mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Biographie schreiben


Autor: Bunter Hund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kann man in seine Biograpie reinschreiben?
Man will ja nicht mit einer Flut von Klagen überhäuft werden.
Soll man die Namen der Leute beibehalten oder verändern?
Wenn ja, nach welchem Schema geht man vor, man will ja selber nicht 
durcheinander kommen Z.B. war Fritz Meier jetzt Paul Schneider oder Hans 
Müller?
Soll man jetzt alles reinschreiben, auch die oberpeinlichsten Pannen 
beim Sex mit Tieren?  ;-)
Wenn ja, dann dürfte das ja frühestens 50 Jahre nach dem Tod 
veröffentlicht werden, andererseits dann interressiert das doch keine 
Sau mehr!
Wo ist die richtige Balance zwischen sich selber und andere blamieren...
Soll man all die kleinen Anekdoten reinbringen, z.B. in einem Gespräch 
mit dem MdB ... sind wir auf die Artgerechte Haltung von Hühnern 
gekommen. Ich habe mich dann im Eifer des Gefechts dazu verleiten lassen 
zu sagen: "So ein Huhn soll es doch auch schön haben...-...- so ein Huhn 
ist ja auch nur ein Mensch".
Mein Doktorvater, er sprach zu mir:"Mensch ... ich seh's schon 
kommen...du machst noch mal ne'n Funkenüberschlag Erde-Mond"---"Das sind 
ja nur 3*10**14 Volt, mit so Kleinkram hab ich als 15 jähriger gespielt"

Die Katastrophen sind hier täglich allgegenwärtig, immer wenn eine 
Sirene losgeht, sehe ich mich genötigt zu beteuern "ich hab nix 
gemacht!"

Soll man das alles reinschreiben? Wo veröffentlichen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag einen auf so etwas spezialisierten Rechtsanwalt.

Und überlege vorher, wieviele Leute an Deiner Biographie (wohl eher 
Autobiographie) interessiert sein könnten.

Autor: Da i (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib doch alle Namen so wie sie sind rein. Wenn du fertig bist, 
einfach STRG+R (Replace)

Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schreib dir deine mal schnell:

Hallo, mein Name ist [Name einsetzen].
Mein Leben war sehr interessant. Ich wurde geboren, wurde erwachsen, 
habe auf mikrocontroller.net gepostet, und gehe bald in Rente (oder bin 
in Rente; passend ersetzen).

Ich hoffe meine Biografie hat euch gefallen.

Autor: _Patrick_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bunter Hund,

Deinem Text nach zu urteilen, solltest du das Schreiben einem Profi 
überlassen ;-)

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich heiße ... na! ... Erwin ... ich heiße Erwin und bin Rentner. Und in 
66 Jahren fahre ich
nach Island ... und da mache ich einen Gewinn von 500.000 D-Mark ... und 
im Herbst
eröffnet dann der Papst mit meiner Tochter eine Herren-Boutique in 
Wuppertal ...

Autor: Herr Dr. Klöbner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herrrlich!
Loriot - unvergessen!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bio scheint ja grade Mode zu sein, aber mit der Graphie hapert es 
noch...

Vielleicht sollte man es mal mit Bodenhaltung versuchen.

Autor: Franzi von ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies erst mal 10 bekannte Biografien und überlege bei einer Bionade ob 
es denn wirklich nötig ist aus finanziellen Gründen oder wegen eines 
Nobelpreises...

Autor: Bunter Hund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Franzi von Almsick

Wenn du nur 10% von dem erlebt hättest was ich erlebt/gemacht habe, du 
würdest sofort eine Autobiograpie beginnen. Du denkst vieleicht, weil du 
ein wenig (im Moment noch) bekannt bist, du wärest wer, aber im Grunde 
genommen ist das völlig ohne jede Bedeutung.

Autor: Herr Dr. Klöbner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> @Franzi von Almsick
> Wenn du nur 10% von dem erlebt hättest was ich erlebt/gemacht habe, du
> würdest sofort eine Autobiograpie beginnen. Du denkst vieleicht, weil du
> ein wenig (im Moment noch) bekannt bist, du wärest wer, aber im Grunde
> genommen ist das völlig ohne jede Bedeutung.

Naja, ich denke, wir haben es hier nicht mit der "echten" Franzi zu tun!

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Dr. Klöbner schrieb:

> Naja, ich denke, wir haben es hier nicht mit der "echten" Franzi zu tun!

denke ich auch...

ps:..wenn Sie die Ente zu Wasser lassen, lasse ich da Wasser ab.
Und ich bin durchaus in der Lage auch mal ein Wannenbad ohne Wasser zu 
nehmen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sieht man wieder wie nützlich ein Beispiel sein kann :-)

Autor: Müller-Lüddenscheidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Stern wurden schon reichlich Erfahrungen mit alten Tagebüchern 
gesammelt. Da wäre bestimmt eine fachgerechte Beratung vor Deiner 
Veröffentlichung möglich?

Autor: _Patrick_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bunter Hund,
>Wenn du nur 10% von dem erlebt hättest was ich erlebt/gemacht habe, du
>würdest sofort eine Autobiograpie beginnen. Du denkst vieleicht, weil du
>ein wenig (im Moment noch) bekannt bist, du wärest wer, aber im Grunde
>genommen ist das völlig ohne jede Bedeutung.

Das Problem ist nur, die Biographie eines unbekannten Menschen ist 
nichts anderes als eine Sammlung von Kurzgeschichten. Bei einem 
Prominenten wird der Voyeurismus der Leser befriedigt. So ganz ohne 
Bedeutung ist der Bekanntheitsgrad dann doch nicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.