mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle lbr AT91SAM7SE256


Autor: Rouven Zernickel (samtox)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Ich habe nirgens eine lbr von diesem Bauteil gefunden und daher eine 
erstellt. Das Package hat hier jemand gepostet.
Es ist das erste Bauteil das ich selbst gemacht habe, daher würde ich 
mich freuen wenn es jemand überprüft und schreibt was man besser machen 
könnte.

Hat der Chip irgenwas seltsames an sich oder warum findet man recht 
wenig über ihn? Eigentlich wär er doch nen toller uCLinux Kandidat, 
oder?

Gruß
Rouven

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ftp://ftp.cadsoft.de/eagle/userfiles/libraries/at91sam7sxxx-au.lbr

die "chips" von atmel mit arm7 core sind sehr verbreitet. du musst beim 
suchen etwas falsch gemacht haben...

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven Zernickel schrieb:
> Es ist das erste Bauteil das ich selbst gemacht habe, daher würde ich
> mich freuen wenn es jemand überprüft und schreibt was man besser machen
> könnte.
- im symbol und package fehlen die >NAME und >VALUE tags.
- das symbol endet auf _sym, anstatt auf einem sinnvolleren namen, wie 
AT91SAM7SExxx. das symbol sagt noch nix über gehäuseform oder flashgröße 
aus.
- selbes gilt für das package.
- mehrfach vorkommende pinnnamen mit gleicher funktion kann man mit @# 
als suffix zu einem pinnamen "zusammenfassen". also GND@1, GND@2 wird 
dann nur GND.
- im device fehlt die kennzeichnung für das tqfp-gehäuse als variante. 
-AU iirc.
- versorgungsspannungspins gehören zur sog direction PWR, nicht In.
- die pins für externen takt sollten PAS sein.
- der TST-Pin ist iirc ein reiner eingang. vllt sollte man generell 
nochmal über die directions aller nicht-I/Os nachdenken.
- das symbol ist unnötig groß =)

Autor: Rouven Zernickel (samtox)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Michael M. dass du dich zu solch später/früher Stunde noch meinem 
Bauteil angenommen hast.

Wahrscheinlich hast du selber gesehen dass die Varianten s und se in 
einem ganz anderen Gehäuse sind. Die at91sam7sxxx-au.lbr hatte ich ja 
auch schon gefunden.

Neue Version im Anhang.

Ich habe jetzt deine Liste mit Tips abgearbeitet. Hat mir sehr geholfen. 
Ich habe mich bei den Directions, und anderem, an der lbr der s Variante 
langehangelt.
Des weiteren habe ich auch am NRST Pin die Negation hinzugefügt.
Auch ein wenig kleiner habe ich es gemacht.

Dass ich die Pinbelegung im Schema Pingleich dem Chip gestaltet habe 
mögen vlt einige nicht. Habe mir halt gedacht dass ich dadurch gleich im 
Schema Drahtbrücken bzw. 0-Ohm Wiederstände einfügen vorsehen kann. Denn 
eigentlich wollte ich versuchen bei einer einlagigen Platine zu bleiben 
und durch smd möglichst wenige Borlöcher zu benötigen.

Hast du oder sonst noch jemand noch Ergänzungen damit es ein 
vernünftiges Bauteil wird, dass auch andere User ohne Probleme verwenden 
können?

Wenn mir jemand bestätigt dass alles i.O. ist mach ich den Upload bei 
cadsoft.

Gruß
Rouven

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven Zernickel schrieb:
> Wahrscheinlich hast du selber gesehen dass die Varianten s und se in
> einem ganz anderen Gehäuse sind. Die at91sam7sxxx-au.lbr hatte ich ja
> auch schon gefunden.
Oh, das E hab ich glatt übersehen. Sorry, ich werds mal aufs Bier 
schieben =)

> Dass ich die Pinbelegung im Schema Pingleich dem Chip gestaltet habe
> mögen vlt einige nicht. Habe mir halt gedacht dass ich dadurch gleich im
> Schema Drahtbrücken bzw. 0-Ohm Wiederstände einfügen vorsehen kann. Denn
> eigentlich wollte ich versuchen bei einer einlagigen Platine zu bleiben
> und durch smd möglichst wenige Borlöcher zu benötigen.
Da bin ich mit dir völlig einer Meinung!

> Hast du oder sonst noch jemand noch Ergänzungen damit es ein
> vernünftiges Bauteil wird, dass auch andere User ohne Probleme verwenden
> können?
Beim Device kann man das sog Prefix festlegen. Wenn man hier IC 
reinschreibt, heißt das Bauteil später im Schaltplan z.B. auch IC5 und 
nicht U$5.
Das wäre noch ein letzter Punkt - ansonsten fällt mir nichts mehr auf.
Schöne Arbeit!

Autor: Rouven Zernickel (samtox)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, ich hab es jetzt geprefixed. Und noch das Bauteil ausgerichtet damit 
das Kreuz in der Mitte ist.

Dann hoffe ich mal das damit alles funkioniert und richtig ist. Ich und 
fang dann mal mit meinem neuen Schaltplan an.

Falls noch was auffällt - immer her damit.

Gruß
Rouven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.