mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RC- Oszilator


Autor: gerhard494 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein PIC hat einen internen RC-Osizallator.

Meine Frag wie Hoch ist die Fraquenz die dieser erzeugt?
Finde dazu nichts und Messmögl. hab ich leider keine.

mfg Gerhard

Autor: blup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu braucht man die bezeichnung des PICs davon gibts ja zum Glück 
einige :)
Und dann am besten nach dieser Bezeichung und Datasheet googeln. Ich 
wette Du wirdst fündig. Viel Erfolg ;)

Autor: gerhard494 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry Frage natürlich sehr intelligent gestellt.
Habe einen PIC 16F877A

und habe zurzeit einfach einen 200k Widerstand über +5V auf meinen
RC-Eingang gehängt.

mfg

Autor: gerhard494 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das Datasheet geöffnet dort steht leider nichts über die
genaue Frequenz.

Aber Bei unserer Anwendung sieht es so aus als ob er
mit 3 Hz arbeiten würde. Was ich aber nicht ganz glauben kann.

Autor: Michael L. (michaelx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo auch immer DEIN RC-Eingang liegt - der 16F877A hat jedenfalls keinen, 
und auch keinen internen RC-Osizallator (wie beispielsweise der 12F629), 
wofür man wiederum nix externes braucht. Er muss also immer extern 
beschaltet werden, um einen Takt zu haben.

Wenn du dich doch noch mal bemühen würdest, das Datasheet zu lesen ...

Kleiner Tip: Die gesuchte Information steht nicht auf der ersten Seite. 
;-) du solltest mal im Abschnitt "Oscillator Configurations" 
nachschauen, wie man den PIC beschalten und konfigurieren muss.

Autor: gerhard494 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke aber ich habe diesen Teil sehr genau gelesen und
bei mir steht da auch sehr wohl was von einem RC-Oszilator.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird wieder lustig...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gerhard,

Scheinbar bist Du noch nicht bis zu den "Electrical Characteristics" 
gekommen. Ab Seite 200 (Adobe Reader 202) steht einiges darüber. Die 
Beschaltung hast Du ja anscheinend schon gefunden.

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerhard494 schrieb:
> Danke aber ich habe diesen Teil sehr genau gelesen und
> bei mir steht da auch sehr wohl was von einem RC-Oszilator.

Na dann hast Du ja auch die Schaltung gesehen und da steht doch alles 
drin was Du brauchst. Einen internen RC-Oszillator -wie die meisten 
AVRs- hat das Teil in der Tat nicht, nur extern.

> und habe zurzeit einfach einen 200k Widerstand über +5V auf meinen
> RC-Eingang gehängt.

Ich denke, Du hast das Datenblatt gelesen? Da steht z.B. drin:
3KOhm <= Rext <= 100KOhm
Das heißt, Dein Widerstand ist zu groß. Weiterhin steht da:
Cext > 20pF
Das heißt, Dein Kondensator ist zu klein (keiner vorhanden).

Versuch halt mal mit 10KOhm und 100pF das Ding erst mal in Gang zu 
bringen. Die zu erwartende Frequenz ist offen, darüber läßt sich das 
Datenblatt in ein paar Diagrammen ab Fig. 18.7 aus.

Reinhard

Autor: gerhard494 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aja genau das hab ich gesucht.

sorry aber ich nun das erste mal mit so nem datasheet gearbeitet
und auf die idee unter electical characteristics nach der
RC-Oszilator Frequenz zu suchen wär ich wirklich nicht
gekommen.

danke für deine Hilfe
mfg gerhard

Autor: gerhard494 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo reinhard.

ja ich hab das mit den 100 k und dem kondi. gelesen hab
aber leider nichts dergleichen gefunden und habs einfach mal
mit einem 200 k probiert und es hat funktioniert.

Autor: Michael L. (michaelx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerhard,

sorry, ich hatte vorrausgesetzt, dass dir der Unterschied zwischen 
internem und externem RC-Oszillator klar ist.

Du hast dir aber auch ausgerechnet einen der PICs ausgesucht, die keinen 
internen RC-Oszillator haben.

Zur Frage nach der Frequenz:

Wenn du das Datenblatt die "Oscillator Configurations" so aufmerksam 
gelesen hast, musst du eigentlich darüber gestolpert sein, dass am 
OSC2-Pin im RC-Oszillator-Mode Fosc/4 ausgegeben werden. Du kannst also 
ohne extra Aufwand nachmessen, wie schnell der PIC läuft.

Datenblätter aufmerksam zu lesen, ist in der Tat unerlässlich. Sicher 
ist es mühseelig, ein paar hundert Seiten englischer Doku 
durchzuarbeiten. Mach es trotzdem, sonst wird es schnell peinlich, wenn 
man Fragen stellt. Und, wie man an den anderen Hinweisen sieht, gibt es 
meist sogar mehrere Stellen, an denen man Antworten auf seine Fragen 
findet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.