mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik abschreckende anleitung


Autor: metermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe das mit diversen notebooks schon genauso hinbekommen.
Allerdings sind auch 50% davon kaputtgegangen, was auf folgende
Probleme zurückzuführen ist:
1)wie messe ich die temperatur des chips beim heissluftlöten,
Um die nötigen profile einzuhalten?? Ein fühler erwärmt sich schneller
Als der chip, infrarot ist bei den kleinen bgas zu ungenau
2) wie entferne ich zuverlässig das lötzinn von den pads? Immer wieder
Reissen die mir ab, nur eine entlötstation hat die chance, nichts zu 
zerstören,
Auf 90% heben können. Flussmittel und entlötlitze ergeben nur 
katastrophen.

Reballen ist kein problem, mit lötkolben und lötpaste lassen sich in 
minuten
Zumindest kleine balls herrstellen und das äusserst zuverlässig. Bleibt 
hier
Nur die frage nach dem sinn, solange selbst moderne grafikchips im 
auktionshaus
Für ca. 30€ zu bekommen sind. Einfach mal die gesamte beschriftung in 
die
Suche dort eintippen. Sind übrigens meist nur reballte chips aus china,
Funktionierten bisher aber alle. Im reflow ofen leicht festzulöten. Evtl
Im pizzaofen auf 200 grad auheizen alles, vorher ne minute auf 160 grad 
vorgewärmt die
Feuchtigkeit entziehen, damit dir der chip nicht den popcorn effekt 
zeigt.

Dann das ganze auf 100 grad abkühlen lassen, vollkommen 
erschütterungsfrei
Herausnehmen und per hand mit heissluft den chip ganz einlöten.

Mach das also für dich selbst , um abschreckende erfahrungen zu sammeln.
Mach das aber nie für kunden, freunde oder bekannte, sonst hast du von
Diesen bald keine mehr.

Hattest du probleme 1 und 2 nicht, läuft alles wieder und dein board hat
Jetzt je nach zeitwert ca. 100 euro an arbeit gekostet. Willst du es 
verkaufen,
Beachte, dass der von dir als defekt diagnostizierte fehler eher ein 
flexing-
Problem sein wird, was bei mit hausfrauenmitteln gelöteten sachen doch
Schneller mal wieder eintritt, gerade beim späteren einbau des 
mainboards.
Schlimmer wirds, wenn sich das mainboard unter der hitze minimal 
verzieht.
Dann ist baldiges flexing vorprogrammiert.

Autor: hirn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wirklich abschreckend

Autor: zoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aba hallo

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fehlt doch der Prolog!

Autor: Robert Weber (rweber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehoert auf jeden Fall in die Artikelsammlung.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert Weber schrieb:
> Gehoert auf jeden Fall in die Artikelsammlung.

Ins Wiki?  Hmm, aber nur nach gründlicher Überarbeitung, sowohl
hinsichtlich der Form als auch der Orthographie.  Außerdem schreibt
man einen Artikel nicht so, dass man den Leser dabei direkt
anspricht.

Ansonsten: nichts dagegen, es gibt bereits einen Basisartikel übers
Löten.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hmm, aber nur nach gründlicher Überarbeitung,
> sowohl hinsichtlich der Form als auch der Orthographie.


Immerhin scheint der Autor sich seiner Schwäche bewußt zu sein, der 
Titel "abschreckende anleitung" ist ja ein passender Hinweis.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.