mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs probleme mit "0" und strings/arrays


Autor: Benjamin A. (mcmorf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
void sendCmd(uint8_t cmdindex, uint8_t *param)
{
  char dsplout[MAXLEN];
  uint32_t chksum = 0;
  uint8_t index = 0;
  uint8_t len = 3;
  chksum = 0;
  
  dsplout[index] = DC1;
  chksum = chksum + dsplout[index++];
  dsplout[++index] = ESC;
  chksum = chksum + dsplout[index];
  dsplout[++index] =commands[cmdindex][0];
  chksum = chksum + dsplout[index];
  dsplout[++index] =commands[cmdindex][1];
  chksum = chksum + dsplout[index];

  while(*param)
  {
    dsplout[++index] = *param++;
    chksum = chksum + dsplout[index];
    len++;
    PORTB |= (1<<PB6);
    _delay_ms(20);
    PORTB &= ~(1<<PB6);
    _delay_ms(20);
  }
  chksum = chksum + len;
  chksum = chksum % 256;
  dsplout[1] = len;
  //dsplout[6] = '3';
  dsplout[++index] = chksum;
  dsplout[++index] = '\0';
  sendChar(dsplout);
}

void setPicture(char num, uint16_t xpos, uint16_t ypos)
{
   uint8_t val[5];
   val[0] = 1;//xposlbyte
   val[1] = 0;//xposhbyte
   val[2] = 1;//yposlbyte
   val[3] = 0;//yposhbyte
   val[4] = 1;

   sendCmd(CMD_SETPICTURE, val, sizeof(val));
} 


Hi....
Ich habe volgendes problem ich will mit der funktion setPicture nullen 
an die Funktion sendCmd schicken,wie im code beschrieben... ich habe 
leider keine ahnung wie mir das möglich sein könnte...

währe für jede hilfe sehr dankbar !!!

MFG mcmorf....

Autor: Benjamin A. (mcmorf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heheproblemgelöst... habs verstanden xDDD

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin A. schrieb:

> Ich habe volgendes problem ich will mit der funktion setPicture nullen
> an die Funktion sendCmd schicken,wie im code beschrieben...

Im Code ist gar nichts beschrieben, das ist schon mal der erste Fehler.

Die Variablen sind groesstenteils unleserlich, Fehler Nummer 2.

Du gibst keiner Informationen darueber, um was fuer eine Hardware es 
sich handelt: Fehler 3.

Du rufst eine Funktion sendCmd mit 3 Parametern auf, die nur 2 annimmt: 
Fehler 4.

Ach so, welcher Fehler auftritt, schreibst du auch nicht: Fehler 5.

Also, eventuell hilft es, wenn du die Werte als ASCII sendest und dir 
ein C-Buch kaufst.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin A. schrieb:
> heheproblemgelöst... habs verstanden xDDD

Und Danke, dass du der Nachwelt die Loesung mitteilst...

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder übergibst du auch die Länge von param, oder wenn es einen Wert 
gibt, der garantiert nie in param vorkommen kann (255?), kannst du den 
als Endekennung verwenden.

BTW:
sendChar(dsplout);
Entweder ist das falsch, oder die Funktion hat einen schlecht gewählten 
Namen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.