mikrocontroller.net

Forum: Platinen Anaimation mit Eagle3D


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin gerade etwas mit dem Eagle3D Programm und POVRay am rumtesten -
echt super das Programm, bin begeistert :-))

Jetzt will ich aber eine kleine Animation erstellen. Leider kann ich
das Beispielboard nicht öffnen, da ich Eagle4.09 verwende.
Ich habe aber in meinem Testboard im Layer 230 die Koordinaten
eingegeben (also z.B. 1 4  2 20 usw.)
Im POVRay Programm habe ich global_anim auf on gestellt. Wenn ich nun
starte, berechnet der bei mir aber trotzdem nur ein Bild und stoppt
dann. Und die erste Kameraeinstellung scheint auch nicht auf die
Platine zu schauen.
Vielleicht weiß hier ja jemand weiter...

Danke
MfG Thomas

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich glaube da kann ich helfen :-)
Dort wo sich die POV-Datei befindet sollte bei korrekter Eingabe der
Punkte (mindestens drei) eine gleichnamige INI-Datei entstanden sein.
Diese solltest du an POVRay übergeben (Bei der Windowsversion einfach
den Dateinamen neben die Auflösungsauswahl schreiben)

Dann sollte die gewünschte Anzahl der Bilder erstellt werden.

Das du die Platine nicht siehst könnte daran liegen das du vom ersten
Animationspunkt zum zweiten einen aufsteigenden Kamera-Pfad. Die Kamera
blickt z.Z. tangential zu ihrem Bewegungspfad. D.h. die Kamera blickt in
den Himmel.

Du kannst dir den Pfad anschauen wenn du die Animationseinstellungen
folgendermaßen anpasst:
#declare global_anim = off;
#local global_anim_showcampath = yes;

In der nächsten Version wird der Blickpunkt der Kamera ebenfalls über
einen Pfad bestimmbar sein und damit unabhängig vom Bewegungspfad
werden.

Tip:
Um ein Preview der Animation zu bekommen stellst du
#declare global_fast_mode = off;
auf on. Dann werden nur noch Bauteile und Platine dargestellt was die
Renderzeit deutlich verkürzt.

Und für alle mit etwas Geduld mal ein kleines Beispiel was man damit so
machen kann (10MB MPEG1)
http://www.fh-furtwangen.de/~mweisser/modsmega_ani...

Matthias

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, nette Sache, dieser Rundflug über die Platine :-)

Das erste mal bekam ich ja schon Angst, als es durch die beiden
Widerstände durchging, aber dann noch zwischen Gehäuse und
Anschlußbeinchen von dem SMD-Chip, da hab ich den Atem angehalten (ob
ich da wohl durchpasse, der schlankeste bin ich nicht).

Sehr schön auch die spiegelglatte Oberfläche von dem 6 MHz Quarz...

Gruß
Ingo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Matthias,
habs hinbekommen :-) Echt eine super Sache.
Aber es lag bei mir wohl auch noch daran, dass ich in POVRay die .ini
zwar geladen hatte, aber nicht im aktuellen Fenster hatte.

Wenn ich mit POVRay mal etwas weiter bin, hoffe ich auch mal ein
Bauteil beisteuern zu können...

NfG
Thomas

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn ich mit POVRay mal etwas weiter bin, hoffe ich auch mal ein
Bauteil beisteuern zu können..."

Du musst dafür nicht unbedingt ein Povray-Meister sein, einfach ein
ähnliches Bauteil raussuchen und solange ändern bis es passt. Ich hab
von Povray auch keine Ahnung und hab aus einem Kondensator den
Batteriehalter mit den Akkus gemacht:

http://www.ganter.at/elektronik/mikrocontroller/we...

Wobei die Feder natürlich eine Codespende von Meister-Matthias ist.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde auch gerne eine Animation der Platine rendern lassen.
Allerdings weiß ich nicht, wie ich das anstellen soll. In der
Bedienungsanleitung von Eagle 3D hab ich leider nichts dazu gefunden.

Wo muss ich die einzelnen Kamerapositionen angeben? Oben steht etwas
von Layer 230 - was soll das denn sein?

Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?

Viele Grüße
Ralf

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Doku zu v1.02 -> Kapitel 4.11

Matthias

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie dumm von mir ...
Ich hab gar nicht bemerkt, dass es schon eine neue Version gibt ...

Danke für den Hinweis!
Ralf

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klappt soweit alles wunderbar, aber leider bin ich kein
multimedia-profi. Wie mache ich denn jetzt aus den Einzelbildern ein
Video?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wenn du die Einzelbilder als PNG vorliegen hast mußt du sie erstmal ins
bmp-Format konvertieren. Dazu nimmst du z.B. nconvert um das halbwegs
schnell hinzubekommen. Anschließend kannst du mit VirtualDub ein AVI
aus den BMP's machen.

http://perso.wanadoo.fr/pierre.g/xnview/en_nconvert.html
http://www.virtualdub.org/

Matthias

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ fritz, du schreibst:
------------
"Du musst dafür nicht unbedingt ein Povray-Meister sein, einfach ein
ähnliches Bauteil raussuchen und solange ändern bis es passt. Ich hab
von Povray auch keine Ahnung und hab aus einem Kondensator den
Batteriehalter mit den Akkus gemacht: "
------------

Das liest sich wie eine Anleitung zum Klavierspielen:

" einfach nur zur richtigen Zeit die richtigen Tasten drücken. " ...


ich finde dazu keinen Ansatz.

Könntest du mal in 3 - 7 Zeilen die grundsätzlichen Arbeitsschritte
beschreiben?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

schönes Tutorial für POVRay

http://www.f-lohmueller.de/pov_tut/pov__ger.htm

Matthias

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Fritz Ganter
... ich beginne erst mit eagle3d, klappt soweit auch schon recht
schön. Mir fehlt aber aktuell eine stehende Induktivität. Evtl.
bin habe ich es ja mit den Augen und übersehe etwas.
Auf Deiner Wecker-Platine sind ja sehr schöne Induk. drauf. Selbst
gemacht ?

Kann Du mir diese zur Verfügung stellen oder mir anderweitig weiter-
helfen??

Vielen Dank

Gerhard

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eine Spule, steht bei den Bauteilen als "Spule" in der
Beschreibung. Siehst du natürlich nur wenn du manuelle Bauteilzuordnung
machst.

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ja, vielen Dank!!! Hab's gefunden.

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ fritz, da muss ich doch auch noch mal nachfragen:
------------
"Du musst dafür nicht unbedingt ein Povray-Meister sein, einfach ein
ähnliches Bauteil raussuchen und solange ändern bis es passt. Ich hab
von Povray auch keine Ahnung und hab aus einem Kondensator den
Batteriehalter mit den Akkus gemacht: "
------------
Aus welcher Datei suche ich den ein ähnliches Bauteil. Ist es eine
der *.inc dateien. Ich mächte gerne aus nem T0 220 einen T0 22-5
machen.
Ist es z.B. die transitor.inc ??

Gib mir doch mitte mal einen Anstoß.
Mit dem o.a. Tut ist es auf die Schnelle auch nicht getan.

Danke !

Gruss, Gerhard

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

$ grep -e "TO220" *.inc

transistor.inc://TO220 Gehaeuse liegend (kurz Beine bis zur Biegung)
transistor.inc:#macro TR_TO220_L2_GRND(value)
transistor.inc:#macro TR_TO220_L2(value)
transistor.inc:object{TR_TO220_L2_GRND(value)}
transistor.inc://TO220 Gehaeuse liegend
transistor.inc:#macro TR_TO220_L_GRND(value)
transistor.inc:#macro TR_TO220_L(value)
transistor.inc:object{TR_TO220_L_GRND(value)}
transistor.inc://TO220 Gehaeuse stehend
transistor.inc:#macro TR_TO220_S_GRND(value)
transistor.inc:#macro TR_TO220_S(value)
transistor.inc:object{TR_TO220_S_GRND(value)}


Dürfte wohl die transistor.inc sein :-)

Matthias

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...danke !

..und wenn jetzt noch z.B. das Makro des T0220_L_GRND kommentiert
wäre,
sollte es bei mir wohl auch klappen mit dem Umstricken.
Naja, ist evtl. etwas viel verlangt. ?? ;-)

Werde dann mal ins Tut schauen.

mfg  Gerhard

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wie sieht's eigentlich mit der Weiterentwicklung von eagle3D
>aus?

Ist im Gange. Allerdings mit etwas gebremstem Schaum da ich z.Z.
ziemlich viel um die Ohren habe. Ich hoffe aber um Weihnachten herum
eine neue Version zu veröffentlichen.

>Meine ganzen Betatest Mails sind ja nicht beantwortet oder
>berücksichtig worden und ich hab auch sonst keine infos
>mehr erhalten.

Also beantwortet wurden zwei von drei. Berücksichtigen konnte ich, bis
auf einen kleinen Bug, keine mehr vor dem Release der 1.02

In der aktuellen Entwicklungsversion wurde aber die Idee mit dem
optionalen Kamerapfad (Positions- und Blickpunkt auf zwei
unterschiedlichen Splines) umgesetzt.

Jeder kann gerne die Bauteile überarbeiten und anpassen. Hab ich kein
Problem damit. Oberflächen sind aber generell ein Problem. Die
Platinenoberfläche allein ist schon nicht so wie sie sein sollte. Ich
hab da schon viel experimentiert. Mit Radiosity und area lights läßt
sich da zwar viel machen aber die Renderzeiten steigen dann sehr stark
an. Ich hab mal einen HQ Modus angedacht den ich evtl. auch für die
nächste Version implementieren werde.

Matthias

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Drahtmodel wird mit POVRay schwierig -> Solid Geometry

Das Problem mit dem Bestückungsdruck über Bohrungen besteht weiterhin.
Ich könnte das zwar beheben allerdings mach das dann das Rendern um
einen Faktor 10-100! langsamer. Difference mit vielen Objekten ist
übelst langsam. Bei Leiterbahnen hab ich zwar einen Ansatz der auch
mehr oder weniger gut funktioniert. Die ULP schränkt einen da aber
leider sehr ein da sie keinerlei komplexe Datentypen (bei
eindimensionalen Array ist Schluß) unterstützt. Wie das dann ausartet
kannst du so um Zeile 1,6k sehen. Strukturen wären da sehr
brauchbar.

Selbiges gilt für die Platinenumrisse. Das ganze würde auf das suchen
von geschlossenen Polygonzügen hinauslaufen. Aber zumindest dafür gibt
es eine Lösung:

Platinenumrisse als geschlossenen Polygonzug zeichnen. Dann sollte es
eigentlich keine falsch dargestellten Platinen geben.

Matthias

Autor: geloescht (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

der Qualitätslevel müßte dann erstmal in alle Bibliotheken usw.
eingearbeitet werden. Vorsehen kann ich sowas aber mal.

Dein Beispiel geht schon man muß es nur richtig in Eagle zeichnen (->
geschlossener Polygonzug). Siehe Anhang.

Matthias

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

es wird dir nichts nützen wenn ich dir das brd hier poste. Du mußt den
Boardumriss einfach direkt aneinander zeichnen (also eine Linie an die
anderen)

Danach kannst du dann per split die Boardumrisse immer noch ändern.

Matthias

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nein. Du kannst durchaus auf ARC umschalten. Nur nicht zuerst alle
geraden Stücke zeichnen und dann dazwischen die ARC's setzen sondern
einfach alles schön aneinander zeichnen.

Wenn ich komplexere Platinenformen habe gehe ich im allgemeinen so vor
das ich zuerst die Umrisse in einem anderen Layer ohne spezielle
Vorgehensweise zeichne. Anschließend wirds dann nocheinmal im Layer 20
nachgezeichnet. So habe ich frei Hand beim Entwurf und kann dann im
Nachhinein die Umrisse für Eagle3D problemlos erstellen.

Matthias

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Der Schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias:
Weist du schon vieleicht etwas genaueres über dein geplantes Update zur
Weihnachtszeit?
Wirds da was geben?
Bin schon ganz gespannt drauf.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

über Weihnachten hab ich wieder mal etwas frei Zeit. Da wirds definitv
eine neu Version geben. Spätestens im Januar 2005. Es sind ein paar
neue Bauteile dazugekommen (USB-Buchsen, Transformatoren, PLCC2 LED's,
SMD Widerstandarrays), ein paar neue Features (Lötzinn für DK, Kamera-
und Blickpunktpfad getrennt) und diverse Bugfixes.

Z.Z. implementiere ich einen anderen Algorithmus für die Erzeugung der
Leiterplatte.

Matthias

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich vergaß:

Manuelle Zuordnungen werden jetzt dauerhahaft und Positionsunabhängig
in der 3dusrpac.dat gespeichert.

Matthias

Autor: Der Schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich ja super an.
Freu mich drauf.
Nur weiter so und auch von mir ein grosses Lob.
Super Entwicklung von Dir.

Gruss Der Schlumpf

Autor: Stephan Brenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das Projekt erst gestern im Netz entdeckt und wollte
schon einmal ein grosses Lob aussprechen, istja wirklich was
ganz wunderbares.
Ich wuerde trotzdem gern 2 Fragen stellen, hoffe dieses
stoesst nicht auf Unverstaendnis:
1) Verwendet ihr zum Erstellen der einzelnen Bauteile (Form)
   irgendeinen Modeler? Gibt es einen freien Povray modeler
   fuer Windows? Oder ist das alles Handarbeit?
2) ist eagle3d an eine spezielle Eagle Version gebunden?
    ich benutze noch eine alte 4.01 oder so und wuerde auch
    gerne dabei bleiben. Wenn ich die Doku richtig verstanden
    habe, wird ja nur in kleiner groesser Version 4.1
    unterschieden.

Vielen Dank schon einmal fuer euere Antworten!


Stephan

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

1.
Ist alles Handarbeit. Es gibt zwar Modeller die POV schreiben können
die sind aber alle Polygon-basiert. Die Eagle3D Bibliothek ist aber
(und wird es bleiben) reine CSG.

2.
>=4.08 oder >=4.10
Du kannst die Layouts aber auch mit der Freeware von 4.10 öffnen und
dann damit die nötigen Dateien erzeugen.

Matthias

Autor: Stephan Brenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir. Habe gestern alles mal durchprobiert,
sieht ja wirklich fantastisch aus. Habe mal ein
Bild mit 12000*8000 gerendert, das will ich mir nun
auf ein Poster belichten lassen. Sieht bestimmt gut
aus.
Kommen in der neuen Version Bauteile hinzu? Interessant
waere mal eine bibliothek fuer Roehren, mit dem spiegelnden
Glas sieht es bestimmt ganz fantastisch aus. Vielleicht
setze ich mich mal ran.
Bis dahin...

Autor: kroes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal: super programm und grossen respekt... vor allem, das du das
ganze für lau anbietest...

hab da folgendes prob bei der erstellung einer animation:
#declare global_anim = on;
#local global_anim_showcampath = yes;
#declare global_fast_mode = off;

erstellt er mir diverse bilder, allerdings nur einfarbige, rote bilder
:( kann es an der kameraführung liegen? hab schon diverse
kameraeinstellungen probiert, aber es ändert sich nix :(

was mach ich denn da falsch?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

#declare global_anim = on;
#local global_anim_showcampath = yes;

Beides zusammen ist keine gute Idee. Der Animationspfad wird dann
nämlich als eine Kette aus Kugeln dargestellt. Da sich die Kamera aber
auf genau diesem Pfad bewegt zeigt die Kamera das nicht sehr spannende
Innenleben der Kugeln :-)

In der nächsten Version ist das gegeneinander verriegelt.

Matthias

Autor: kroes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und schon gehts :)

thx

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan Brenner, wo bitte, lässt Du das Belichten?  Hast Du eine
Internetadresse?  Ich lasse Renderbilder immer bei unsmachen, aber das
ist recht teuer.

ICh habe auch die eine oder andere Elektronikanimation gefertigt,
allerdings alles für Firmen, daher kann ich nichts posten. Zudem
arbeite ich nicht mit POV-RAY. Auf meiner Seite finden sich ein paar
Demos zu Grafiken ...

Hat mal jemand EAGLE-Boards mit C4D gerendert?

http://home.arcor.de/juergen.schuhmacher/grafikindex.html

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias

Hallo Matthias
wollt nur noch mal nachfragen wie weit dein EAGLE 3D update ist.
Vieleicht kannst du ja schon mal den letzten Stand zum testen
veröffentlichen.

Gruss Jensi

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

in Arbeit. In Zukunft werde ich wahrscheinlich eh immer einen Beta und
einen Release-Stand anbieten. Ich hoffe diese Woche noch zu einem
Release zu kommen.

BTW:
Bisher habe ich meinen Webspace von Tobias Müller gespendet bekommen.
Das Problem ist jetzt das die Website aus unerfindlichen Gründen von
einem Webfilter (websense falls das jemandem was sagt) gefiltert wird.
Wäre also super wenn jemand etwas Webspace (~50MB) mit PHP, MySQL und
etwa 4GB Traffic pro Monat für einen armen Studenten übrig hätte.

Matthias

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Nö. Websense hat kein Problem mit der Seite wenn sie auf einem FH
Rechner liegt. Da hab ich aber das Problem das PHP nur für Lehrzwecke
freigeschaltet wird. Der Lehrzweck endete aber mit dem Ende des letzten
Semesters -> kein PHP mehr. Es liegt wirklich an der Domain twam.info wo
ich per Subdomain draufliege.

Matthias

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich könnte Dir anbieten, es als Mirror auf meine Seite zu legen,
wenn Dir das was hilft. Ansonsten könntest Du noch einen oder mehrere
arcor accounts benutzen, um die großen files abzulegen. Arcor bietet
50MB und 1GB download. Bilder gehen sogar extra. Der eine account hält
bis zu 5GB an Bildern glaube ich und das alles iust komplett kostenlos
und ohne Werbung.

Autor: Marcus Schad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ne frage, ich hab ja gesehen das einige leute neue teile für eagle
3d gemacht haben, hat jemand ne adresse wo ich die runter laden
kann???

danke,
marcus

Autor: Heinrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das neue Update schon irgendwo verfügbar?
Und hat hier keiner ne Adresse für neue Bauteile in 3d?
Gruss Heinrich

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Sorry. Irgendwas haut mit meinem Zeitplan nicht hin. Aber es wird
kommen. Ich hoffe noch im Januar.

Matthias

Autor: Helmut Knapp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe die 1.03RC1 ausprobiert:

Im 3d41.ulp muss es wohl heißen "#include 3dfunc.ulp".

In 3dfunc beginnen etliche Zeilen mit #0 oder #41. Ich habe sie bei mir
rauskommentiert; dann scheint's zu gehen.

Bei der Parametereingabe werden die Eingaben im Tab "diverses"
offensichtlich irgendwo gespeichert. Leider nicht die im Tab
"Platine". Kannst Du das noch einbauen?

Viele Grüße
Helmut

Autor: Sascha Koths (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Matthias !!!
Kann mich da Helmut nur anschliessen.
Nach der Installation funktioniert erstmal ohne diese Änderungen gar
nichts.
Dann hab ich da noch ne frage zum Kamerapfad mit Blickrichtung.
Ist nicht beschrieben wie es genau funktioniert.
Und wo kann man denn jetzt Lötzinn einstellen, ob an oder aus?
Ansonsten wie immer super Leistung von dir.
Gruss Sascha

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

es ist eben ne Mail raus mit einer neuen Version. Die sollte jetzt
funktionieren.

Zum Blickpunktpfad:
Beschreibungspunkte die mit einem V anfangen werden für den
Blickpunktpfad verwendet. Siehe die mitgelieferte modsmega.brd
Ich nehm das mal als ersten Dokubug und schreibs in die Doku.

Matthias

Autor: Sascha Koths (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias

Jetzt funktioniert soweit alles von mir getestete.
Bietest du demnächst noch ne Bauteil Bibliothek für die manuelle
Zuordnung(PNG Bilder) mit an, ansonsten wo und unter welchem Dateinamen
muss ich die Bilder speichern, damit diese angezeigt werden.
Eine Exportfunktion für die vorhanden Bauteile aus dem 3dpack wäre dann
gut. Im moment mache ich das immer zu Fuss.
Gruss Sascha

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

zum Release gibt dann ein Packet Bilder oder alternativ eine Tüte voll
POV-Dateien zum selber Rendern. Es sind allerdings über 700
Einzelbilder. Der Download wird etwas um die 14MB haben.

Matthias

Autor: Andreas Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

Dein Eagle 3D ist echt super! Mache gerade die ersten Versuche damit.
Allerdings kommt hier immer die Meldung, das die Seite nicht verfügbar
ist, wenn ich www.matwei.de eingebe.

Gibt es da irgendwelche Probleme?
Kann ich die neueste Beta auch woanders runterladen?

Danke, ANdreas

Autor: Andreas Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

vielleicht kann mir einer helfen.
Ich habe alles wie gewünscht eingestellt. Trotzdem werden immer genau
gleich Bilder erstellt.
Von einer Animation KEINE SPUR!!
global_anim= ON, Drei Punkte habe ich wie beschrieben gesetzt, ini-File
in obere Zeile eingetragen.
Jetzt macht er 20 exakt gleiche Bilder. Auch die von mir eingestellte
Kamerahöhe und Position stimmt nicht.

Woran kann das liegen?
Mit diesem kryptischen File komme ich nicht zurecht....

Vielen Dank im Voraus
ANdreas

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Schick mir am besten mal die .brd-Datei. Dann kann ich mal schauen an
was es liegt. Evtl. ist es auch noch ein Bug in der aktuellen Version.

Matthias

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, vorhin habe ich versehentlich dieses in einem falschen Thread
gepostet. Daher hier noch mal:

Für bestimmte Zwecke im HF-Bereich nutze ich alternative Layer, zum
Beispiel Layer 101 als Alternative zu Layer 1 (Top); dies vermeidet
DRC-Fehlermeldungen. Ist es möglich, dass diese in Eagle3D ebenfalls
als Leiterbahnen ausgegeben werden? Ist es möglich, in einer
zukünftigen Version dies als Option unter "Diverses" vorzusehen
oder,
noch besser, in einem .ini-File voreinzustellen? Oder kann ich die
3d41.ulp irgend wo dahin gehend ändern?

Gespannt auf Antwort wartend
Pepino

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich kann da was machen (ULP-Änderung) Sollte auch nicht zu kompliziert
sein was die Bearbeitungszeit im Rahmen hält :-) Schreib mir am besten
mal ne Mail damit ich das nicht vergesse.

Matthias

Autor: Klaus Schaefer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Bekomme es bei einer Animation nie hin, daß sich Ausgangs- und Endpunkt
der spline decken. Ich würde gerne eine Endlosfilm machen, aber das
klappt nicht. Wie geht das?
Gruß Klaus

Autor: Erhan Ekinci (erhanekinci)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich bin jetzt (zwei jahre nach dem dieser thread eröffnet worden ist)
auch auf eagle und eagle3d gestoßen.

um auch wirklich nicht falsch zu machen habe ich die example datei
MoDsMega.brd in eagle 4.1 geöffnet und dann über file->run das script
3d41.ulp ausgeführt, die fragen zu logos mit "kein logo" beantwortet
und irgenwelche fragen zu den widerstandsringen mit ok (ich glaube die
standen irgendwie auf rot) mit ok beantwortet.

danach konnte ich nach ein paar sekunden ein wirkliches chickes bild
bewundern, sieht echt gut aus.

dann: wollte ich mir die animation generieren lassen, die punkte für
die kamera waren schon auf der MoDsMega.brd eingegeben, also habe ich
diese auch nicht verändert, aber in der MoDsMega.pov datei habe ich die
zwei zeilen:

#declare global_anim = off;
#local global_anim_showcampath = no;

geändert in:

#declare global_anim = on;
#local global_anim_showcampath = yes;

wenn ich die MoDsMega.pov und die MoDsMega.ini datei mit pov-ray öffne
und auf run klicke -> result: ein MoDsMega.bmp bild und sonst nichts zu
sehen :(

Autor: Erhan Ekinci (erhanekinci)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schön sich gleich bei dem ersten zu blamieren, in die erste zeile der
ini datei muss noch folgender eintrag gemacht werden:
Input_File_Name=MoDsMega.pov

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.