mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wechselspannung über DigitalPort steuern (ohne Relais)


Autor: Thomas Süssner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab noch nicht all zuviel Ahnung von E-Technik und wollte mal gerne
wissen, ob es möglich ist über den Digital IO (1 = 5V) Netzspannung
abschalten und zuschalten kann....? Welche Bauteile ich da verwenden
muss usw.

Ich dachte schon an Mosfet aber die Arbeiten doch nur mit
Gleichspannung oder?

Hoff mir kann jemand helfen !

Mfg Tom

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie eärs mit einem Relais - oder als Halbleiter kannst du einen TRIAC
nehmen. MOSFET ist nicht ganz einfach ...

Handelt es sich um eine ohmsche, kapazitive oder induktive Last (oder
irgend ein Gemisch)?

Grüße
Steffen

Autor: Thomas Süssner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Relais fallen weg... will ich einfach ned ;)
Und zum Thema Last denk ich würds unter kapazitive Last fallen..
Ums auf Deutsch zu sagen. Ich will Netzgeräte z.B. von normalen
Glühbirnen bis hin zum PC praktisch gsehen die Spannung nehmen und auch
wieder geben...

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für deine Anwendung sind Photomos-Relais hervorragend geeignet. Aber
keine Angst, die arbeiten völlig ohne Mechanik. Da ist im Prinzip ne
LED drin, deren Licht fällt auf eine Solarzelle, die wiederum erzeugt
eine Spannung, wodurch eine MOSFET-Struktur durchgeschaltet wird. Die
Teile gibts für fast beliebige Leistungen.

Thorsten

Autor: Thomas Süssner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Thorsten...

Werd mich mal umsehen....

Autor: Thomas Süssner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir nun ein paar Kataloge durch gsucht ich find keinen, der mir ne
LoadCurrent von über 1 A bringt....

Es sollte doch auch möglich sein mehrere P_Relais parallel zu schalten
um die Stromstärke zu verteieln?

Autor: AJK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal mach Elektronische Lastrelais in Conrad Katalog S.1066 oder
Reichelt S.209

Autor: Thomas Süssner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin jetzt auf der Seite 209 beim Reichelt....

Das U(iso) ist die Isolationspsannung, die er ohne Überschlag schalten
kann. Soweit komm ich aber was ist nun Ir (Arms) und IFT(mA) ?

mfG Tom

Autor: ajk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ir (Arms) ist der Maximale zu schaltene Strom
IFT ist der benötigte Strom für die Ansteuerung
Datenblätter erhält man am leichtesten bei www.Conrad.de oder teilweise
bei www.reichelt.de
Noch ein Tip  Am besten Solid State Relais mit integriertem
Nullspannungsschalter benutzen, dann kann man sich die Entstörung
sparen.

Autor: Thomas Süssner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok das ist wirklich die Idealste Lösung danke euch allen die mir
geholfen haben, ein paar Fragen hab ich noch :)

Die LED Spannung beträgt ja 3 V - sollte ich schon mit nen
Vorwiderstand die 5 V begrenzen oder?

Und welche möglichkeit hab ich über einen A/D Wandler die Stromstärke
zumessen.... Ist eigentlich schon wieder nen anderes Thema aber
vielleicht weiß jemand auf die schnelle etwas ;)

Danke

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einen MOC3041 (mit integrierter Nullphasenerkennung) nehmen.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der vorwiederstand nicht mit integriert ist, MUSST du den Strom
unbedingt begrenzen, sonst has du nicht lange Spass. 100 bis 200 Ohm
(für 10-20mA) sollten gehen.

Thorsten

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sebastian,

MOC 3043 hilft Strom sparen
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.