mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Wicklungsanzahl Antenne 125kHz? Kondesor grösse?


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Habe einen RIFD Erkennungsplatine (125kHz) vor mir welche soweit 
Funktioniert, jedoch keine Antenne angeschlossen ist. Zudem habe ich, 
eine "Antennenkörper"(eigentlich nur ein rechteckig geformtes 22mm 
CN-Rohr)mit Folgenden maßen 750mm(75cm) Breit und 1250mm(125cm) Lang.

Auf der Platine habe ich die Möglichkeit verschiedenen pF Kondensatoren 
zu Installieren, montieren. Im Technischen beschreib steht das man 
einfach ein "paar" Wicklungen (keine Angaben zu grösse, Querschnitt, 
Windungszahl etc.) durch das Rohr ziehen soll, und danach mit den 
verschiedenen Kondensatoren das ganze Entstören. Es sollte eine schöne 
Sinuskurve auf dem Oszilloskop zu sehen sein, umso höher der Sinus desto 
besser der Empfang, so steht es im Beschreib.

Nun zu meiner eigendlichen Frage kann man die Windungszahl, Querschnitt 
und Kondesorgrösse berechnen?

Ich habe es jetzt schon x Verschiedenen Möglichkeiten durch, Angefangen 
mit 1,5 mm2 Kabel bis 0,25 mm2 Kabel, den Sinus Kriege ich auch immer 
hin, jedoch ist die Höhe gerade mal so 11-12rms (11-12V)(mein bestes 
Resultat), und somit mein Empfang, miserabel so 0,5-1cm statt 30-60cm. 
Die Frequenz würde immer passen. Ich ärgere mich langsam zu tote, ich 
kriege das einfach nicht auf die Reihe.

Ich hoffe das Ihr mir weiter helfen könnt.
Danke Schandmals.

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein CN Rohr, Antennenkörper muss was nichtmetallisches sein.
So eine große Antenne erfordert  eine Leistungsendstufe im Transponder.
Übliche Schaltungen (z. B.mit EM4095)sind nur bei kleinen Antennen 
sinnvoll.

Autor: Flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie so eine Spule aussehen sollte, kannst du bei 
www.Oppermann-electronic.de anschauen in der Sonderliste Juli 2008, da 
hat der Draht einen Durchmesser von 0,03mm!

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte sowas nicht mit einem Magnet-Loop Antenne auf 0,25 mm2 machbar 
sein?
Hab ich jedefalls mal auf einem Foto gesehen und das ding hat auch mit 
des selben Platine wunderbar Funktioniert...

Autor: Josef Huber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gibt es bei Fanell und So...., kleine Antennen. Mit Solchen übertrage 
ich ca. 10 cm die Spannung für eine Glimmlampe. Nochmal für Die die dann 
fragen, ich habe einen kleinen Sender (gespeist aus einer 
9Volt-Batterie) mit oben genannter Antenne. Weiters eine Glimmlampe an 
einer 2. Antenne (gleiche Antenne) angeschlossen. Wenn ich den Sender 
einschalte, leuchtet die Glimmlampe bis max 10cm entfernung.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch.
Habs hin bekommen. Lag daran das ich nicht den falschen CN verwendet 
habe, meiner war magnetisch, was für die Sendeleistung tötlich war. 
Bessere güte von CN (nicht magnetisch),  10 Wicklungen an 0,5mm2 Kabel 
(länge U= 6,5m) und mit Kondensatoren entstör bis ein schoner Sinus zu 
sehen war. Nun klapts auch mit ca 50cm Sendeleistung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.