeln zu laden und dann zusammen zu 
schalten.
Wobei es bei der Spannung interessant wird g

Anselm

p.S.: Was hast du damit vor?

Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist es egal wann einer voll wird, hauptsache er wird voll.

Erst später zusammenschalten wird mir zu kompliziert...
Es soll möglichst kompakt bleiben, bis auf die Kondensatoren.

MFG Max

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst knapp 1 A Ladestrom, um in der kurzen zeit die Akkus von 0 
auf 800V ausladen zu können.
Wenn du die mit einem NE555 erzeugen willst, der mit maximal 16V 
versorgt werden darf, fliessen dort also 50A.

Ich glaube also, du weisst nicht, was du tust.

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber was du vor hast interessiert mich auch, ist ja wirklich ne Menge 
;-)
Hoffen wir, dass du uns das auch veraten wirst :P

Guten Abend

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie, ihr kennt nicht die kleinen Schaltungen, die man an 
Metalltuerklinken anbringt und die dann der kleinen Schwester die Hand 
ver, aeh, einen Schreck einjagen?

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, damit Sie es nie wieder tut nimmt man halt so dicke Dingers.
Hab ich vor vielen vielen Jahren mit nem Einsebahntrafo und dem 
24V-Ausgang
auch schon gemacht ;)
Und da die Leut heutzutage immer unempfindlicher werden ......

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähh lol! xD
Naja dann jag mal der kleinen Schwester nen Schrecken ein, ich lass 
meine in Ruhe! ;)

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das war lustig...
Ich habe als Kind auch Kondesatoren geladen und im Haus verteilt. 
Allerdings mit 230V + Gleichrichter, man war ich bescheuert!

Deine 800VDC auf 7600µF is aber kein Spass mehr!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, sind 2500 Joule, das reicht hierfür:
http://tesladownunder.com/CanCrushing.htm

Autor: Andreas Breitbach (adsr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alte Profiblitzgeräte aus der Bucht zweckentfremden?

Du solltest sehr hochohmige Spannungsteiler parallel zu den 
Kondensatoren schalten damit die Kondensatoren gleichmäßig mit Spannung 
beaufschlagt werden. Achtung, die meisten Widerstände können nur 250V, 
mehrere in Reihe schalten!

Suche nach Hochspannungskaskade bei wiki. Ein Trenntrafo ist für solche 
Experimente sehr empfehlenswert.

Ein Trafo aus einem alten Oszi liefert eventuell auch die gewünschte 
Spannung.

Wofür brauchst Du die Hochspannung eigentlich?

andreas

Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also wenn ich dafür 1A Ladestrom brauche, und somit im Eingang 50A 
fliessen  ist mir das zu viel.

Wenn ich das ganze in so in 30s Lade, würde mir das auch reichen.


Muss das sein, das die Kondensatoren gleichmäßig geladen werden?

Und nein, ich möchte nicht meine kleine Schwester ärgern, zumal die ehh 
nicht mehr Zuhause wohnt. Ich brauche das ganze für ein Eco-Kart-Projekt 
in der Schule.

Ich habe mal einen Aufwärtswandler berechnen lassen:
Ue_min/V   16
Ue_max/V   20
Ue/V für die Berechnung  16

Ua/V    800
Ia/A    0.3
f/kHz    50

L/H     100µH
ΔIL/A bei Ue_min 3.14

Wenn man das mit einen NE555 ansteuert, müsste das doch klappen oder?


MFG Max

Autor: Bielefelder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hoch ist denn deine Eingangsspannung, die dir zur Verfügung steht?

Die Ladeschaltung muss ja nicht zwangsläufig mit der Ladespannung 
laufen.

Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einmal 12V und 18-20V an Board.
Vielleicht werden 24V nachgerüstet, daher erstmal auf die gegebenen 
Spannungen auslegen.

MFG Max

Autor: kurz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst Du denn Sachen machen, von denen durch absolut nix 
verstehst?

Und gefährlich sind sie allemal.

Ist das wirklich für die Schule und die lassen euch allein mit 800 Volt, 
Null-Ahnung und ohne Aufklärung über die Gefahren.
Glaub ich nicht so recht.

Autor: Bielefelder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann wirst du wohl um einen Boost-Converter nicht herum kommen.
Also wie du schon geschrieben hast:
Die Eingangsspannung hoch setzen, und dann den Ladestrom auf der 
Sekundär-Seite entsprechend regeln.
Bestimmt Funktioniert ein FET, geschaltet als spannungsgesteuerter 
Widerstand prima. Nur würde ich es erst mal mit 1/20 der Spannung 
probieren...stinkt sonst immer so ;-)

LG

Autor: manateemoo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Muss das sein, das die Kondensatoren gleichmäßig geladen werden?

Ja sonst kann es sein, dass ein Kondensator mehr als die maximalen 400V 
abkriegt.
Bei eines langsamen Ladung KANN es schon sein, dass ohne speziellen 
Massnahmen, die kondensatoren gleichmässig genug geladen werden - aber 
vorsicht.

Autor: Bielefelder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Symmetrierung schaltet man einfach Widerstände parallel zu den 
Kondensatoren und das Thema ist durch.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> für ein Eco-Kart-Projekt in der Schule

Warum sollte man dazu solche Kondensatoren auf solche Spannungen laden ?

Akkus sind die Wahl, dein Kondensatorpack lässt sich durch eine kleine 
18650 LiIon Zelle ersetzen, z.B. dieser hier 
http://www.a123systems.com/products bei weitaus handhabbareren 
Spannungen und Strömen.

Ja, an einer Schule muss man so was noch lernen, aber wie kommt man auf 
die hirnrissige Idee, zur Lösung des Problems (welchen Problems auch 
immer) genau 800V und 2500 Joule zu brauchen ?

Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in der schule arbeiten wir unter aufsicht, und sind uns der Gefahren 
bewusst.

Die Idee mit den Kondensatoren ist nicht auf meinen Mist gewachsen.
Die 2500Joule sind berechnet.

MFG Max

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT: Ich finde immer interessant, wie "unterschiedlich" 2500 Joule sein 
koennen, siehe zB hier: 
http://en.wikipedia.org/wiki/Joule#Practical_examples
2500 Joule vom Kondensator in den Finger entladen ist dann doch was 
anderes als ein hundertstel der Energie eines Tropfens Bier ;)

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hochohmige Parallelwiderstände sorgen langfristig für gleiche 
Spannungen an den Kondensatoren. Beim Laden mit hohem Strom treten bei 
ungleichem C Unsymmetrieen auf, die auch mit hochohmigen Widerständen 
nicht verhindert werden. Lösung: Niederohmigere Widerstände oder 
Spannungsbegrenzer, z.B. mit Z-Dioden.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist folgendes etwa der Hintergrund.
http://www.gravitation.org/Start/Experimente/Absch...
Sag es lieber gleich, wir bekommen es doch heraus!

Autor: Matthias W. (fralla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei diesesen "Streuarmen" Ringekernen (man sieht wie eng der Draht am 
Kern anliegt) ist es äußerst verwunderlich, dass sich Eisen bewegt wenn 
man Strom durchjagt.

Kupferbleche als power switch zu bezeichnen, geil.
Ich vermisse eine Scope Plot des Entladestromes...

Hoffentlich hat es nicht diesen Hintergrund.... Das ist Kinderkram!

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael, zu dem Link ;)
Also ich hätte ja diese Ablenkungstests mit deutlich besserem Equipment 
gemacht... 30mm² Zuleitungen(die haben wohl maximal 4mm² genommen, wie 
sollen da große Ströme fliessen)und keine Ringkernspule sondern einen 
E-Magneten mit Spalt, damit mein magnetisches Feld schön stark ist g

Würd ja gerne auch mal mit sowas herumspielen, ist aber recht gefährlich 
und teuer wenn man es richtig machen will.
Kondensatorbatterie - 10 Set´s, nacheinander die hintereinander 
liegenden spulen zünden ^^, latürnich genau berechneter zeitpunkt 
husthust


Gruß Anselm
der dass alles nicht so ernst nimmt

Autor: Stromer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

heute in der Schule haben wir uns entschieden, die Kondensatoren nur 
parallel zu schalten, also nur 400V.
So passt das auch zum Antrieb besser.

Also die Ladeschaltung muss nur 400V laden.

Und nein, das wird keine Teslaspule, Coilgun oder ähnliches!

MFG Max

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Vernunft/Realität siegt. Aber arm scheint die Schule nicht zu sein. 
Jetzt kostet so ein C bei RS "nur" 170 EUR. Vorher wäre dies fast ein 
Tausender gewesen.

Autor: Matthias W. (fralla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine schwache Railgun!

Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wollt ihr alle mit Railgun/Cilgun/Sonstigen Kram?
Ich will das nicht für so ein Krampf verwenden!

MFG max

Autor: Michael G. (sparrenburg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Max,
hast du denn nun eine Schaltung er-/ge-funden?

LG

Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nein habe ich noch nicht.

Wenn ich innerhalb von einer Minute die Kondensatoren auf 400V bringen 
könnte, wäre das Ideal.

MFG Max

Autor: Michael G. (sparrenburg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und 325V reichen nicht? sonst könntest du ja einfach einem NTC 
machen, der mit einem Relais überbrückt wird, wenn die Elkos voll sind. 
So funktioniert fast jeder Frequenzumformer.

LG

Autor: M.Holder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für deinen Vorschalg. Aber 400V währen uns schon lieber.

MFG Max

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.