mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen werden Unscharf


Autor: Max P. (atom-dragon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey

Ich habe seit heute eine Ätzküvette und bin momentan am Probieren wie 
ich die Platine gut hinbekomme.


Mein Problem ist jetzt das meine Platinen "Unscharf" werden.

Belichten tue ich mit einem alten Gesichtsbräuner 45 Sec lang auf 
Transparentpapier was ich mit meinem Laserdrucker bedrucke,
entwickeln mit Natriumhydroxid 10g auf 1 Liter Wasser und zu guter letzt
Ätzen tue ich mit Natriumpersulfat 350g auf 2,5 Liter Wasser bei 45c°.

Habe scho jeden Wert iwie geändert aber das Layout schaut schon beim 
Entwickeln nicht alzu gut aus und wenn ich länger entwickel verschwinden 
die ersten Leiterbahnen schon wieder.

Da ich auch schon google bemüht habe aber die Tipps die ich gefunden 
habe auch nicht zum erfolg geführt haben frage ich jetzt hier nach!

Danke schonmal im Voraus.

mfg-AD

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
toner an der kupferseite?
und: Bildformate

Autor: Randy N. (huskynet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal, auf die Platine mit dem Transparentpapier eine Glasplatte 
(natürlich eine, die das UV-Licht durchlässt) zu legen und drücke die 
Platine ganz fest an das Glas. Das Transparentpapier solltest du so 
ausdrucken, dass der Toner die Leiterplatte berühert (also 
gegebenenfalls gespiegelt ausdrucken oder eben gerade nicht, je 
nachdem). Außerdem würde ich länger belichten. Ich weiß nicht, wie 
intensiv der Gesichtsbräuner strahlt, aber ich belichte in meinem direkt 
dafür vorgesehenen Belichlichtungsgerät mit 4 UV-Röhren ganze 2,5 
Minuten lang und setze mich drauf, damit das Layout richtig fest auf die 
Platine gedrückt wird :-)

Ich vermute, dass das Layout nicht dicht genug auf der Platine aufliegt 
und somit Licht an Stellen kommt, an die es nicht soll, bzw. dass halt 
die Belichtungszeit generell zu kurz ist.

Viel Erfolg
Randy

Autor: Christian Engel (engel24)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich belichte auch mit einem Belichtungsgerät, welches ich aus einem 
alten Gesichtsbräuner gebaut habe.
Abstand der Röhren zur Glasscheibe: 2,5cm
Abstand der Röhren untereinander: 5cm
Belichtungsdauer mit Transparentpapier
(das gute alte Butterbrotpapier): ca. 2 Minuten

Nach Beitrag "Lötlack SK10" scheint deine 
Ätzlösung etwas schwach zu sein????

Hast Du darauf geachtet, dass die Druckseite der Belichtungsvorlage 
direkt auf dem Kupferaufliegt?

Ergebnisse sind bei mir i.O.

Gruß

Christian

Autor: Schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach eine Belichtungsreihe (Steht in anderen Threads,Suche benutzen).
Die Belichtungsreihe kann man auch mit Alu-Folie als Abdeckung machen.
Das bisherige Ergebnis kann auch eine zu lange Belichtung bedeuten.
Halt mal die Vorlage gegen das Licht ob es gleichmäßig dicht ist.

>Hast Du darauf geachtet, dass die Druckseite der Belichtungsvorlage
>direkt auf dem Kupferaufliegt?

Die Vorlage muß auch richtig draufgepresst werden (wie schon 
beschrieben).

Autor: Max P. (atom-dragon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey

Also ich habe meinen Fehler gefunden, das Layout war einfach zu Eng 
bemessen!
Jetzt klapt alles auf Anhieb mit meinen Werten beim Belichten und so.

Das mit der Glasscheibe habe ich übrigens scho so gemacht und auch ne 
Belichtungsreihe hatte ich scho gemacht.

Trotzdem Danke für die Hilfe!

mfg-AD

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.