mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Die Kampfgruppen sind wider da!


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Von wegen Katastrophenschutz: Bei der zivil-militärischen Zusammenarbeit
>der Bundeswehr (ZMZ) wird auch der Einsatz gegen Streikende und
>Demonstranten nicht ausgeschlossen. Das geht aus der Antwort der
>Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor.
>In allen >Kreisen, kreisfreien Städten und Regierungsbezirken hat die
>Bundeswehr seit >Januar 2007 die sogenannten ZMZ-Strukturen eingerichtet:
>Freiwillige >Kommandos aus je zwölf Bundeswehrreservisten.
>Insgesamt gibt es 410 Kreis- >und 31 Bezirksverbindungskommandos.
>Im Osten hinkt der Ist-Stand den >Vorgaben noch hinterher ...

Wie das wohl kommt?

http://www.jungewelt.de/2009/09-02/061.php

Frank

Autor: VCF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau, die 'junge welt' ist sicher die seriöseste aller Referenzen.

Die einen haben Kampfgruppen, die anderen haben Kampfblätter. Und wieder 
andere haben beides...

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einen nennen es Kampfgruppe, andere nannten es Sturmabteilung (SA).

Naja wenn der Staat den Bürger mehr bescheißt, braucht er auch wieder 
Organe zum Schutz vorm eigenen Volk. Interessant ist nur wie ein 
Einschreiten rechtlich gehandhabt wird. Schließlich haben bis jetzt 
solche Gruppen im Zivilrecht nur Bürgerrechte und keine Polizeirechte.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen Kommunisten und Rechtskonservativen besteht ein starkes Band 
der Gemeinsamkeiten wenn es um die Einschränkung bürgerlicher Freiheiten 
geht. Merkels kommunistische Jugenderfahrungen sind da sicher hilfreich 
und dem psychisch kranken Schäuble ist sowieso jeder freie Mensch ein 
Dorn im Auge.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Merkels ... Schäuble ...

Die beiden sind nicht allein verantwortlich für die Politik. Dazu 
gehören noch ein paar hundert weitere Abgeordnete - und natürlich 
Untertanen - die brav und ergeben stillhalten! Im übrigen ist es nicht 
Wesen des Kommunismus Freiheitsrechte abzuschaffen, sondern überhaupt 
erst zu schaffen. Die DDR war vom Kommunismus weiter entfernt, als der 
Iran von der Demokratie.

Autor: Ollz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die DDR war vom Kommunismus weiter entfernt, als der
> Iran von der Demokratie.

Die DDR sollte kein kein Kommunismus, sondern Sozialismus, sein. Was 
rauskam war trotzdem eine Diktatur.

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Staatsformen Sozialismus und Kommunismus scheitern daran, dass sie 
voraussetzen, alle Menschen hätten Interesse am Wohlergehen ihrer 
Mitbürger. Sobald aber einige Wenige nur noch auf ihr eigenes Wohl 
achten, bricht das ganze Konstrukt in sich zusammen, da auch der Rest 
dann auf diesen Zug aufspringt und nur noch an sich selber denkt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Neue schrieb:
> Die Staatsformen Sozialismus und Kommunismus ...

Um die ging es aber gar nicht.  Nur um mal zurück zu den ZMZ zu
führen...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Die DDR sollte kein kein Kommunismus, sondern Sozialismus, sein. Was
>> rauskam war trotzdem eine Diktatur.

Mein Beitrag sollte sich auf "Merkels kommunistische Jugenderfahrungen" 
beziehen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Neue schrieb:

> Mitbürger. Sobald aber einige Wenige nur noch auf ihr eigenes Wohl
> achten,

Und wenn man dann noch die Erkenntnis gewinnt, dass diese "einige 
Wenige", die auf Dauer eher ihr eigenes Wohl im Vordergrund sehen 
(Familie inklusive) eher die Mehrheit stellen...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Um die ging es aber gar nicht.  Nur um mal zurück zu den ZMZ zu
> führen...

Jörg, das war doch aber jetzt die richtig klassische BRD-Kurve: Überall, 
wo ganz offensichtlich die DDR an Repressionspotential überrundet wird, 
wird die ganz schnell aus dem Hut gezaubert, um auf sie einzuschlagen...

Wie sollte man sonst glauben, wir lebten in der Besten aller Welten?

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Jörg Wunsch schrieb:
>> Um die ging es aber gar nicht.  Nur um mal zurück zu den ZMZ zu
>> führen...
>
> Jörg, das war doch aber jetzt die richtig klassische BRD-Kurve: Überall,
> wo ganz offensichtlich die DDR an Repressionspotential überrundet wird,
> wird die ganz schnell aus dem Hut gezaubert, um auf sie einzuschlagen...
>
> Wie sollte man sonst glauben, wir lebten in der Besten aller Welten?

Du willst jetzt aber nicht die DDR zurück oder wie? Probleme 
haben/hatten beide, so ists nun nicht.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:

> Du willst jetzt aber nicht die DDR zurück oder wie?

Das will sicher keiner.  Aber zumindest hat man sich dort selbst 1989
schwer gehütet, etwa die Kampfgruppen gegen Demonstranten an die
Front zu schicken...  Die waren aber zu dieser Zeit sowieso wohl
eigentlich nur noch eine Farce.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber zumindest hat man sich dort selbst 1989
>schwer gehütet, etwa die Kampfgruppen gegen Demonstranten an die
>Front zu schicken...

Man war sich auch der Loyalität der Kampfgruppen gar nicht so sicher. 
Genauso bei der NVA. Bei innenpolitischen Konflikten ist eine 
Wehrpflichtigenarmee immer nachteilig. Mit einer Berufsarmee hätte man 
es vielleicht eher gewagt, auf die Demonstranten zu schießen. Beim 
19jährigen Gezogenen konnte man sich nicht sicher sein, ob er die Waffe 
mal rumdreht.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Geschichte verdichtet sich:

http://www.hintergrund.de/20090902483/politik/inla...

Frank

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwo habe ich vor nicht allzulanger Zeit gelesen,
das EU-Truppen bei uns für "Ordnung" sorgen sollen,
falls es mal zu Unruhen kommt.

Kann sein, das es im Zusammenhang mit der EU-Verfassung war.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bundesregierung will künftige Einsätze der Bundeswehr gegen Streikende und 
>Demonstrierende nicht ausschließen -

Demokratie adee, Verfassung adee.

Andere Länder haben als demokratisches Mittel den Generalstreik in der 
Verfassung, unsere Politiker wollen sogar das Militär gegen die 
Bevölkerung einsetzen. Vielleicht sollte man mal wieder Politik für's 
Volk machen, dann braucht man auch keine Panzer gegen das Volk.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ein Gutes hat es ja. Man kann die GSG 9 wieder auflösen und mit den 
KSK zusammenlegen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.