mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik mod- und demodulierung pwm- und dc-Signale auf eine Leitung


Autor: Stefan Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  leute,

ich möchte gern für ein kleines Projekt zwei Signale über eine leitung 
Speisen und am Ausgang diese wieder trennen.

Und zwar  geht es um eine Clock- signal und ein DC-12V. Am ausgang soll 
der 12V für weitere beschaltung vorhanden sein , et der clock 
unverändert(frequenz) zwischen 0 und 5V pendeln.

Ein kleines beispiel schaltung für mod. und demod.  wäre sehr hilfreich.

danke für jede Hilfe

Sebastian

Autor: Stefan Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

 hat jemand sowas schon gemacht ??
Ich möchte es machen aus Signalleitungsmangel.

danke
Seb

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja wenn du nicht zu viel Strom brauchst könntestt du die 12V mit dem 
takt schalten und am empfänger takt einfach abgreifen und dc mit diode 
und kondensator abkoppeln und gleichrichen...

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so würde das ca ausschaun

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig: Leitung geschirmt ausfürgen sonst baust du dir da einen Super 
Störsender mit deiner Taktfrequenz ;)

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst einen Kondensator. Und eine Spule um den Gleichspannungsanteil 
von 0V hinter dem Kondensator auf 2.5V anzuheben. (Damit der Clock nicht 
von -2.5 zu 2.5 sondern von 0 bis 5V schaltet.)

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Stefan Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke ich habe es
probiert , aber statt den  clock zu  bekommen, bekomme ich ein 
gleichspannung von 5 V


lg
 seb

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schnell ist denn der clock

hast du eh npn und pnp transitoren verwendet so wie im plan?

welche widerstandswerte hast du angenommen?

lg

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probiers mal so Habe diese Version gerade Simuliert und sie 
funktioniert...

Autor: Stefan Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort

es funktioniert nun,  aber mit diem 470uF am  ausgang vom 12V  bekommt 
man ein langsames Spannungsannstieg(ca. 0.5s bis 12v).  bei 470n   geht 
es etwas zugiger.

Was mir nur nun etwas sorge macht ist der sehr niedriege Strom(µA 
bereich) der am Ausgang von 12V  bekommt , denn gern mehr als 30mA 
haben.  kann man es machen ohne ein zusätzliche Transistor(teuer) zu 
benutzen ??

danke
lg

Seb

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche transistoren hast du verwendet?

Autor: Stefan Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für den NPN habe ich den 2N2222  und für den PNP den 2N2904.

soll ich welche mit großen Ic verwenden  oder sehe ich falsch ?

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nee nimm mal bc546 und bc556

Autor: Stefan Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke
  für die Simulation  hatte ich nämlich nicht die beiden vorgeschlagene 
Tr  in meinem Biblio.  dafür habe  ich die NPN  2N4921   und die PNP 
BD242C verwendet  und die sind   hervorragend.  ich bekomme  I(dc) ca. 
100 mA.

vielen Dank.

ich finde Immer sehr nett  , dass  es Leute gibt, die bereits die andern 
zu helfen sind.

Lg
Sebastian

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte gerne

die transistoren müssen eine halbwegs hohe stromverstrkung(hfe) haben so 
um 200...

ansonst müsste man die widerstände entsprechend verrkleinern

Autor: Stefan Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heeeeeeee   ich will  nur was anmerken ,
mit meine beide TR  von der letzten  Post , geht es nicht.   es 
funktioniert nur bis 1KHz , dannach sinkt der strom  in nA-bereich  und 
der Clock pendelt nicht (bleibt bei 5V)

lg

Autor: Takter :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baus mal mit bc546B als NPN und BC556B als PNP Auf und verringer alle 
widerstände bei den transitoren um etwas weniger als die hälfte und du 
wirst sehen das diese schaltung zu 100% funktioniet solange du nicht mit 
der frequenz alzuhoch gehst > 100khz....
bei mir simuliert die schaltung genau so wie sie ist auch mit 2MHz noch 
...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.