mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit ICL7667+BUZ11


Autor: Dennis (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,
also ich sitze gerade an meinem Abschlussprojekt und möchte mit einem 
Atmega 32 vier Motoren unabhänig von einander stuern.
Als ansteuerung benutze ich eine Software PWM.
Benutze keine Hardware PWM, weil ich glaub es raus zu lesen das die 
Hardware PWMs nur an fixen Pins zu verfügung stehen und halt nicht view 
auf einen schlag bendien können.

Also schaltung hab ich angehangen An den bezeichner mit Motor1..Motor4 
ist der µP am PortC 4-7 keine weitern Bauteil. Die Spuhlen sind quasi 
die Motoren.
So nun aber zu meinem Problem:
Wenn ich die Motoren Stuern will bekomme ich keinen richtigen stillstand 
hin, die motoren Brummen nen bissel.
Da zu kommt noch wenn ich sie hochfahren will dann verabschied sich der 
µP. nach einem Reset geht es für milli Sekunden.
Wenn ich aber die Motorleistung auf ca. 50 hochgefahren habe geht alles 
Problem los, so scheint es!

Jetzt wollte ich mal fragen, ob ich nen generellen Fehler bei der 
beschaltung gemacht habe?

MfG Dennis

Autor: Spezi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Deine Informationen sind äusserst dürftig für eine Fehleranalyse. Zur 
genaueren Einschätzung poste folgende Dinge:
- Leistung der Motoren (Spannung, Strom; evtl. Typ)?
- Höhe der PWM-Frequenz?
- Plan vom Rest der Schaltung; diese scheint ja gestört zu werden.
Der gezeigte Ausschnitt ist funktionsmässig soweit ok; die verwendeten 
Dioden scheinen im Verhältnis zu den MOSFETs viel zu klein 
(Maximal-Strom der Diode ist 0.2A, der MOSFET kann gut 10A schalten).

Ich schätze, dass die Controller-Schaltung massiv durch die 
Schaltflanken der MOSFETs gestört wird; hier gilt es anzusetzen. Bedingt 
durch die Treiber-ICs schalten die Transistoren sehr schnell. Aber ohne 
Gesamt-Schaltplan ist keine sinnvolle Fehlersuche möglich.

Wurden mal ohne Motoren die 4 Ansteuer-Signale vom Controller zu den 
Treibern mit einem Scope auf korrektes Signal überprüft (um zu sehen, ob 
zumindest die PWM-Software richtig arbeitet)?

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin erstmal danke für deine hilfe, aso hat leider nen bissel länger 
gedauert mit dem messen. Also die hardware funktionier super, hab ich 
auf anderem wege getestet!

Aber die PWM hat nich hingehauen!

danke gruss dennis

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.