mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Zeugnisunterschrift mit Schönheitsfehler


Autor: Hans im Glück (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Unterschrift auf meinem Zeugnis hat einen Mini-Strich in Punktgröße, 
in der Unterschrift, die eigentlich mit einem Zug geschrieben ist.

Wie wahrscheinlich ist es

a) ein I-Punkt (in anderen Unterschriften nicht vorhanden)
b) eine Markierung

Ausserdem, wie steht es um Stempel und ggf. Position der Unterschrift?

Autor: paranoiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also eindeutig ein minus -das ist schlecht -ich würde ein plus draus 
machen.
halt ganz klein. Oder den punkt mit tippex korrigieren ;-) und dann noch 
auf weitere geheimbotschaften untersuchen (Geheimtinte, Wasserzeichen, 
usw.)

Autor: Ferkes-Willem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wessen Unterschrift ist denn gemeint?

Autor: Michael S. (msk) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell doch mal einen Scan hier ein, so kann man das gar nicht 
beurteilen. :)

Autor: Hans im Glück (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bsp.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das nicht sch.... egal?

Autor: Hans im Glück (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja die Frage.

Autor: Michael S. (msk) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans im Glück schrieb:
> Bsp.

Mag sein, dass der Zeugnisersteller damit eine Nachricht übermitteln 
wollte (auch wenn das unwahrscheinlich ist). Ganz sicher ist aber, dass 
der Empfänger sie nicht erkennen oder verstehen wird.

Autor: Ferkes-Willem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sind Internetstrahlen drin, oder DHMO, oder ein simples Ei?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann schon ein hinweis sein wichtig ist das die Unterschrift auch den
gedruckten namen berührt

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stell mal den text rein

Autor: TT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein verdeckter Ausdruck der Geringschätzung !

Du solltest darum bitten, das Zeugnis ohne diesen Mangel ausgestellt zu 
bekommen.

Autor: Hä? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll der Kack hier?

Autor: paranoiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und von deinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen und es 
sofort wieder zurückgeben!

Autor: Stromer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist ein Zeichen, bedeutet soviel wie "Der Taugt NIX"

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans im Glück schrieb:
> Bsp.

Was soll man da jetzt sehen ausser dass es ein echtes Saugekrakel ist 
und aussieht, als haette es ein Vorschueler geschrieben?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@linuxgeek

das ist ein Beispiel und der Hans hat das mit Sicherheit mit der Maus 
gezeichnet.

Autor: Jacek G. (tfc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas zu sehen erschreckt mich jetzt ein bisschen.

Auf der Homepage meiner Uni gibt's eine Sektion zum Schlaulesen über 
Arbeitszeugnisse.
Unter anderem auch über die "Geheimsprache" in den Zeugnissen, die 
benutzt wird.
http://www.rwth-aachen.de/go/id/lxx/ (Ich hoffe der Link zeigt dort hin)
Vermutlich muss man das dort drin nicht 1:1 an sein Zeugnis halten, aber 
möglicherweise fasst es schon allgemein angewandte Zeugnis-Gewohnheiten 
zusammen.

Ich fand das krass, dass kleine Schönheitsmakel an der Unterschrift 
schon was zu bedeuten haben können.
Bist Du Mitglied einer Gewerkschaft? Wenn man diese Tabelle für absolut 
wahr nimmt dann warnt Dein Arbeitgeber davor. Vielleicht heißt es aber 
ja auch was anderes oder nichts.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hätte gerne mal ein positives zeugnis gesehen. um den codemist zu 
verstehen muss man ja nochmal studieren.

Autor: Link zu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich fand das krass, dass kleine Schönheitsmakel an der Unterschrift
> schon was zu bedeuten haben können.
Du hast das Problem erkannt, es kann was zu bedeuten haben, es muss 
aber nicht.
Das Beispiel mit Unterschrift zeigt es gut auf, kann sein, dass der, der 
unterschrieben hat, etwas mit dem langen Strich aussagen will, kann aber 
auch sein, dass er immer so unterschreibt.
Zu dem RWTH-Aachen-Link, ja, wenn man möchte, kann man jedem sein 
Arbeitszeugnis negativ interpretieren und nicht einstellen.

Haben wir gerade den Grund für den Fachkräftemangel entdeckt?
Tausendfach falsche Negativ-Interpretationen von Arbeitszeugnissen?

Autor: Stockalper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner Punkt bedeutet: du bist ein Korinthenkacker der überall 
rumnörgelt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.