mikrocontroller.net

Forum: Platinen Mehrere GND pro Bauteil in Eagle


Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ihr.

Stehe grade auf dem Schlauch.
Ich habe z.B. ein USB-Stecker der an einem Pin und auch am Gehäuse GND 
bekommen soll.
Jetzt möchte ich aber nicht für jedes Pad einen Pin im Symbol 
definieren.
Gibt es hier eine Möglichkeit mehreren Pads das gleiche Signal zu geben?

Hoffe Ihr wisst was ich meine ;-)
Toni

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rtfm!
gnd@0
gnd@1

übrigens wird der schirm nicht einfach hart auf gnd geklemmt. der wird 
hochimpedant an gnd gekoppelt.

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber ich hatte das echt nicht gefunden :-(

Ich hatte einmal ein Gerät das erst "rund" gelaufen war als ich GND 
direkt an den Schirm geklemmt hatte.
Was schlägst Du denn vor bzw. wie soll es denn normalerweise sein?

Gruß, Toni

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
        ___
   +---|___|---+
   |   1MOhm   |
---o           o---
   |   100pF   |
   +----||-----+

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...man lernt immer wieder dazu.
Danke für den Tip!

Bin grade am rum testen mit dem gnd@#.
Bisher funktioniert es noch nicht.
Die Bedienungsanleitung ist hier echt sehr schmal ;-)

Ich probiere mal noch etwas.

Toni

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn du den pin im symbol gnd@1 nennst, heißt er später im 
schematic editor gnd.
hast du vllt die lib nicht geupdatet?

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also irgendwie verstehe ich an der Stelle Eagles Vorgehen nicht ganz.

Brauche ich im Symbol trotzdem mehrere Pins für die verschiedenen 
Masse-Pads und das GND@# bringt nur, dass ich dann im Schaltplan 
trotzdem bei mehreren Pins GND angezeigt bekomme - anstatt GND1, GND2 
usw?

Ich dachte eigentlich ich hätte im Symbol nur ein Pin der GND heißt und 
im Package dann automatisch mit mehreren Pads verbunden wird.

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
use con-usb

und

aktualisierung des Schaltplanes mit aktuellster con-usb habe ich gemacht

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also irgendwie verstehe ich an der Stelle Eagles Vorgehen nicht ganz.
1 pin - 1 pad und umgekehrt. seh ich jetz nicht als problem...

> Brauche ich im Symbol trotzdem mehrere Pins für die verschiedenen
> Masse-Pads und das GND@# bringt nur, dass ich dann im Schaltplan
> trotzdem bei mehreren Pins GND angezeigt bekomme - anstatt GND1, GND2
> usw?
ja

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, jetzt wird Tag :-)

Na dann ist mir klar wie das funktionieren soll.
Schade, das Eagle solche Konstellationen nicht vorsieht und man keinen 
Pin auf mehrere Pads routen kann.

Naja - Vielen Dank auf jeden Fall
Toni

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.