mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SMD-IC Identifizieren


Autor: Peter Z. (i-b-z)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hoffe ihr könne mir helfen. Gesucht ist der Hersteller, bzw. Typ des
8-poligen SMD-Bausteils, siehe Foto.
Zu 99% ist es ein Schaltnetzteilbaustein, es ist Teil eines Yakumo
EasyGo XSC Navigationsgerätes. Das Navi wurde (nicht von mir;-)) anstatt
mit 5 Volt ansscheinend mit 9 oder 12 Volt versorgt.
Auf dem SMD-IC steht "180B" und in der zeiten Zeile "RIS".
Ich habe im SMD-Codebook bereits gestöbert, eine Suche in der
"LOGO"-Ecke nach RIS von www.aufzu.de war auch nicht erfolgreich.
Maxim-IC konnte ich auch ausschliessen.
Hat jemand eine Idee?

PS: Ich hab den Beitrag aus versehen in uC&Elektronik gepostet, ich 
denke aber das er hier besser aufgehoben ist

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sind denn die anderen Bauteile auf der Platine beschriftet?
U13 könnte auch ein Transistor sein...

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U steht häufig auch für einen IC, zumindest sind auch sichtbar 
mindestens 4 anschlüsse vorhanden, ein mosfet wäre zudem auch am layout 
erkennbar.

Klaus.

Autor: Peter Z. (i-b-z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Foto ist nur ein Ausschnitt der ganzen Platine, es sind in der 
Umgebung noch SMD-Spulen mit Ferritkörper usw. Auf der Platine sind eh 
mehrere Schaltnetzteile, das ist 99,9% sicher. Und das was ich suche ist 
der Typ bzw. den Hersteller des IC's "U13" welcher im 8plogigen Gehäuse 
da zu sehen ist. Jemand schrieb mir es könnte ROHM sein, ist es aber 
nicht die Seite hab ich abgeklappert. Auch Digikey bzw. Farnell haben 
keinen Herstellertypennummer die eine 180B enthält und gleichzeitig ein 
8poliges Gehäuse hat. Ich denke da kann nur jemand helfen der das 
"RIS"-Logo oder "RlS", R|S" irgendwie einem Halbleiterhersteller 
zuordnen kann.
Ich warte mal ab...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest steckt der Schaltregler in einen µMAX8 = MSOP8 Gehäuse,
ist sehr ähnlich aber nicht genau gleich dem MC34063,
vermutlich kann er etwas mehr Strom wegen internem MOSFET als Schalter, 
und hat leider eine
andere Pinbelegung. Aber einen externen Shunt zur Strombegrenzung
hat er auch, eine externe Diode braucht er auch.
GND ist wohl Pin 4, Switch Pin 5.

Autor: Peter Z. (i-b-z)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein Übersichtsfoto der gesamten Platine (Vorder- und Rückseite).
Mittlerweile wird nicht mehr der Chip "180B RIS" sondern ein anderer, 
warum?:
Es wurde experimentell mit 2 Volt als Einspeisung ermittelt das die 
Platine einen satten Kurzschluss hat. Nach und nach durch, Hochlöten der 
Tantalelkos und auslöten diverser Halbleiter, konnte "A162"  (SOT23-5) 
Gehäuse als Verursacher ausgemacht werden. Siehe FOTO ! Er saß in der 
Platinenmitte links von der Ferittspule(6R8).
Es handelt sich wahrscheinlich um einen Linearregler mit "ShutDown"-Pin, 
daher nicht im 3-poligen Gehäuse.

Nun stellt sich die Frage, kennt jemand den Hersteller des Chips, bzw. 
den Typ. "A162" im SOT23-5 Gehäuse ?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal LM2703, LM2704 LM2705 LM2731 LM27313 LM2733 LM2830 LM2831 
LM3210 LM3670 LM3671 LM3674 NCP1400 NCP1402 NCP1521 NCP1522 ZXLD1615 
MIC2141 MIC2296 ST5R30 TPS61097 ST5R25 TPS62200 TPS62204 TPS62205 
TPS62207 TPS62208 FAN5307 MCP1603 MAX1734 obwohl keiner die Nummer trägt 
ist doch vielleicht der Stempel so.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.