mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Berechnung der maximalen Leitungslänge von Ethernet


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich such schon den ganzen Tag nach einer "logischen" Erklärung für die 
Berechnung der Leitungslänge von Ethernet mit verschiedenen Baudraten.
Meine Überlegung:
Ethernet verwendet ja CSMA/CD d.h. die Leitungslänge ist abhängig von 
Baudrate.
Meine Berechnung für z.B 10 MBIt/s: die Signallaufzeit beträgt 0,66 * c 
~ 200e6m/s -> es ergibt sich eine maximale Länge(Signal vom Anfang bis 
zum Ende(letzten Teilnehmer)) 0,66*c/10Mbit/s=20m. Aber in jeder Tabelle 
ist bis zu 2800 m angegeben?? Wo liegt der Fehler.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du musst doch auch die Minimale Packetgröße beachten.

Bist du bei 10BaseT oder bei 10Base2?

einmal sind es 100m und einmal 180m - habe noch nie etwas von 2800m 
gelesen?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok! Und wie hat die minimale Paketgröße Einfluss auf die Berechnung! 
Graph im Internet gefunden :)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es muss sichergestellt werden das wenn das letzte symbol gesendet wird, 
das dann schon das erste symbol beim empfänger vorhanden ist. Wenn das 
nicht der Fall ist dann liegt das Packet komplett auf der Leitung 
zwischen den beiden Computern und es kann keine Kollision mehr erkannt 
werden. Je Länger das Minimale Packet ist, desto länger kann die Leitung 
werden.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:

> Ethernet verwendet ja CSMA/CD d.h. die Leitungslänge ist abhängig von
> Baudrate.

Die heute übliche full duplex Technik ist kollisionsfrei. Da passt diese 
Rechnung nicht.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:

> Berechnung der Leitungslänge von Ethernet mit verschiedenen Baudraten.

Obacht mit dem Begriff Baudrate bei Ethernet.

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurde CSMA/CD nicht früher bei Ethernet über Koax-Kabeln verwendet??

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob es noch verwendet wird oda nicht ist mir momentan ziemlich egal. Aber 
ich "stehe" momentan ziemlich auf der Leitung:

Bei einer Übertragung von 10Mbit/s ergibt die minimale Paketlänge ein 
Zeit von ~60µs bei einer Übertragung von c*0,66, komme ich trotzdem auf 
exorbitante Werte: 11800 m -> Länge=300e6*0,66*60µs?? Ich vermute mal 
nen gewaltigen Denkfehler :)

Und Danke für die Infos bisher!!!!!

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst natürlich auch Dämpfung und Reflektion mit einrechnen.
Die Leitung hat eine gewisse Kapazität, die bei den verschieden 
Frequenzen mit eingeht.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
deine rechnung schein soweit zu stimmen

http://www.pcopen.de/netzwerke/netze/16.html

Autor: Andreas H. (26andy77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Frage zu Deiner Berechnung: Wie kommst Du auf die 60 µsec? 
Die Zeit ist ja abhängig von der Größe (bits) des Packets. Wie viele 
bits beinhaltet dein Packet?

Wie berechne ich die Dauer, wenn ich folgendes Ethernet Packet habe:
Präambel (56); Zieladresse (48); Quelladresse (48); Datenlänge (16); LLC 
Header (variabel,hier =0); Datenbereich(variabel,hier =0);CRC (32)???

Gruß, Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.