mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle 4.11 - Lötaugen verdeckt, Arbeitsfläche zu gross


Autor: Frank (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...nach all den Jahren....
hab ich endlich etwas zusammengestrickt, was aussieht wie ne Platine

(history: Eagle benutzt, nich klargekommen (weil alles anders als
normal), 5 andere Programme benutzt, Bücher gekauft, andere Programme
doof, wieder zurück nach Eagle) 0:-)
Fazit: Eagle is doch irgendwie cool :-)

Jezt habich noch Fragen:

1. Bei ungefähr allen anderen Programmen sind die Bohrlöscher "frei"
so dass man später eine schicke Zentrierung beim selber bohren hat. Nur
bei eagle ist das Loch durch die Leiterbahn verdeckt und beim Export in
s/w nicht mehr da.
Muss ich die Leiterbahn so knapp an das Lötauge anfügen, das das Loch
frei bleibt? (andere Programme machen das irgendwie automatisch)
Oder kann man ne Art Freifläche am Bauteil definieren?

2. Irgendwann konnte ich nicht mehr auf maximale Vergrößerung
heranzoomen. Wenn ich auf "fit" drücke um alles anzuzeigen wird meine
Platine ganz klein, als wenn irgendwo noch ein Bauteil ist, ist aber
keins da. Kann man das Problem auch anders als durch ein Programmupdate
lösen?

...oder muss ich doch lieber mit Photoshop Platinenlayouts machen?
0:-[

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi frank!

schöne platine, gratuliere :))

zu 1. (wurde schön öfter hier im forum diskutiert): starte die
"drill-aid.ulp" (die gibt's bei cadsoft.de zum download), die macht
dann sehr kleine zentierlöcher (0.3mm oder auch weniger) in der
padmitte

zu 2....??? (keine ahnung:))

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha!
Coole Sache das mit dem drill-aid!
(anscheinend gehen die Jungs bei Eagle wohl immer davon aus,
das man die Platinen IMMER beim Platinenhersteller fertigen lässt?!)

>>schöne platine, gratuliere :))
Danke. Bin auch erst ne Woche dran am basteln. :-(
Ist nur alles für Lau gewesen, wenn ichs nicht als monochromes
Bildchen zum belichten speichern kann, weil Eagle denkt das noch
Bauteile drumrum sind und deswegen immer 5000pixel grosse Bilder
exportieren will. (und dabei abschmiert)

Also... muss ich doch mal zu Photoshop oder Corel wechseln :-(

Oder ich lasses lieber ganz sein, gibts halt keine DIY-Projekte zum
nachbauen :-(  Schade eigentlich.
ich glaub ich schau mir nochmal easypc von numberonesystems an...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

du kannst evtl. mal versuchen deine Platine in eine neues Board zu
kopieren. Evtl. hilft das gegen das "versteckte" etwas. Ich kanns mir
auchmal anschauen wenn du das .brd hier reinstellst.

Autor: Wolfgang Postl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank!

Ich verwende Eagle Version 4.09r2 und habe eigentlich keine
Schwierigkeiten mit den Pads beim Ausdrucken, vorausgesetzt die Pads
besitzen einen Drill.
Die zweite Möglichkeit auszudrucken geht über den CAM-Prozessor (z.B.
als Postscriptfile). Dort gibt es die Option "Fill Pads", die nicht
ausgewählt wird.
Mit diesem CAM-Prozessor kannst Du einen Postscript-File erstellen. Ich
bearbeite dann diesen in Coreldraw. Man kann einzelne Pads löschen oder
Beschriftungen hinzufügen. Vorher muss das Layout allerdings mit
"Gruppierung aufheben" bearbeitet werden, sodass alle Elemente
zugänglich werden.

Viel Spass beim Platinenerzeugen.

Du kannst auch auf meiner Homepage vorbeischauen, wenn unklarheiten bei
der Printerzeugung gibt. Unter DIY findest Du eine Anleitung dazu
(http://homepage.univie.ac.at/Wolfgang.Postl/)

Wolfgang

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang.

Danke für den Tip. Scheint mir echt ne seehr gute Idee zu sein.
Meinst Du unter Device "PS" einstellen? Dann erkennt Corel
jedenfalls eine *.EPS Datei. Ist aber dann irgendwie nur ein
grauer Kasten.

Naja. Hab aber jetzt ein Programm das kostet nur 40€ und
funktioniert
wie sau.
Man kann auch PCBs als BMP hinterlegen zum abzeichnen (mit BMP2EAGLE
stürzt Eagle ja immer ab, wenn die Datei ein wenig grösser ist)

Es macht auch Bohrlöcher in der mitte.

Es macht keine komischen Verbindungen irgendwo die ich nicht
weg bekomme.

Und die Platinen funktionieren auch noch. Als ich mal rumgesucht habe
im Netz, binn ich auf Platinenherstellerfirmen geraten die zufällig
gerde ne Warnung parat hatten... das es leider in der Version xy zu
nicht funktionsfähigen Platinen kommen kann...  (is ja auch nich schön)
;-)

Naja, dafür scheint mir eagle aber total praktisch zu sein. (auch wenn
die Arbeitsweise "anders" ist.

Autor: Wolfgang Postl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank!

Stell doch Deinen Feil ins Netz. So kann ich in herunterladen und
schauen wo die Probleme liegen.

Wolfgang

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir kommt vor dein Problem hätt ich schon mal im Forum gelesen,
vielleicht findest du über die Suche was.

Was mir fehlt (oder hast du es ausgeblendet?) ist der Rahmen im Layer
20, der muss um die ganze Platine herumgehen, und auf diesen Rahmen
zentriert der "Fit-Knopf" dann auch.

Autor: Eagle-Noob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
?

Null Probleme hier mit den Löchern in den Pads ...

Gruß
Eagle-Noob

Autor: Volker Lange-Janson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

unter http://www.janson-soft.de/seminare/dh7uaf/eagle/pr...
existiert eine bebilderte Anleitung zum Ausdrucken von Layouts aus
Eagle.

viel Grüße
Volker

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.