mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 5V AC mit PWM regeln


Autor: pwmlayouter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte in einem Gerät eine Kette von Kleinst-Glühbirnen 
(Skalenbeleuchtung) mit PWM in der Helligkeit regeln. Die Glühbirnen 
sind mit 0-5V AC spezifiziert, es fliessen zusammen 500 mA.
DC ist keine Option, das verkürzt die Lebensdauer der Birnchen.

Die Schaltung soll möglichst klein sein (SMD), wird von einem Atmega32 
mit PWM angesteuert (Fernsteuerung).

Wer hat eine gute Idee, mit welchen Komponenten, das am besten/kleinsten 
zur realisieren ist?

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist der Unterschied zwischen AC und PWM ?

Autor: Aehh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei AC wechselt die Stromrichtung, bei PWM muss das nicht der Fall sein.

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mosfet vollbrücke + sinusfilter (der wird etwas größer...)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Lämpchen so empfindlich sind, würde ich eher eine Stromregelung 
machen. Bei geringerer Helligkeit und PWM fließen höhere Ströme 
(Lampe=PTC).

Autor: Sera (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DC verkürzt die Lebensdauer der Lämpchen? So ein Unsinn. Wenn die 5V AC 
abkönnen sollten auch 3,5 -4V DC kein Problem machen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> DC ist keine Option, das verkürzt die Lebensdauer der Birnchen.

Klar ist bei 5V, dass ein TRIAC nicht geht, der braucht zu viel für sich 
selbst. Auch ein Brückengleichrichter um das Schaltelement (die Lampe 
kann ja im Zuführungsstromkreis sitzen) hat zu viel Spannungsabfall.

Sehr einfach lässt sich ein PhotoMOS Relais verwenden, das ist schnell, 
kann Wechselstrom, hat niedrigen Spannungsabfall, und erlaubt eine 
Ansteuerung bei der man sich um Potentiale keine Gedanken machen muss, 
aber es sollte den Kalteinschaltstrom der Lampen aushalten, also eher 5A 
statt 0.5A wie AQV252G.

Ansonsten geht eine simple H-Brücke wie sie für jede Motoransteuerung 
verwendet wird, die liefert auch 0.5A (z.B. ZHB6792TA Reichelt), die 
kommt an die 5V Gleichspannnung wie der ATMega32 und wechselt selbst bei 
jedem PWM Vorgang die Polarität für die Lampe. Dass die nun 
Rechteckwechselstrom statt Sinus sieht, wird deine obskure Quelle zur 
angeblichen Lebensdauer nicht explizit verboten haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.