mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Uboot Schirmung Erdung


Autor: Michi Hanser (rovbau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich baue ein (model) Uboot aus einem Aluzylinder, Steuerung im Uboot. 
verbindung zu Oberfläche mit einem SteuerKabel an meinen Laptop. 
verwende diverse PWM signale um die Motoren und die Lampen zu steuern. 
Ca. 500Hz (ich weiss Freq. zu klein!) Möchte zwischen Platine und 
Motoren nun Geschirmte Kabel verwenden. Wie würde das Erdungskonzept 
aussehen?
Gehäuse auf GND?
Schirm einseitig auf GND?
Laptop GND mit gehäuse verbinden?

Hatte das Problem, das die Störsignale der Motoren übers Wasser auf das 
Steuerkabel übertragen wurde.

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

bei Motorleitungen muss der Schirm beidseitig und grossflächig
aufgelegt werden um eine vernünftige Schirmwirkung zu erzielen.
Es ist auch darauf zu achten, dass Sensoren und andere empfind-
lichen Komponenten möglichst weit weg von den Motoren plaziert
werden, am Besten räumlich getrennt in HF-dichten Gehäusen.
Die Steuer- und Datenleitungen sollten über eine separate Leitung
und Versorgung verfügen.
Die Leitungen vom PC zur PWM und Steuerelektronik sollten potenzial-
frei und mit Optokopplern ausgelegt werden.
Viel Erfolg
Stefan

Autor: Mike J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Schirmung des Kabels kann man mit dem Gehäuse verbinden.

Ob GND dann besser mit der Schirmung verbunden wird oder nicht musst du 
mal ausprobieren. Ich persönlich würde es machen.

Es gibt auch recht günstig POF-Kabel (75cent pro Meter) , das sind 
Plastfasern mit einem Durchmesser von 1mm und leichter Handhabbarkeit.

Je nach Übertragungsrate kannst du extrem billige Empfänger (einfache 
rote LED+Fotodiode) bauen oder teure(sehr schnelle Fotodiode).

Kannst du die Spannung für die Motoren nicht durch einen Tiefpass laufen 
lassen (LC-L-CL wär meine Wahl) und den etwas abschirmen?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die Motoren entstört?

Kai

Autor: Ch D. (chrisu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Projekt klingt interessant, kannst du mal ein Bild des Uboots 
posten?

Autor: Michi Hanser (rovbau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Infos.
Motoren sind mit 3xKonds. entstört.
SteuerTeil und LeistungsTeil über zwei Versorgungen.

Noch zu tun: OP's für die Pwm-Steuerung. Steurung HF dicht einpacken. 
und natürlich das ganze schirmen und Erden wie ihr beschreibt.

Zu POF-Kabel, übertrage auch videosignale über das kabel(LAN) umsetzung 
auf lichtwellen schwierig ?!

Das ganze projekt auf: http//michi.fischundpartner.ch (darf man das 
hier?)

Autor: Michi Hanser (rovbau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Joan P. (joan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ist der Kompass Aussen angebracht?

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht schlecht, nicht schlecht!!!

Wie viele Stunden muss man denn da reinstecken?

Autor: Michi Hanser (rovbau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum kompass: motoren haben bekanntlich starke Magneten...neu allerdings 
elektronisch und im ROV innen.
Zu den Stunden: so dass eine Freundin/Frau sicher die kündigung 
einreichen würde :-)

Autor: Mike J. (emjey)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zu POF-Kabel, übertrage auch videosignale über das kabel(LAN)
> umsetzung auf lichtwellen schwierig ?!
http://www.pofac.de/downloads/itgfg/fgt22/FGT22_Mu...
Für dich sind Seite 1 bis 7 interessant. (50-100MBit/s)

Mit den Sender/Empfänger (siehe Bild) sollen 5MBit/sek möglich sein.
Wenn du tiefer tauchen möchtest und eine nicht metallische, leichtere 
Leitung zur Datenübertragung brauchst kannst du POF nutzen.

Hast du mal an LEDs gedacht? Deine Lampen ziehen bestimmt massig Strom 
aus den Akkus.

Autor: Peter Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir mal gern den Baustand ansehen, gibt es dazu ein paar 
Bilder?

www.metallbaupeterfunk.de

Autor: Gast XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse Teil.

Kannst du die Datenleitungen nicht einfach niederohmiger machen? 
Widerstand am Eingang und ggf. Treiber am Ausgang. Damit erhöhst du den 
Störabstand ( Störungen brauchen mehr Energie um zu wirken)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.