mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Startprobleme (PIC16F877)


Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, mein PIC hat Startprobleme aber ich frage mich nur 
warum.
Folgende Beschaltung liegt an:

Vdd = 5V

Vss = 0V

MCLR = über Diode 1N4148 und 10K an Vdd
Weiter einen 100nF Kondensator gegen Vss
Dann noch einen Taster gegen Vss.
Und einen 100nF zwischen Vss und Vdd.

Am MCLR Pin liegen knapp 4,7V an.

Anfang dachte ich es liegt am Programm doch ich habe dann mal nen 
einfaches LED Blinklicht zum Testen geschriebennaben und wenn ich dem 
PIC die Vdd klaue und sie im wieder gebe und das ganz oft dann geht der 
PIC bei ich sage mal 1 von 20 Versuchen an.

Das Problem muss also doch Hardwaremäßig liegen.

Was evtl. auch noch wichtig ist, wenn der PIC nun mal nach unzähligen 
An/Aus Versuchen gestartet hat, kann ich mit dem MCLR Taster den PIC 
ganz normal reseten und er funktioniert gleich wieder, ziehe ich dann 
allerdings wieder die Vdd ab und dann wieder dran ist wieder nix los..

Autor: A. V. (a-v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kondensator gegen VSS ist Falsch !!! am MCLR

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso, 100nF gegen Vss ist doch i.O. ?

Autor: Zwirbeljupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vdd = 5V

> Vss = 0V
Jeweils beide Pins?

> Und einen 100nF zwischen Vss und Vdd.
Da der PIC zwei Versorgungsspannungspärchen besitzt, wären 2 
Kondensatoren (1 pro Pärchen) besser.

Wie sieht Deine Taktversorgung aus? Welche Kapazitäten verwendest Du am 
Quarz?

Mach mal ein Foto vom Aufbau.

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ja jeweils beide Pins sind mit Vdd bzw. Vss verbunden.
Taktversorung ist ein 10Mhz Quarz mit jeweils 20pF C's an Vss.

Ich werd mal 2x 100nF versuchen...

Autor: lol^^ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quarz richtig dran? Zu lange Leitungen? Schwingender Spannungsregler?

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte es so verstanden, daß du am MCLR auch einen Kondensator hast.

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quarz ist definitiv richtig dran (mit Osca nachgemessen) und die 
Spannung sitzt direkt am Labornetzteil kein Regler..

Ebenfalls der Quarz ist 2x 2,54mm von den PIC Pins entfernt.

Autor: Zwirbeljupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher, dass es ein PIC16F877 und kein PIC16F877A ist?

> Ich werd mal 2x 100nF versuchen...
Wird nichts ändern, investiere Deine Zeit besser in ein Foto des 
Aufbaus.

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ja es ist definitiv ein 16F877. Okay habe im Anhang mal 1 Bild.

Also gut, der PIC ist ja unschwer zu erkennen.
Direkt daneben der Quarz mit 2x 20pF.
Einzig der 100nF vom MCLR Pin gegen Masse ist etwas weiter weg,
es ist der rote bei der ICSP Buchse links.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diode kannst du weg lassen. Macht keinen Sinn da eine
Diode einzubauen. Aber daran wird es nicht liegen.
Nimm mal den internen Takt.

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Diode ist für das ICSP Brennen.

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich das eben gelesen habe hat der keinen internen Takt.

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannungsversorgung ist glaub ich auf keinen Fall das Problem, siehe 
Anhang.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Aktiviere mal WRT also die Einschaltverzögerung wen du z.b. nen 
Schaltnt nutzt oder viele Kondensatoren kann es dauern bis die Spannung 
steht also nen versuch ist es auf alle fälle wert und schadet nicht.

Ansonsten laut appnote vom MC brauchst die Diode beim MCLR nicht 
wirklich beim icd ist nen Wiedersand 200x des innen Widerstands des 
Programmers ausreichend allerdings Schadet diese auch nicht hab sie auch 
immer drinnen die 6cent und mann kommt den auch mit billigen Programmern 
zurecht.

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt klappt es schon wesentlich besser mit PWRTE.
Danke soweit =)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.