mikrocontroller.net

Forum: Platinen Target: Synchronisation von Schematic und Layout


Autor: Tom Seidel (wafer12)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin gerade an der Evaluation von Eagle und Target und dabei ist mir 
ein Punkt aufgefallen, der in Eagle ohne Probleme geht, mir bei Target 
aber Probleme bereitet:

Ich erstelle bei Target ein Projekt bestehend aus Schematic und PCB. 
Nachdem das Schaltplan fertig ist, wechsel ich zur Board Ansicht um mit 
dem Routing zu beginnen. Nun fällt mir jedoch leider auf, dass ich z.B. 
eine Klemme noch im Schaltplan vergessen habe. Also wechsel ich zurück 
und hole dies noch nach. Nun wechsel ich abermals ins Board, aber siehe 
da, die Klemme fehlt - ich dachte Target würde 
Forward/Backward-Annotation voll unterstützen, wie dies auch bei Eagle 
der Fall ist. Interessanterweise ist es beim Entfernen einer Komponente 
nicht so: Hier werde ich gefragt, ob das Bauteil auch vom PCB entfernt 
werden soll.

Kennt jemand das Problem und hat eventuell auch eine Lösung?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh rechts in die Bauteilliste und hol es raus, und
setz es auf dein Board. Fertig.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geh im PCB-Fenster oben auf "Gehäuse" und dann auf "Gehäuse 
importieren". Dort kannst du es dann auswählen und einfügen. 2. Methode: 
im PCB-Fenster die Taste "Einf" drücken, dann kommt auch der Dialog.

Autor: Tom Seidel (wafer12)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, danke zunächst mal für die Hilfen - jedoch beschreiben eure Wege 
jeweils nur, naja, manuelle Wege - ist es in Target nicht möglich wie in 
Eagle ein automatisches Update zu erhalten?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... jedoch beschreiben eure Wege jeweils nur, naja, manuelle Wege -
> ist es in Target nicht möglich wie in Eagle ein automatisches Update
> zu erhalten?

In Eagle bekommst du die Teile irgendwo hingeklatscht, musst sie erst
einmal zusammensuchen und anschließend manuell platzieren.

In Target bekommst du die Teile fein säuberlich nach wählbaren Kriterien
sortiert aufgelistet, du siehst auf einen Blick, welche noch nicht
platziert sind und musst sie anschließend ebenfalls manuell platzieren
oder automatisch platzieren lassen.

Ich kann nicht erkennen, was bei Eagle arg viel automatischer vonstatten
geht, eher das Gegenteil ist der Fall.

Dieser halbautomatische Abgleich zwischen Schaltplan und Layout
beschränkt sich auf die Bauteilplatzierung, weil dafür i.Allg. sowieso
ein manueller Eingriff erforderlich ist. Alles andere (Löschen von
Bauteilen, neue Verbindungen usw.) geht auch in Target vollautomatisch.

Autor: Andreas Z. (andy-keh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer es dann in Target gerne automatischer haben will nutzt den 
Autoplacer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.