mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Externer Quarz bei ATmega32


Autor: Thorsten D. (jupiter1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe das Problem das ich zum ersten mal mit einem STK600 und AVRStudio
einen µIC (ATmega32) Programmieren muß.

Mein Programm,das in gewissen Teilen fertig ist,funktioniert auf dem 
Board,
aber auf meiner Platine nicht.

Ich müsste jetzt wissen wie der mega32 grundbeschaltet wird 
(lt.Blockschaltbild oder anders?) und wie die Fuses und LockBits 
eingestellt
werden müssen, da ich einen 11,0594MHz Externen Quarz benutzen möchte 
und nicht den internen.

Ich vermute daß,das ein Taktgeber problem ist weil das Programm 
eigentlich
nur Pins ein/ausschaltet (Testmässig) und die Platine Hardwaremässig in 
ordnung ist.

Danke im Voraus für die Hilfe (Anfängerproblem --HILFE--)

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Thorsten D. schrieb:

> werden müssen, da ich einen 11,0594MHz Externen Quarz benutzen möchte
> und nicht den internen.

Steht auf dem Screenshot soweit richtig.
Setze aber vorsichtshalber noch CKOPT.

Allerdings kommt er ja an den AVR nicht ran und kann nichtmal die 
Fusebits lesen, ist das jetzt auf dem STK600?

Anonsten verstehe ich das jetzt nicht, Du schreibst doch
> Ich müsste jetzt wissen wie der mega32 grundbeschaltet wird
und jetzt
> nur Pins ein/ausschaltet (Testmässig) und die Platine Hardwaremässig in
> ordnung ist.

Wenn die Platine in Ordnung ist, was willst Du dann wissen???

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Thorsten D. (jupiter1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort..

Ich habe von den Pinanschlüssen zu den Segment LEDs Hardwaremäßig 
geprüft,
d.h. vom pinanschluß GND angelegt, VCC am eingang der Segment LED 
->Funktioniert.

Also, die Pins am mega32 werden nicht geschaltet wie sie sollen ,daher 
meine Vermutung das keine Taktung vorliegt -keine Taktung -kein 
Programmablauf-
-unkontrollierter Pinzustande-

Autor: Thorsten D. (jupiter1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte auch noch sagen ,das ich nicht weiß ob ich den mega32 richtig 
Beschaltet habe ,also fehlt bei einem Pin villeicht ein Vcc o.ä.
darum die Frage nach der Grundbeschaltung, mit Platine ist richtig 
meinte ich, die ansteuerung der Segment LEDs und Transistoren die die 
Segmentspannung zuschalten.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann zeig doch mal den Schaltplan.

Autor: Thorsten D. (jupiter1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Schaltplan!!

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Dauerreset.
R1 weg von GND, der muß an Vcc.

Reinhard

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und den Kondensator brauchte es auch nicht.

Oliver

Autor: Thorsten D. (jupiter1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super!

Also, Widerstand auf Vcc stimmt, CKOPT setzen stimmt auch ,aber der 
Spien muß auch gesetzt sein.

Ging aber nur mit Universalprommer auf Bauteileigenschaften einzustellen 
und zu Programmieren

Jetzt klappt alles ,DANK an alle für eure Hilfe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.